Kreuz angezogen, gefickt und liebt es!

0 Aufrufe
0%

Ein paar Minuten nach sieben hörte ich sie an die Tür klopfen.

Normalerweise würde ich in Betracht ziehen, ein paar Minuten nach der geplanten Zeit anzukommen.

Zu wissen, worauf ich mich einließ, war jedoch ein Wrack.

In der Hoffnung, dass sie etwas früher kommen, muss ich nicht an alles denken, was passieren kann oder auch nicht.

Trotzdem tat ich es, sagte ich mir, tat das, wovon ich seit Jahren geträumt hatte.

Ich bin ein 23-jähriger, 1,80 m großer Mann mit braunen Haaren und grünen Augen, und ich träume schon seit einiger Zeit davon, von einer Frau geführt zu werden.

Ich weiß nicht, wann ich anfing, davon zu träumen, aber ich sah mich immer mehr Domina-Pornos an und las Dom-Geschichten.

Ich finde es besonders toll, dass Frauen sich für einen Mann als Mädchen verkleiden und anfangen, über einen Mann als Frau zu sprechen.

Wenn sie den Typen eine Schlampe nennen und miteinander reden, als wären sie nicht in diesem Raum, funktioniert das wirklich für mich.

Diese Geschichten führen unweigerlich dazu, dass Frauen den Typen mit Strapons und was auch immer schlagen, oder die Frauen werden den Typen in der Öffentlichkeit ausführen und andere Männer finden, um ihn zu ficken.

Diese Teile der Geschichte haben mich nicht besonders interessiert, aber ich habe sie trotzdem gerne gelesen.

Ich war ein gutaussehender Mann und hatte kein Problem damit, Liebe zu machen, aber ich habe noch nie eine Frau getroffen, die mich beim Anschauen oder Lesen von Domina-Pornos wirklich anmachen konnte.

Ich dachte, es würde für immer eine Fantasie bleiben, dann gingen ich und ein paar Freunde eines Abends auf ein paar Drinks aus und beschlossen, in einen Stripclub zu gehen.

Nachdem wir ein paar Stunden dort waren, waren wir ziemlich weit weg, und ein Mädchen kam auf mich zu und fragte, ob ich einen privaten Tanz haben wollte, und ich stimmte zu.

Ich muss ihn gebeten haben, einen Dom zu sehen, während ich im Hinterzimmer war, ich kann mich nicht erinnern, aber ich weiß, dass ich, als ich am nächsten Tag aufwachte, eine Karte in meiner Hose fand, die die Stripperin mir gegeben hatte.

„Machen Sie sich bereit, nächsten Samstag um 7:00 Uhr wie ein echtes Mädchen behandelt zu werden, ich? Soll ich ein paar Freunde mitbringen?“.

Er hatte sie auch geküsst, denn da war eine deutliche Spur von Lippenstift.

Ich wusste nicht, ob er meine Adresse hatte, aber mein Verstand war die ganze Woche verrückt gewesen, und jetzt war er hier, Samstagabend um sieben Uhr, und jemand stand an der Tür.

Ich öffnete die Tür und sah zwei wirklich attraktive Frauen, eine blonde und eine brünette, definitiv C-Körbchen und gekleidet, um sie zu zeigen.

Sie müssen bis zum Knie über zehn Zentimeter hohe Lederabsätze, enge kurze Röcke und einfallslose Oberteile getragen haben.

Ich war so schroff und sie haben noch nicht einmal etwas gesagt.

Sie trugen beide zwei große Koffer und als die Blonde sah, dass ich sie ansah, „Oh, würdest du heute Abend so viel Spaß haben!?

genannt.

Die Brünette sagte dann: „Cindy ist so süß, obwohl sie ein bisschen nervös aussieht!

Ist das dein erstes mal??

Er fragte mich.

Ich konnte die ganze Situation immer noch nicht glauben und es dauerte eine Weile, bis ich merkte, dass mir nur eine Frage gestellt wurde.

Ich schaffte es zu spucken: „Nun, ich habe keinen Sex.“

Sie fingen beide an, hysterisch zu lachen und Cindys einziger Name war: „Das wird so lustig, Ashley!“

genannt.

und beide gingen an mir vorbei in die Wohnung.

Ich folgte Cindy und Ashley zu meiner Wohnung, zumindest fand ich dort die Namen, die mir einfielen.

„Nun meine Damen, möchten Sie etwas trinken?“

Ich fragte.

Ashley drehte sich zu mir um und sagte: „Lass uns dich zuerst fertig machen, dann kannst du uns einen Drink holen.“

genannt.

Als er das sagte, ging er auf mich zu und begann mich im Wesentlichen zu spüren.

Er berührte meine Bauchmuskeln, Arme, Schultern, dann griff er zwischen meine Beine und packte meinen harten Schwanz von außen und drückte ihn gut.

Dabei leuchteten seine Augen auf, er sah mich weiter an.

„Mussten wir das aufweichen, bevor wir Cindy anziehen?

Ashley sprach, während sie mich immer noch ansah.

Cindy ging dann zu Ashley hinüber und nahm mein Kinn in ihre Hände und sah Ashley an. „Wird sie das heute Abend nicht brauchen?“

dann sah sie mich an, „na ja, vielleicht später, wenn… wenn du ein braves Mädchen bist.“

Ich war fast mit meiner Hose da, und als er das sagte, muss ich ausgesehen haben, als hätte er mich gezwungen, zu gehen, weil er sagte: ‚Okay, geh ins Badezimmer und beruhige dich.

Ashley und ich müssen uns treffen, und wir kommen, wenn wir bereit sind.

Du musst komplett nackt sein, wenn wir reinkommen, verstanden?

Er hielt immer noch mein Kinn und nickte mir zu, als ich nicht antwortete, senkte er meinen Kopf ein wenig und wiederholte: „Verstanden?

?Ja Ja.?

Ich antwortete und? ja gnädige Frau?

Er ließ mein Kinn los.

„Ja, gnädige Frau?

Ich antwortete und ging ins Badezimmer.

Ashley schlug mir auf den Hintern, als ich wegging, ich hatte es nicht erwartet, also sprang ich ein bisschen hinein und Ashley sagte: ?Sie wird so eine gute Schlampe sein?

genannt.

Ich zog mich im Badezimmer aus, wie sie es mir sagten, ich konnte sie im Flur kaum hören, ich konnte kein Wort hervorbringen, aber sie lachten oft.

Das Badezimmer war etwas kühl, also fiel es mir nicht schwer, meine Erektion nachlassen zu lassen.

Ich musste an etwas anderes denken als das, was gerade passiert war, jedes Mal, wenn ich es tat, konnte ich spüren, wie mein Schwanz zu wachsen begann.

Ich hatte ein vorgetrocknetes Sperma auf meinem Bein, war mir etwas peinlich und hoffte, dass sie es nicht bemerken würden.

Die Zeit verging und ich saß auf der Toilette, es dauerte ungefähr 20 Minuten, bis Cindy und Ashley hereinkamen.

Alle meine vorherigen Versuche, meine Erektion zu reduzieren, waren sofort vergeblich, beide hatten rote Balken auf den Spitzen ihrer Brüste, die wirklich aufschlussreich waren.

Pop, schwarze Rüschenhöschen, Absätze, die sie ein paar Zentimeter größer machten als ich, und alte Koffer.

?Steh auf, steh auf?

Ashley sagte: „Und umdrehen?

Ich tat, was mir gesagt wurde: ‚Was haben wir über die verdammte Schlampe gesagt!?‘

sagte Cindy in einem arroganten Ton.

Ich sagte nichts, ohne zu denken, dass es sowohl eine Frage als auch eine Erklärung war.

Cindy wiederholte sich: „Ich habe dir eine Frage gestellt, Schlampe.“

Ich antwortete: „Du hast mich gebeten, mich zu beruhigen?

„Sei keine schlaue Schlampe, jetzt richten Ashley und ich das Badezimmer für dein Make-up her, sag uns jetzt Bescheid, wenn du wieder weich wirst?“

Ein paar Augenblicke stand ich mit dem Rücken zu ihnen da, hörte, wie sie die Koffer öffneten und etwas herausholten, wagte nicht zu sprechen, zumindest bis meine Erektion nachließ.

Nach ein paar Minuten intensiver Konzentration war ich wieder weich.

?OK ich bin bereit,?

Ich sagte.

Ohne große Vorwarnung kam Cindy hinter mich und hielt dieses Ding, das wie ein Plastikstring aussah, über mich.

Ich sah nach unten, um zu sehen, was er tat, während mein Schwanz weich war, der Plastikstring meinen Schwanz drückte und die Eier in mich hineinzog und die Schnürsenkel um meine Beine ihn festhielten.

Es war braun, und wenn man es nicht besser wüsste, würde man meinen, eine Frau starre auf ihre Schamgegend.

Cindy dreht mich um und sieht mich an, hält wieder meinen Kopf und lächelt: „Wie fühlt es sich an?“

Ihre Hand strich über meine Wange und dann über meine nackte, behaarte Brust dorthin, wo mein Schwanz gewesen wäre, wenn er nicht durch den Keuschheitsgürtel zurückgehalten worden wäre.

Es fing an zu reiben und ich konnte spüren, wie sich mein Penis darunter dehnte, als er versuchte, hart zu werden, aber ich konnte es nicht zurückhalten.

„Fühlt sich gut an, nicht wahr?“

Ihre Stimme war sanft und beruhigend. „Ich weiß, dass du wirklich eine kleine Schlampe bist, ein kleines Mädchen, das tut, was ihr gesagt wird.“

Cindy zog einen Hocker heran, „Setz dich, kleines Mädchen?“

Ich setzte mich hin und sah mir all die Sachen an, die Ashley noch baute.

Es sah tatsächlich aus wie ein Schönheitssalon, Rasierer, Fön, Perücken, Nagellack und alles, was ein Mädchen benutzen würde, um sexy auszusehen.

Mein Herz schlug schnell, die Realität der Situation kam heraus und mein Schwanz drückte immer noch den Plastikstring.

Was folgte, war etwas, das wahrscheinlich jedes Mädchen gerne tun würde;

Cindy und Ashley haben mich komplett umgestaltet.

Sie knieten nieder und zogen meine Beine hoch, Ashley fing an zu arbeiten, schnitt und polierte meine Zehennägel, und dann schnappte sie sich eine Flasche Nagellack in Pink und fing an, meine Zehennägel zu lackieren.

Cindy bedeckte meine Beine mit Rasierschaum und fing an, alle Haare zu entfernen.

Die ganze Zeit plauderten die Mädchen über mich, als ob ich nicht da wäre.

Sie kommentierten meinen Körper, wie gut ich aussehen würde, wenn es vorbei ist, wie viel Spaß die Nacht machen würde.

Sie gaben mir sanfte, aber bestimmt Anweisungen, wenn sie mich bewegen oder aufstehen mussten, um mich zu einem anderen Teil meines Körpers zu bringen.

Am Ende der ersten Phase war ich völlig haarlos, hatte sogar einen Kopf und pinkfarbene Nägel.

Sie sagten mir, ich solle aufstehen und in den Spiegel schauen.

Ich konnte nicht glauben, wie ich ohne all die Haare aussah und ich wusste, dass es noch nicht vorbei war.

Ashley stand neben mir und streichelte meinen Körper und sagte: „Macht sie Cindy fertig?“

genannt.

Cindy seufzte und begann mich ebenfalls zu streicheln.

Ich fühlte mich wie eine riesige Muschi, als viel größere Frauen meinen Körper mit ihren wunderschönen großen Brüsten fast auf Gesichtshöhe streichelten und ich nur das sanfte Fehlen eines Schwanzes zwischen meinen Beinen spürte.

Dann war Dominanz zu spüren.

Es dauerte nicht lange, Cindy schnippte hinter mir mit den Fingern, und ich drehte mich um und sah, wie ihre ausgestreckte Hand auf die Wanne zeigte.

?Stirn,?

sagte er bestimmt.

Ich tat wie geheißen und stellte mich in die Wanne.

Ashley erzielte mit ihrem Finger zwei Punkte auf dem Boden, ?vierbeiniges Mädchen!?

Nackt auf allen Vieren in der Wanne, ich konnte den Rand der Wanne nicht sehen, aber ich hörte, wie die Mädchen etwas aus der Tasche zogen und dann das Geräusch von fließendem Wasser im Waschbecken.

Nach ungefähr einer Minute kam Ashley auf allen Vieren hinter mich und flüsterte: „Jetzt beruhige dich einfach, okay, kleines Mädchen?

Besorgt darüber, was passieren würde, spürte ich, wie Ashley mir einen Busen in den Arsch schob.

Die Brustwarze war ziemlich klein, aber dann fühlte ich etwas Heißes an meinem Anus.

Verdammt!

Er gibt mir und einen Einlauf!

Ich habe darüber in Dom-Geschichten gelesen.

Frauen machten das früher, um sicherzustellen, dass das Chaos schön und sauber war, bevor sie etwas damit anstellten.

Ich hätte nicht gedacht, dass sie das wirklich im wirklichen Leben tun!

Der Druck in meinem Anus nahm weiter zu und baute sich auf, bis es fast schmerzhaft war.

Der Beutel mit dem, von dem ich schließlich wusste, dass es warmes Wasser war, war leer.

Bevor Ashley die Düse entfernte, sagte sie, ich müsse das ganze Wasser drin lassen, bis sie mir sagten, ich könne es lassen.

Nachdem ich zugestimmt hatte, zog Ashley den Duschvorhang zu.

Wie lange würde das dauern!?

Die Zeit schien still zu stehen, während ich wartete und wartete, und Cindy und Ashley begannen, sich leichtfertig über beliebige Themen zu unterhalten.

Ich hatte das Gefühl, zu lange gewartet zu haben, und der Trost in Cindys und Ashleys Gespräch ließ mich denken, dass sie es in der Wanne vergessen hatten, gerade als ich gehen wollte, als sich der Vorhang öffnete und Ashley mir sagte, ich solle einsteigen.

Toilette.

Ich bewegte mich so schnell ich konnte, während ich mein Arschloch geschlossen hielt, und sah Ashley fragend um Erlaubnis an, als ich ins Badezimmer ging.

Seine Augen weiteten sich, als er nickte, als wäre ich dumm, weil ich nicht wusste, was ich tun sollte.

Ich ließ das ganze Wasser fließen;

Ich war so erleichtert, als ich fertig war.

„Okay, zurück in die Wanne, kleines Mädchen!“

Meine Augen hoben sich zu ihren, sie las genau, was er sagte und antwortete in einem herablassenden Ton: „Ja, du musst das noch ein paar Mal machen, kleines Mädchen, bevor du bereit bist.“

Sie gaben mir zwei weitere Einläufe, bevor ich endlich fertig war, am Ende des letzten war zu meiner Überraschung das Innere meines Anus zu eng, um so schmerzhaft zu sein, und mein Inneres fühlte sich so sauber an.

Dann klingelte es an der Tür, mein Herz machte einen Sprung, wer könnte das sein?

Ich vergewisserte mich, dass heute Abend niemand kommen würde, dann sagte Ashley: „Das müssen unsere Gäste sein.“

genannt.

Er zwinkerte mir zu und fragte Cindy: „Glaubst du, du kannst sie hier rausholen?“

genannt.

Cindy lächelte und nickte, als Ashley aus dem Badezimmer ging und die Tür hinter sich schloss.

Ich zwang mich, zu hören, was los war, als ob mehrere Leute, die Frau, soweit ich das beurteilen konnte, die Wohnung betreten hätten.

Der Rest von Cindys Make-up sagte fast nichts, sie schlug mich nur gelegentlich mit der Hand, wenn ich mich nicht schnell genug bewegte oder ihr im Weg stand.

Cindy zog ein Paar schwarze Höschen aus einem Koffer und schob sie meine Beine hoch, sie waren ein wenig eng und ich vervollständigte einen weiblichen Fotzenblick mit einem Plastikstring, ich kann nicht sagen, dass ich beeindruckt bin.

Ich leckte so viel Pre-Sperma, dass ich schwöre, dass es irgendwann an der Seite herauslaufen würde.

Dann zog Cindy etwas heraus, das wie ein halber BH aussah, falsche Brüste.

Sie nahm eine Flasche vom Waschtisch und schüttete etwas von der Lösung auf ihre Hand.

Dann rieb er es auf meine Brust, eine Art Klebstoff.

Er legte die künstlichen Brüste auf meine Brust und drückte mich fest, als sie dort ankamen, wo er wollte.

Der Kleber trocknete schnell und Cindy war wieder im Koffer und wühlte in der Tasche, während ich mich hinlegte und meine neuen falschen Brüste fühlte.

Sie fühlten sich überraschend echt an und hielten gut.

Cindy sah, dass ich sie fühlte und fragte, ob mir meine neuen Brüste gefielen. Ich nickte.

‚Viel Spaß Schlampe, denn das sind die einzigen Brüste, die du heute Nacht fühlen wirst?

und sie fing an, mir einen schwarzen Rüschen-BH anzuziehen.

Dann streifte er mir eine Strumpfhose über meine frisch rasierten Beine.

Ich muss zugeben, dass sich diese Kleidungsstücke nach einer frischen Rasur wirklich gut auf meinem Körper anfühlten.

Nach Strumpfhosen trug sie mir einen sehr kurzen schwarzen Rock.

Es bedeckte kaum meinen Hintern und es fühlte sich wirklich seltsam an, zu wissen, wie exponiert meine Körperteile waren.

Sie straffte auch einen Balken, um mir zu helfen, mir eine „weiblichere Form“ zu geben.

Cindy drehte mich um, um ein rotes transparentes Oberteil zu tragen.

Als sie es tat, drückte die Bewegung meiner Beine endlich etwas von all dieser vorderen Ejakulation und ich konnte fühlen, wie das Höschen nass wurde und zwischen meinen Schenkeln schmierte.

Ich war wirklich verlegen und hoffte, dass Cindy es nicht herausfand.

Cindy klebte mehr Kleber auf meine Glatze und trug eine sehr blonde Perücke mit Haaren bis zu meinen Schultern.

Das letzte der Outfits war ein Paar schwarze Schuhe mit hohen Absätzen.

Ich stand einen Moment in ihnen, bevor Cindy mich wieder hinsetzte, aber ich konnte kaum darin stehen.

Zurück auf dem Stuhl fing Cindy an, mein Gesicht zu schminken, meine Wimpern zu färben und Lippenstift aufzutragen.

Als alles gesagt und getan war, lehnte sich Cindy mit einem breiten Lächeln im Gesicht zurück und sagte mir, ich solle aufstehen und in den Spiegel schauen.

Ich war völlig am Boden zerstört von dem, was ich sah.

Ich sah überhaupt nicht aus wie ich selbst, wenn du ein Foto von mir gemacht und es mir gezeigt hättest, hätte ich gedacht, du zeigst mir ein Foto von einer wirklich attraktiven Blondine, die wie eine geile Schlampe gekleidet ist und nach sich selbst sucht.

ein Schwanz zum lutschen.

Cindy fuhr mit ihren Fingern durch mein falsches Haar, „was für eine kleine Schlampe du bist!

Wow, ich werde immer besser darin!?

Dann griff er nach unten und legte mir ein Lederhalsband mit einem Metallring vorne um den Hals.

Er zog das letzte Stück aus dem Koffer, ein Halsband, das er um meinen Hals trug, und eine Kamera, die er schnell entsetzt aus dem Spiegel zog und dabei aussah wie eine nuttige Hure an der Leine.

Nacken.

Als ich am nächsten Morgen aufwachte, war mein Arschloch tot, ich konnte kaum gerade gehen und High Heels halfen nichts.

Cindy und Ashley waren mit dem Make-up, das sie mitgebracht hatten, gegangen.

Ich sah mich im Spiegel an, mit all dem verschmierten Make-up und der Ejakulation auf meinem Gesicht sah ich aus wie eine billige Hure.

Ich zog mich zum Duschen aus, es dauerte eine Weile, aber die Perücke und die Brüste gingen überraschend leicht ab.

Er freute sich, dass mein Schwanz aus dem Plastikstring kam.

Nach der Dusche zog ich normale Männerklamotten an und setzte eine Baseballmütze auf, um meinen rasierten Kopf zu bedecken, als ich ins Wohnzimmer zurückkam, saß mein Freund Bill im Bus und sah fern und hielt etwas in der Hand.

.

„Hey Bill, was ist los?“

Bill sah mich an, ‚Mann, das ist verrückt, ich kann nicht glauben, dass du bezahlt hast, um diesen Scheiß machen zu lassen!?

Mein Herz zog sich zusammen, als ich sah, wie Cindy ein Fotoalbum mit allen Fotos durchblätterte, die sie letzte Nacht gemacht hatte.

„Ich meine, dieses Mädchen ist sexy!

Du musst ein Vermögen bezahlt haben und woher kamen all die anderen Mädchen?

Hattest du die Gelegenheit, das zu berühren, oder hast du die ganze Nacht zugeschaut und Fotos gemacht?

Ich antwortete: ‚Ähm, nein, ich bin auch reingekommen?

Ich nahm ihr das Album aus der Hand und blätterte die Seiten durch, musste es Cindy und Ashley geben, ich sah gut aus.

Hinzufügt von:
Datum: März 26, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.