Die Pralle Marie Leone Mit Riesigen Titten Lässt Sich In Ihre Köstliche Schwarze Muschi Ficken


Ich saß im Vorderzimmer des Hauses meines Bruders und wartete darauf, dass er nach Hause kam, als seine Frau mich ins Schlafzimmer rief, und ich fand ihn vor dem offenen begehbaren Kleiderschrank stehen und traurig auf seine hängenden Kleidungsstücke starren. ?Was willst du?? Ich fragte.
Ich gehe heute Abend mit Richard aus, wir fahren nach Montha, du warst dort, dieser neue Ort am 17.. Straße. Ich muss etwas Sexyes anziehen, weiß aber nicht was?
Du hast einen Schrank voller sexy Klamotten, ich habe gesehen, wie du alle möglichen sexy Sachen getragen hast. Was willst du denn?? Ich wiederholte.
Er sah mich an? Hilfe, ich kann mich nicht entscheiden, was gut aussieht. Du warst dabei: Was tragen Mädchen?
Ich trat von meiner Schwägerin zurück und sah auf sie herab. Sie ist 1,60 groß und wiegt etwa 115 Pfund, das meiste davon an Brust und Po. Wenn sie keine Schlampe ist, hat sie ein hübsches Gesicht, ihr sandblondes Haar fällt in leichten Locken bis zur Mitte ihres Rückens. Daisy Mae trug Jeansshorts und einen weißen Neckholder, der um ihre Taille gebunden war, sodass ihr Nabel und ihre Kristallbauchnadel sichtbar waren. Es war, als hätte sie an diesem Morgen vergessen, einen BH anzuziehen. Tragen Sie, was auch immer Sie anhaben, es ist so sexy.
Nein, ich möchte Richard die Chance geben, mit mir zu spielen, während wir am Tisch sitzen, er kann seine Finger nicht unter die Shorts stecken.
Du willst, dass er dich im Club fingert?
Sabina nickte und errötete leicht. Ja, sie macht mich wütend, wenn wir uns später lieben. Wenn ich das Vorspiel nicht bekomme, komme ich nicht viel runter. Ich werde sehr erregt, wenn ich mich an einem öffentlichen Ort befinde, und wenn wir dort ankommen, haben wir eine wirklich gute Zeit.
Dummes Mädchen, ich wünschte, meine Freundin würde das Gleiche tun. In der Öffentlichkeit macht sie nur Einkaufen.
Sabina grinste schelmisch. Das Schönste am Einkaufen ist, sich mit einem Mann in eine Umkleidekabine zu schleichen.
Seine Offenbarung dessen, was ihn verärgerte, traf mich sofort. Ob Schwägerin oder nicht, ich stellte mir vor, wie viel Spaß es machen würde, sie in einem Restaurant mit den Fingern zu ficken oder so. Okay, du bist eine öffentliche Schlampe, was mache ich hier?
Er ignorierte meine unhöflichen Beleidigungen. Du musst mir sagen, was ich heute Abend anziehen soll, ich werde einige Dinge ausprobieren und du wirst der Richter sein. Denken Sie daran, er muss sexy genug sein, um Richard später auf die Knie zu zwingen. Ich möchte, dass er heute Abend ein ganzes Dessert zwischen meinen Beinen isst. Wenn ich darüber nachdenke, werde ich wütend.
Ich setzte mich auf die Bettkante und legte mich dann zurück auf das Kissen. Sabina kramte in ein paar alten Kleidungsstücken, zog fünf Kleiderbügel heraus und warf sie auf das Bett. Zusammen hätten die fünf Kleider aus einem Quadratmeter Material hergestellt werden können. Knapp war das beste Wort, das mir einfiel, oder was auch immer. Ich wartete darauf, dass sie die Kleider an ihren süßen Körper drückte und nach meiner Meinung fragte, aber nachdem sie ihre Wahl getroffen hatte, sagte sie: Okay, ich werde diese ausprobieren. Sie starrte ein paar Minuten lang auf das angrenzende Badezimmer und ich dachte, sie würde sich umziehen. Nach kurzem Zögern überraschte mich meine Schwägerin, indem sie ihre Shorts herunterzog und ihr Hemd auszog. Innerhalb von Sekunden stand sie schamlos vor mir, nur bekleidet mit einem gewagten roten Spitzentanga. Meine Gurke begann Gestalt anzunehmen, als ich auf ihre festen Brüste mit großen hellbraunen Aureolen und Brustwarzen starrte.
Sabina sah mich an, als sie ein Kleid vom Bett aufhob, sah, wohin ich schaute, schaute auf ihre eigenen Brüste und fragte ruhig: Gefallen sie dir?
Oh mein Gott, du hättest mich warnen sollen, ich würde eine Stahlschlinge tragen, um mich an Ort und Stelle zu halten.
Er lachte. Du solltest auf deine Kleidung reagieren, nicht auf meine Brüste.
?Ja? Bedecke sie mit Kleidung, damit ich dich so überfließen kann. Sabina streckte die Arme über den Kopf und streifte sich eine gelbe Strickdecke über Arme und Körper. Sie straffte ihre Taille, zog ihren Rock nur wenige Zentimeter unter ihren Schritt und drehte sich dann um, um über ihre Schulter in den Ganzkörperspiegel zu schauen.
Mmm, es lässt meinen Arsch so groß aussehen, findest du nicht?
?Nein, aber die Farbe ist für Montha nicht korrekt. Gelb falsch, du strahlst dort, versuchst du es mit etwas weniger Hellem? Der gelbe Zopf wurde schnell weggeworfen, und dann wurde versucht, einen Slip mit blauen Pailletten herzustellen. Als sie sich auszog und das nächste Kleid anprobierte, wurde mein Schwanz größer und fing an, mich in meiner Hose zu belästigen. Der blaue Slip war hübsch, zeigte aber nicht genug Dekolleté. Sie wollte ohne BH auskommen, also musste sie etwas tragen, das ihren Charme richtig zur Geltung brachte: das blaue Kleidungsstück, das mit dem gelben zu einem Stapel verbunden war. Als er das dritte anzog, fragte er mich nach meiner Meinung, und als er es auszog, drehten sich meine Eier, also unterbrach ich ihn: Hey, ich brauche etwas Platz zum Atmen, ich ziehe meine Hose aus, okay? ? Ich wartete nicht auf die Erlaubnis, da sie in ihren zarten Kleidern vor mir stand, also dachte ich, ich könnte das Gleiche tun. Ich stand auf, zog meine Cargohose aus und trug ein paar Minuten später ein Hemd und ein dunkelblaues Höschen, das mit der Länge meiner Erektion anschwoll.
Sabrina schaute sich die Ergebnisse ihrer Modenschau an und fragte: Wie wird sie aussehen, wenn ich mit diesen Kleidern fertig bin? er spottete. Ihre Brüste schwankten frei, als sie sich für den nächsten Schritt vorbeugte. Das vierte Minikleid war durchscheinend und schmiegte sich eng an ihren Körper. Der Stoff schmiegte sich eng an ihren Hintern und ihre Brüste, ihre Taille und Oberschenkel zeichneten sich wunderschön ab. Die Oberseite des Kleides war blickdichter, so dass ich ihre Brustwarzen nicht sehen konnte, aber durch den dünnen Stoff war ein roter Tanga zu sehen. Sollten Sie einen anderen Schrittschutz tragen, wenn Sie diesen tragen? Ich empfahl. Sie betrachtete sich im Spiegel, dann griff sie unter das kurze Kleid und zog ihre Unterwäsche unter ihre Beine. Er drehte sich zu mir um und balancierte seinen Tanga auf einem Bein, dann trat er ihn und auf mich zu. Ein roter Spitzen-Tanga schlängelte sich durch den Raum und landete auf meiner rechten Schulter.
Sabina lächelte breit. Das Kleid gefällt mir, ich schätze, ich werde es nicht tragen. Ich nahm ihre Unterwäsche von meiner Schulter und steckte sie unter meine Nase, während ich ihr direkt in die Augen sah. Ich roch den moschusartigen Duft ihres Körpers und küsste dann ihren noch warmen Schritt. Die Augen meiner Tante weiteten sich und ich schwöre, ich konnte sehen, wie ihre Brustwarzen unter dem Kleid hervorstanden. Meine Erektion pulsierte und pochte mit jedem Herzschlag.
Sabina durchquerte den Raum, bückte sich, legte ihre Hände auf das Bett und sah mir in die Augen. Ihr langes blondes Haar umrahmte ihr Gesicht und fiel über ihre Schultern, um ihre Brustwarzen zu verbergen. Ich beobachtete, wie ihre Lippen ein kleines verführerisches Lächeln formten, und sagte dann sanft: Du hast mein Höschen geküsst. genannt. Bist du ein abscheulicher Perverser? Er zog mir den Tanga aus der Hand und stand auf, als ich ihn losband. Er hielt es mir hin, legte es dann über meinen Kopf und richtete es gerade, bis der Schritt meiner Nase gegenüber lag. Als er fertig war, legte er seinen Mund an mein Ohr und sagte: Willst du das Original probieren? Er drückte mich flach auf den Rücken und setzte sich dann auf meine Brust. Ich griff unter ihren kurzen Rock und packte ihren Hintern an den Wangen, dann zog ich ihren Körper hoch, bis mein Kopf unter dem Saum des Kleides war. Sabina rundete ihre Hüften und hob sie auf die Knie, dann drückte sie ihre honigtriefende Fotze an mein Kinn. Ich zog den Tanga mit meiner Zunge aus meinem Mund und leckte die geschwollenen Lippen meiner Schwägerin.
?Oh? Sabina schwärmte, als mein Mund ihre Schamlippen umschloss und ich sie küsste. Meine Zungenspitze glitt über die weichen, kissenartigen Ränder ihrer Fotze, dann streckte ich sie zwischen ihnen hindurch, um das Loch zu spüren. Er bewegte seine Hüften, drehte sie, bis sich mein Mund für ihn gut anfühlte, und ließ mich an ihm lecken und saugen. Er wärmte sich schnell auf, sein Körper begann zu zittern, er bückte sich, packte meine Haare mit einer Hand und begann, seinen Schritt zu meinem Gesicht zu rollen. Ich leckte daran und beobachtete, wie ihre Bauchmuskeln unter dem kurzen Kleid zitterten. Sie hob sie auf die Knie und zog sie nach vorne, dann packte sie das Kleid am Saum und zog es aus. Er warf sie zu Boden, ließ sich dann von meiner Brust auf ihren Rücken fallen und spreizte ihre Beine weit. Iss ihn, den kranken Bastard, leck meine Klitoris und fick mich mit deiner Zunge.
Meine Erektion vibrierte vor Lust und pulsierte mit dem Pochen meines Herzens. Ich zog ihr den Tanga und mein eigenes Hemd aus und fiel dann zwischen den Beinen meiner Schwägerin auf die Knie. Ich zog mein Höschen bis zu den Knien hoch, legte mich dann auf den Bauch und drückte meinen Mund wieder gegen ihn. Seine Spalte glühte vor Tau, ich leckte daran und richtete dann mein Ziel auf den heißen Knopf in der Spalte. Ich küsste die Lederhülle seiner Klitoris, dann knöpfte ich mit zwei Fingern seine Kapuze auf und kitzelte sie dann mit meiner Nasenspitze. Sabina schüttelte ihre Hüften und holte leicht Luft, dann begann sie synchron mit ihrem Mund zu kräuseln. Während ich an ihrer Fotze saugte, hob ich eine Hand und drückte zwei Finger auf den Eingang zu ihren Genitalien. Ihre Beine begannen zu zittern, als ich meine Finger so weit wie möglich in sie hineinschob. Er stöhnte und krümmte seinen Hintern noch stärker, als ich zwischen seinen Beinen gegen das Bett schlug.
Ich habe nur ein paar Momente lang die heiße blonde Fotze gegessen und gefingert, bevor ich aus dem Bett gesprungen bin und einen Orgasmus geschrien habe. Als er seinen Kopf hin und her schlug und vor Freude aufschrie, begann das verfluchte Wasser in seinem Loch zu fließen. Oben angekommen ließ er sich bequem aufs Bett fallen, nahm meine Finger von ihm und setzte sich. Sabina lächelte mich an. Oh mein Gott, das hat sich gut angefühlt, melde dich. Ich ließ mich neben ihm auf den Rücken fallen, dann rollte er sich zu mir und legte seinen Kopf auf meinen Schoß. Mein Penis war hart wie Granit, und als er zur Decke zeigte, nahm er seinen Kopf zwischen seine Lippen und begann, auf mich zu blasen. Die Frau meiner Schwester fickte meinen Schwanz in den Mund, dann wiegte sie meine Eier mit einer Hand in der Wiege und brach den Fluch. Ich zögerte nicht, den Ansturm zuzulassen und das Sperma aus meinem Schwanz auf seine Zähne zu spritzen. Er bewegte sich nicht einmal; Sabina erzeugte ein Vakuum in meiner Erektion und saugte Sperma, als würde sie Wurzelbier durch einen Strohhalm trinken. Ich legte meine Hand auf seinen Hinterkopf und drückte sechs Schüsse flüssiges Feuer in seine Kehle, bis seine Nase in meine Blase gelangte.
Wir lagen Seite an Seite und starrten auf die Deckenleuchte, während uns die kalte Luft immer noch in der Brust schnaufte. Sabina drehte ihren Kopf zu mir, lächelte und sagte: Verdammt, das haben wir noch nie gemacht.
Ich führte meine inneren Finger an meine Nase und roch den Geruch seines Körpers, der an ihnen klebte. Ich bin sicher, das würde ich tun, wenn wir es täten. Meine Güte, das hat als Modenschau angefangen, was ist passiert, warum bist du so wütend und genervt?
Bevor ich dich hierher rief, war ich geil und fing an, mich über dich lustig zu machen, während ich Kleider anprobierte, um zu sehen, wie du reagieren würdest. Es hat Spaß gemacht, dir dabei zuzusehen, wie du für mich herumstolperst. Als du dann an meinem Tanga gerochen hast, sind mein Kopf und mein Körper irgendwie auf den Kopf gestellt und ich wollte so etwas tun???.?
?Bist du immer noch geil??
Er stützte sich auf einen Ellbogen und sah mich von den Füßen bis zum Gesicht an, dann griff er nach meinem halbstarren Schwanz. Er tätschelte mich ein paar Mal, während ich über meine Frage nachdachte, und sagte dann: Ja, willst du mich ficken?
Er drehte sich um, bis wir mit dem Gesicht nach unten lagen. Mein Schwanz drückte auf seinen Oberschenkel. Sabina hob ihr Bein und legte es auf meine Hüfte. Meine Erektion glitt zwischen ihre Beine und blieb in ihrem Körper stecken. Ich vermische die aus ihr austretende Flüssigkeit mit meiner und beginne, sie über die Schamlippen ihrer Fotze zu streicheln. Sie schlingt ihre Arme um mich und hält mich fest, ihre Brüste an meine Brust gedrückt. Ich bin mir nicht sicher, ob ich jemals gespürt habe, dass einem Mädchen sofort heiß wird, aber bei meiner Schwägerin ging es innerhalb von Sekunden von kochend heiß auf kochend heiß. Es bewegte sich in Wellen und keuchte in meinem Ohr, während ich meinen Hintern bewegte. Es war so offensichtlich, dass es mich überall, wo wir es berührten, in Brand setzte. In seinen Armen eingeschlossen, rollte ich ihn auf den Rücken, sodass ich zwischen seine Beine fiel. Sabina lockerte ihren Griff um mich, damit sie die Spitze meines Penis zwischen den Rundungen meiner Muschi bewegen konnte.
Meine Schwägerin rollte mit den Hüften und die Spitze meines Schwanzes glitt in sie hinein. Wir sind immernoch; Ich konnte jedes Mal, wenn mein Herz schlug, den Druck seines Lochs spüren, das die Spitze meiner pulsierenden Erektion umgab. Sabina beugte meinen Rücken, lag ruhig da, starrte mich an und drückte sie stärker. Mein Arsch klemmte sich fest, was mich zwang, tiefer in ihn einzudringen; spreizte seine Beine, was mir Bewegungsfreiheit gab. Meine Hände drückten die Matratze auf beiden Seiten seines Kopfes, meine Arme waren steif, also neigte ich meinen Kopf dorthin, wo sich unsere Leisten berührten. Ich drückte, bis meine felsenfeste Erektion so tief war, wie Sabina gehen konnte. Unsere Schamhaare waren verheddert, unsere Körper eingeklemmt.
Ein paar Sekunden lang bewegte sich keiner von uns, wir sahen uns nur an und dann begann Sabina zu lächeln. Er leckte sich mit der Zungenspitze über die Lippen und beugte seine Hüften, wobei mein Schwanz ein paar Zentimeter herausrutschte und dann wieder hinein. Wir liebten uns, nachdem ein zweiter Stoß in sie mich zurückdrängte.
Da wir zum ersten Mal Sex miteinander hatten, waren wir nicht ganz kompatibel. Die ersten paar Minuten schlug ich ihn, als er mit mir zusammenstieß, aber wir hatten keinen Rhythmus zum Ficken, also rutschte ich immer wieder von ihm weg. Als ich das tat, kam er auf mich zu und half mir, meinen geschwollenen Muskel wieder in ihn hineinzubekommen. Ich bin absichtlich langsamer geworden, damit er sich mit mir bewegen konnte. Es dauerte nicht lange, bis Sabina und ich uns gegenseitig auf ein immer höheres Maß an Erregung brachten. Ich staunte über das Gefühl, in die Frau meines Bruders ein- und auszusteigen.
Er stöhnte langsam, seine Hände auf meinem Rücken und hielt mich fest. Ihre Brüste lagen in meiner Brust, ihr Bauch rieb an meinem. Ich beobachtete ihr Gesicht, sie biss die Zähne zusammen und zischte jedes Mal leicht, wenn ich meinen Schwanz in sie steckte. Ich konnte ihn riechen, ich konnte ihn fühlen, ich konnte seinen Atem in meinem Ohr spüren; Ich wollte, dass alle meine Sinne das Mädchen erleben, also senkte ich meinen Kopf und leckte ihren Hals. Diese letzte Berührung, die Berührung meiner Zunge mit deiner Haut, löste unsere Orgasmen aus. Ich konnte es nicht aufhalten, ich konnte es nicht kontrollieren und ich wollte es auch nicht. Ich war mitten in einem wilden, aufregenden Liebesspiel und hatte das Gefühl, dass er mich genauso sehr genoss, wie ich von ihm bekam. Ich schlug ihr vorn zu und zwang einen Flüssigkeitsstrahl tief in Sabina hinein. Sie hatte das Gefühl, dass ich völlig außer Kontrolle war, und sie schaukelte stärker mit mir und ließ sich von mir mit Sperma füllen, während sie einen Zipfel ihrer Decke über ihr Gesicht zog, um die Toten nicht mit ihren Erleichterungsschreien aufzuwecken.
Wir lagen wieder Seite an Seite, keuchten und ließen den Schweiß verdunsten und abkühlen. Ich drehte meinen Kopf zu ihm. Du bist der beste Arsch, den ich seit Jahren hatte. Warum haben wir das nicht früher gemacht?
Er lächelte schwach, seine Brust stotterte immer noch: Wir sind noch nie zuvor warm miteinander geworden, zumindest nicht gleichzeitig.
Wärmst du dich für mich auf?
Da er Richards Schwester ist, würde ich mich fragen, wie es wäre, dich ab und zu zu ficken, aber nicht jeden Tag, also wohnen wir nahe beieinander und manchmal denke ich nur an dich. Denke nie, dass ich so bin eine Schwägerin und keine Schwägerin??
Fast jedes Mal, wenn ich dich sehe. Ich habe dich seit deiner Hochzeit eine Million Mal gefickt, ein Schwager zu sein hat meine Fantasie nie gestoppt.
Sabina grinste über meine Erklärung und küsste mich dann sanft, das erste Mal, dass sich unsere Lippen so nahe trafen. Er berührte leicht meine Brust. Du musst gehen, ich muss mich fertig machen.
Ich stand auf, nahm den roten Tanga und wischte damit die Spermaspuren von meinem Penis. Ich habe es in meinem Magen. Nimm es, Souvenir? dann drehte er sich zum Gehen um. Sobald sie ihre Tür öffnete, warf sie den Tanga zurück, knallte gegen meinen Arm und fiel zu Boden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Herzlich Willkommen auf unserer Plattform!

Wir begrüßen Sie herzlich auf unserer Webseite, einem Ort, an dem Ihre sinnlichsten Träume Wirklichkeit werden und erotische sex geschichten auf einzigartige Weise zum Leben erweckt. Unsere Plattform ist ein Ort der Leidenschaft und der Sinnlichkeit, wo wir Ihnen eine breite Palette an verlockenden Inhalten bieten, die von hinreißenden erotik sex geschichten bis hin zu fesselnden porno reichen.

Unsere unwiderstehlichen Angebote im Überblick:

  • Intime Erzählungen: Wir locken mit einer umfangreichen Sammlung von erotische sex stories, die darauf warten, Ihre Sinne zu beflügeln und Ihre tiefsten Begierden zu wecken. Von sanften Berührungen bis hin zu leidenschaftlichen Begegnungen nehmen Sie unsere Geschichten mit auf eine erotische Reise voller Lust und Verlangen.
  • Sinnliche Erotik Geschichten: Tauchen Sie ein in die Welt der Fantasie und der sinnlichen Lust mit unseren packenden erotik sex stories. Unsere einfallsreichen Autoren weben lebhafte Szenarien, die Ihre Vorstellungskraft beflügeln und xnxx Ihre geheimsten Fantasien anregen werden.
  • Verführerische Videos: Erleben Sie visuelle Genüsse mit unseren hochwertigen free xnxx und Videos. Von sinnlichen Momenten bis hin zu intensiven Erfahrungen bieten unsere Videos eine breite Palette an sinnlichen Eindrücken und verlockenden Darstellungen.
  • Kostenlose Erotik: Genießen Sie kostengünstige Verlockungen durch unsere Auswahl an free pornhub Inhalten. Unsere umfangreiche Sammlung bietet eine Vielzahl von sinnlichen Erlebnissen, die erotik sex geschichten Ihre Neugier wecken und Ihre intimsten Sehnsüchte stillen werden.

Unsere intuitiv gestaltete Benutzeroberfläche ermöglicht es Ihnen, mühelos durch unsere sorgfältig kuratierten Kategorien zu navigieren und Inhalte zu entdecken, die Ihre individuellen Vorlieben ansprechen. Diskretion ist uns ein besonderes Anliegen, sodass Sie sich frei und unbeschwert auf Ihre sinnlichen Entdeckungsreisen begeben können.

Sind Sie bereit, Ihre tiefsten Träume in die Realität umzusetzen? Wir laden Sie herzlich dazu ein, unsere Webseite zu besuchen: erotische sex geschichten und sich von unseren unvergleichlichen erotik sex geschichten, fesselnden xnxx und vielem mehr verführen zu lassen. Unsere Plattform lädt Sie ein, die sinnlichen Grenzen zu erkunden, Ihre innersten Begierden zu entfesseln und sich in einem Ozean sinnlicher Genüsse zu verlieren. Besuchen Sie noch heute unsere Webseite und lassen Sie sich von der Fülle der sinnlichen Erfahrungen, die wir bieten, inspirieren. Wir heißen Sie willkommen, Ihre tiefsten Sehnsüchte zu erforschen und Ihre erotischsten Fantasien zum Leben zu erwecken. Erleben Sie sinnliche Freuden mit free sex geschichten und anderen verlockenden Inhalten, die darauf warten, entdeckt zu werden. Tauchen Sie ein in die Welt der sex stories, während Sie sich von unseren pornos hd Videos verführen lassen. Entdecken Sie die Spannung von gratis xnxx, die Sinnlichkeit von free redtube, die Leidenschaft von pornhub und die Intensität von porno xnxx – alles, um Ihre innersten Gelüste zu erfüllen. Bereit, Ihr Vergnügen auf die nächste Ebene zu heben? Erleben Sie die Ekstase mit youporn porno und genießen Sie die verführerischen Darbietungen auf xhamster videos, die Ihnen unvergessliche Momente der Leidenschaft bieten werden. Wir freuen uns darauf, Sie auf unserer Plattform für sinnliche Erotik willkommen zu heißen. Tauchen Sie ein und erleben Sie, was es bedeutet, Ihre tiefsten Verlangen zu entfesseln und in einer Welt der Lust und Sinnlichkeit einzutauchen.

lexy roxx porno sex geschichten