Geschichten einer amerikanischen sklavin geisha boi

0 Aufrufe
0%

Geschichten eines amerikanischen Geisha-Sklaven-Boi

Haftungsausschluss

Urheberrecht, 2012, Patricia Steel (glassnegman@yahoo.com)

Machen Sie mit dieser Geschichte, was Sie wollen, lassen Sie einfach meinen Namen dran, bitte.

Bitte melde alle durch Lesen und Selbstbefriedigung erzielten Orgasmen mit diesen Wörtern.

Ich mag es zu wissen, dass ich deinen Verstand absichtlich in einen erotischen Zustand versetze.

Danke und viel Spaß.

Kapitel 1

Ich weiß nicht, was sein Geschäft ist.

Das einzige Mal, als ich ihn fragte, fuhren wir in seiner Limousine auf dem Weg zu einer japanischen Oper, und er schlug mich mit einem einzigen Schlag, so hart, dass ich zwischen Dunkelheit und Licht lag, bis wir zu seinem Haus zurückkamen.

Dort hat er mich vor ein Augustinerkreuz gefesselt, mich 100 Mal mit einer Lederpeitsche ausgepeitscht, sich dann mit meinem Blut eingeschmiert, mich anal vergewaltigt und mich dort zwei Tage im Dunkeln am Kreuz hängend liegen lassen,

betrachte mein Fehlverhalten.

An dem Tag, an dem er beschloss, mich im Stich zu lassen, war einer seiner persönlichen medizinischen Mitarbeiter da, zusammen mit zwei seiner persönlichen Diener, mit denen er reist, die ich zuvor gesehen, aber nie getroffen hatte (ich sah aus wie eine Kreatur der ganzen Ebene

Unter ihnen).

Niemand sprach viel mit mir, außer dass er mir einige grundlegende Fragen zu meinem Gesundheitszustand, meiner Vorgeschichte usw. stellte.

Sie nahmen Blut ab, verbanden mich, brachten mich ins Bett (leider nicht in sein Bett) und hinterließen mir alles

allein.

Später am Abend brachte mir jemand ein Tablett mit Abendessen und ich konnte Stimmen von unten hören, Lachen, alles Männerstimmen.

Habe ich später irgendwelche Geräusche auf der Treppe gehört?

Ich konnte seine sanften Schritte ausmachen, die auf das Zimmer zugingen, in dem ich untergebracht war.

Haben seine persönlichen Diener die Tür geöffnet und er ist ohne Schuhe hineingegangen?

Wir waren schließlich in Kyoto.

Er setzte sich auf die Bettkante und streichelte einfach seitlich mein Hinterteil, so sanft?.

Oh, habe ich ihre Berührung geliebt?

Ich hätte alles dafür getan, aber wusste ich, dass ich nicht reagieren musste, wenn ich wollte, dass es weitergeht?

überhaupt?

fünf Minuten?

vielleicht mehr?

nur sanfte Liebkosungen?.

bis zu meinem Arm?

Ich lag vor ihm auf der Seite, um ihm meine Tränen nicht zu zeigen.

Tränen des Schmerzes?

Tränen der Ekstase von seiner elektrischen Berührung?

Freudentränen, die mich immer noch wertschätzten und mich nicht irgendwo auf die Straßen von Tokio brachten, oder schlimmer noch, es hatte mich auf schreckliche Weise umgebracht, als ich anfing zu vermuten, dass er dazu fähig war.

Nachdem ich mich ein paar Minuten lang nur gestreichelt hatte, hörte ich, wie er sich auszog und seine Kleidung vorsichtig auf dem Schlafzimmerstuhl ablegte?

Bei ihm war alles Präzision.

Ich hörte, wie er neben mir auf das Bett kletterte.

War die Nacht warm und brauchten keine Decken oder Laken?

Ich hatte auch Angst vor dem Gewicht eines Lakens auf meinem Rücken und den bandagierten Gesäßbacken, die erst kürzlich vom Fleisch gerissen wurden.

Ich konnte die Hitze seines Körpers an meinen Rückenwunden spüren, jetzt so stark, aber er hat mich kein einziges Mal geschlagen?

still?

alles Präzision, dieser Mann.

Hat er mein Kissen vorsichtig durch seinen schlanken, aber muskulösen Bizeps ersetzt?

Er war sehr muskulös, besonders für einen jungen Japaner.

Alle sehr schlank, mit unglaublich breiten Schultern und schlanken Hüften.

Wunderschönes blauschwarzes Haar, immer in der neuesten Mode.

Die weißeste Haut, nie der Sonne ausgesetzt, wie wir Amerikaner.

Waren seine Beine auch bezaubernd?

Luxuriös lang und dennoch kraftvoll.

Es war eine?

Verfolger, Zweitplatzierter, Vizemeister?

für das Bahnteam der Olympischen Spiele 2008.

Wenn er im Bett in Spiellaune war, neckte er mich oft, indem er mich allein mit seinen Beinen auffing und sich weigerte, mich loszulassen.

Mit seinem langen linken Arm streckte er vorsichtig meine linke Seite aus und fand meine Erektion hart wie Stahl.

Genau zu wissen, wo ich mich berühren musste, brachte mich mit der kleinsten Bewegung zum Orgasmus und machte unerbittlich weiter, bis ich ein zweites und drittes Mal zum Orgasmus kam, bis ich bettelte?

in den flehentlichsten Stimmen.

An diesem Punkt entfernte er seinen linken Arm und hielt den rechten unter meinen Kopf, kein anderer Teil von uns berührte mich, nur ich, fühlte die liebevolle Wärme seines Körpers gleichzeitig über meine, verletzte und gesunde Teile … auf die gleiche Weise und zusammen

Wir schliefen ein und wussten, dass der ganze Zorn aus dem Geist meines Herrn und Geliebten verschwunden war.

Kapitel 2

Aber war diese Nacht schon lange in einer fernen Erinnerung verschwunden?

meine Zeit mit meinem Herrn (mein Spitzname für ihn war Yashi? eine Art Dämon, der es zu genießen schien.? Wenigstens brachte er ein Lächeln auf seine hübschen Lippen.) ist in das übergegangen, was ich für eine Traumzeit gehalten habe?

ein Leben konnte in einer einzigen Nacht der Qual oder Glückseligkeit vergehen.

?

oder so kam es mir vor.

Dein Haus, wo hast du mich installiert?

Kann ich nicht wirklich sagen, dass ich eingeladen wurde, dort zu leben?

wirklich ?

Es schien, als hätte ich keine Wahl in den größeren Plänen meines Herrn Yashi, es war ein wunderschönes Anwesen, das einst eine feudale Burg war, als Kyto der Sitz des japanischen Reiches war.

Die Burg selbst war eine gefährliche Ruine und wurde größtenteils abgerissen und als Baumaterial für die neuen Gebäude verwendet, aus denen das Haus meines Herrn bestand.

Das Haupthaus, in dem ich untergebracht war, hatte auch ein eigenes Schlafzimmer und die Schlafzimmer seiner Frau und seiner Kinder.

Seine Mutter hatte innerhalb des Gebäudekomplexes eine eigene Wohnung für sich allein.

Gab es zwei Gebäude, die mir von den persönlichen Dienern meines Herrn fest mitgeteilt wurden?

Komm nie in die Nähe, aus Angst um mein eigenes Leben.?

Ich hatte nie die Anmaßung, Lord Yashi nach seiner Frau oder seiner Beziehung zu ihr zu fragen.

Es schien, als hätten sie und ich getrennte Aufgaben, aber sie sollten sich nie gegenseitig stören, und wir sollten uns zu keiner Zeit treffen oder miteinander sprechen, obwohl unsere Räume direkt gegenüber dem großen Korridor lagen.

von einander.

Und abgesehen von meiner Tür, die einen ?Western?

konventionell?

hölzerne Pendeltür, der größte Teil des Hauses hatte Schiebetüren aus Papier und Rahmentüren im traditionellen japanischen Stil.

Nicht sehr gut darin, Geheimnisse drinnen oder draußen zu bewahren.

Ich habe nicht einmal seinen Namen erfahren.

War es immer nur sie, oder sie, oder seine Frau? … lustig, was nach diesen Jahren, oder was kommt mir wie Jahre vor? …

Ich kam mit einem Touristenvisum direkt nach dem College mit einem Abschluss in Wirtschaftswissenschaften nach Japan.

Meine Schwester hatte einen japanischen Jungen geheiratet, war nach New York zurückgekehrt, und ich lernte genug Japanisch von ihm, um fließend sprechen zu können.

Damit bewaffnet und mit meinem zweijährigen BWL-Studium dachte ich, ich würde Tokyo im Sturm erobern, einen Job finden, der mindestens sechsstellig in USD $$ bezahlt wird, und in einem schönen, kultivierten, sauberen Japan leben?.

Weg vom Schmutz und der Hässlichkeit der Städte Columbus, Ohio und New York, die die einzigen Orte waren, an denen ich in meinem jungen Leben je gewesen war.

Nun, es genügt zu sagen, dass es nicht so geklappt hat, wie ich es mir vorgestellt hatte.

Nach 2 Wochen in Tokio waren alle meine Ersparnisse weg und ich fand mich dabei, eine?

Gefallen?

für einen Freund?

im Austausch für 6.000 $?

oder vielleicht genug Geld, um mich noch einen Monat in Tokio zu halten.

Dieser Gefallen beinhaltete einen kleinen Urlaub in Bangkok für ein lustiges Wochenende und dann die Rückkehr mit etwas für meinen Freund.

Mir wurde das auch gesagt?

Ich weiß nicht, wo das?

etwas?

Epoche?

es würde so gut versteckt sein, und das war zu meinem eigenen Schutz.

Ich bin in Bangkok aus dem Flugzeug gestiegen und es war die ganze Zeit über eine erstklassige Behandlung.

Ich wurde von einem uniformierten Fahrer eines alten, aber schönen Mercedes begrüßt und zu einem veralteten, aber noblen Hotel gebracht?

Ich dachte, es war etwas Besonderes damals, als Thailand noch Siam war?

und der König war ein ?Gott?.

Ich ging auf nichts als rotem Teppich zu meinem Zimmer und innerhalb von Minuten zu meinem?

Freund?

erschienen, zusammen mit einem vollen ?Party-Gefolge?

Ein paar Drinks, ist das okay?

Ich erinnere mich an nichts bis Montagmorgen, als derselbe Fahrer räuspernd in meinem Zimmer erschien, um mich zu wecken.

Ich lag nackt auf dem Bett, überall war Blut, und als ich versuchte, mich zu bewegen, sagte mir mein Hintern, dass zumindest ein Teil des Blutes von mir stammte.

Mein Schwanz tut weh, mein Arsch tut weh.

Wir werden nicht über etwas über das Leben sprechen, denn im Vergleich dazu war es unendlich klein.

Eine Stunde, 10 Zigaretten, eine Dusche und mindestens einen Liter Kaffee später, und ich war? Ein bisschen?

bereit zu gehen.

Mein treuer Fahrer hatte meine Sachen abgeholt und gepackt.

Gott, ich habe diesen Mann geliebt, nackt, hat er meinen Zustand ignoriert?

Angezogen lächelte er und behandelte mich wie einen König.

Er brachte mir sogar ein Kissen zum Sitzen und gab es mir, damit ich ins Flugzeug steigen konnte.

Ich hatte zu viele Schmerzen, um mich wirklich darum zu kümmern, was ich zu diesem Zeitpunkt nach Tokio mitbrachte.

Ehrlich gesagt, was auch immer es war, ich hoffte, es würde die Todesstrafe nach sich ziehen, wenn ich erwischt würde.

Ich ging durch den Zoll und erwartete ehrlich, dass sie Scheiße in meiner Reisetasche finden würden, was sie nicht taten, aber während sie meinen Pass bearbeiteten, wurden sie?

ich nur wie?

Testfall?

Mir wurde gesagt, warum ich für einen so kurzen Besuch in Thailand gewesen war, und wenn es mir nichts ausgemacht hätte (nicht dass es anders gewesen wäre, wenn ich es getan hätte), hätte die Regierung des Kaisers von Japan gewollt, dass ich ihnen helfe in ihren

versucht, illegale Drogen zu regulieren, die aus Thailand in das Land gelangen.

Natürlich ging ich mit den Beamten in weißen Handschuhen und in schwarzen Uniformen.

Zuerst gab es eine einfache Röntgenaufnahme, die, wie es schien, nicht jeden Verdacht ausräumen konnte.

Dann wurde ich gefragt, ob ich direkt dort eine Sonde für die innere Unterkörperhöhle haben würde, und mir wurde gesagt, dass es für alle Beteiligten besser wäre und dass ich meine Verarbeitung beschleunigen würde, wenn ich es täte.

Natürlich habe ich respektiert.

Habe ich später herausgefunden, warum so viel Blut auf den Laken war?

Als der Beamte zum ersten Mal das Ende von dem, was auch immer in meinem Arsch war, fand, war es an mehr und mehr der gleichen Art von Nitrilbeuteln befestigt, von denen jeder 250 Gramm Kokain enthielt.

Die Gesamtzahl der Taschen?

100.?25 Pfund Zeug?

50 Pfund?.

Vollgestopft mein Arsch, alle 3 von meinem Dickdarm?

Als der Beamte fertig war, obwohl ich mein Leben sehen konnte?In der tiefen Scheiße?

?

Wortspiel beabsichtigt, ich konnte nicht aufhören, ihm dafür zu danken, dass er mich von den Schmerzen befreit hatte, die ich hatte.

Innerhalb einer Stunde war ich in Tokyo City, Haftzentrum, in einer Krankenzelle, fühlte mich besser als den ganzen Tag und schlief den medikamentösen Schlaf.

?Gemischter Ceffalò?

bestand eine japanische Stimme ?MIXED CEFFAALO?, und ich öffnete meine Augen für den schönsten Mann, den ich je hatte, oder den ich je gesehen hätte?

Derjenige, der mein Herr und Meister werden würde.

Aber war das nicht seine Stimme?

würde jemals etwas so Beharrliches oder Ärgerliches über seine Lippen kommen?

nein, wenn mein Herr Yashi an diesem Tag meine Aufmerksamkeit gewollt hätte, hätte er mir mit seinem Stock auf den Rücken geschlagen.

Obwohl ich den Mann, der neben meinem Herrn stand, kaum wahrnahm (ja, ich dachte mir schon, ob ich dir überallhin folgen und alles tun würde, was du mir befiehlst, Meister?), machte er sich wieder erkennbar, ? Gemischt

Ceffalo, mein Mandant möchte Ihnen ein sehr vernünftiges Angebot für etwas machen, das Sie haben.

Langsam verließen meine Augen die der hoch aufragenden Schönheit, deren Kopf direkt über meinem schwebte und mir ein „armes was?“ gab.

eine Art Blick, und ich blickte verwirrt auf den kleinen runden Mann, der offensichtlich der Prokurator dieses Fürsten oder Gottes oder was auch immer er war.

Ich fing an: „Entschuldigen Sie, meine Herren, aber ich fürchte, Sie wurden in die Irre geführt, ich habe absolut nichts auf dieser ganzen Welt.

Nicht einmal genug Geld, um nach Hause nach Amerika zu gehen, aber ich denke, Ihr Kaiser wird die Rechnung dafür bezahlen, weil ich glaube, ich bin deportiert.

Damals sprach mein Herr zum ersten Mal zu mir.

„Zuerst holen wir dich hier raus und bringen dich in eine bequemere Unterkunft.“

An diesem Punkt nahm er seine große rechte Hand und warf mein Haar weg, hielt es mir aber aus den Augen.

Nun, das ist besser … Sie haben schöne Augen, Mr. Ceffalo, und es ist die Schwäche meiner Rasse, von Haaren wie Ihrem betört zu werden.

Sie fuhr mit ihrer Hand wieder durch mein schmutziges blondes Haar und lächelte dieses Mal mit einem echten Lächeln.

?Herr.

Ichinosi, bitte regeln Sie die Dinge hier, ich nehme Mr. Ceffalo mit.

und war das?

kein Diskussionsraum, kein Rollstuhl, keine Polizei, die ihn daran hindert, mich mitzunehmen, er hob mich einfach in seine enorm starken Arme und alles, was ich tun konnte, war, meine Arme um seinen Hals zu legen und die Fahrt zu genießen?

ziemlich genau das, was ich seitdem getan habe.

Er ließ mich auf dem Rücksitz seiner Limousine Platz nehmen und setzte mich gegenüber, gegenüber.

Er richtete ein paar süße Worte an seinen Fahrer, und einen Moment lang fragte ich mich, ob sein Fahrer so nett war wie meiner.

Der Fahrer telefonierte ein paar Mal und wir gingen.

Wir hielten vor einem großen alten Hotel in der Altstadt von Tokyo, und ich dachte, ?Oh, nein, NOCH nicht?.. aber war dieses Hotel noch 5 Sterne?

hast du noch nie einen verloren?

Mein Lord und mein Meister holten mich ab und brachten mich in den Aufzug, wo sein Fahrer den Schlüssel drehte, um durch den 24. Stock zu kommen.

Die letzten 3 Stockwerke gehörten My Lord.

Der Aufzug öffnete sich zu einer wunderschönen Ausstellung von Samurai-Rüstungen und -Schwertern, und würde ich so für immer über meinen Meister denken?

ein Samurai-Lord.

Auf ein Flüstern hin rannte sein Fahrer vor und ließ das Bett in einem der drei Schlafzimmer herunter.

In einem anderen ging er ins Hauptbadezimmer und nahm ein warmes, nicht heißes Bad für mich.

Mein Herr legte mich auf das Sofa, und ohne ein Wort oder Widerstand von mir, zog Er mich vollständig aus, nahm mich dann in die Badewanne und setzte mich so sanft hinein, dass ich den Boden der Wanne nie spürte.

„Entspannen Sie sich, Mr. Ceffalo, und entspannen Sie sich, ich habe einen Arzt unterwegs, und Mr. Ichinosi wird bald mit den medizinischen Informationen über die ereignisreiche Rückkehr Ihres kleinen Urlaubs hier sein.

Ich werde keine Kosten für Ihren Komfort oder Ihre Fürsorge scheuen, zumindest vorerst.

Können wir über andere Dinge sprechen, wenn Sie zu Ihrem souveränen Selbst zurückkehren, sagen wir, Mr. Ceffalo?

Darf ich Ihnen in der Zwischenzeit etwas zu trinken bringen?

Wahrscheinlich solltest du jetzt aber nichts essen.

Ich war total fasziniert von ihrer tiefen, süßen Stimme.

Er schien nur ein weiterer asiatischer Typ zu sein, vielleicht 20 oder so, gekleidet in den besten Anzug, den sein Vater für das Geld kaufen konnte, aber ich wusste, dass es nicht fair war?

Das war ein echter Mann, der hier mit mir im Badezimmer stand.

Das war nicht das Penthouse seines Vaters, oder SEIN?

All dies, was mir durch den Kopf ging, führte zu einer merklichen Verzögerung, bevor ich überhaupt anfing, über eine Antwort auf Ihre Frage nachzudenken, was mich zweifellos dumm klingen ließ.

»Geht es Ihnen gut, Mr. Ceffalo?

„Y-y-y-es, Sir, naja, nein, aber, ja, könnte ich eine Cola haben?“

Hat er gelächelt?

fast gelacht.

Er ging zu mir in die Wanne und fuhr noch einmal mit seinen Fingern durch mein dreckiges blondes Haar.

„Ja, alles wird gut, Herr Ceffalo.

Ich hole dir die Diät-Cola oder ich schicke Take out für etwas, wenn wir unterwegs sind.

?

und bevor ich diesen Gedanken stoppen konnte, den armen Tak wieder hinauszuschicken, war er weg.

Kapitel 3

Die japanische Kultur ist den Amerikanern so fremd.

Ich war in einem angenehmen Schlaf in der beheizten Badewanne eingeschlafen, so entspannend für meine misshandelte Form.

Ich habe die Versammlung im Badezimmer nie mit mir gehört, aber ich nahm Haltung an, als ich die sanfte, aber donnernde Stimme meines Herrn hörte,?

Meeräsche.?

Überall Wasser spritzend, zuckte ich zusammen und versuchte sogar aufzustehen, aber die große, ruhige Hand meines damals unbekannten Herrn und Meisters, die so zart auf meiner Schulter lag, beruhigte mich schnell, wie die Hand des Reiters ein verängstigtes Pferd beruhigt.

Zuerst sah ich einen kleinen Tisch mit einer offenen Dose Cola und einem mit Eis gefüllten Glas, das mein Herr mir einschenkte und mir reichte, das ich prompt trank und ihm zurückgab.

Hat er eine gemacht?

schnauben?

Ton und stellte das Glas mit einem Blick der Neuheit wieder auf den Tisch.

Ich sah mich im Raum um, und da saßen mehrere Leute auf Klappstühlen vor einem langen, schlanken Klapptisch.

?

Wie habe ich das alles verpasst?

Der kleine runde Mann?

Ich nehme an, es gab einen Anwalt namens Ichinosi und einen älteren Herrn, viel besser gekleidet als der Anwalt, dessen Eleganz meine völlige Nacktheit nur noch mehr bewies.

»Kümmern wir uns zuallererst um Ihre Gesundheit, Mr. Ceffalo?

sprach Mylord, und es war kein bloßer Vorschlag, sondern trug das volle Gewicht eines kaiserlichen Edikts in sich.

Alle standen sofort auf und begannen mit ihren verschiedenen Aufgaben.

Der elegant gekleidete kleine Mann stellte sich auf Japanisch als Dr

– Rektalbereich, sowie einige Blutergüsse am Dickdarm.

Herr Ichinosi verließ an dieser Stelle den Raum.

Tak, der ewig Treue, trat ein und blieb an der Tür stehen, in einer Haltung, die eher der von ?Beruhigt?

Pose amerikanischer Seeleute.

Mylord und Doktor Yuri berieten sich flüsternd;

Er bedeutete Tak, sich an der Unterhaltung zu beteiligen, und bald machte jeder seine jeweiligen „Hausaufgaben“.

Mein Herr begann, indem er die Wanne leerte, die Ärmel seines schwarzen Seidenhemdes hochkrempelte und mich aus der Wanne hob, ohne dass sich mein Gesichtsausdruck oder Geräusch änderte.

Tak hatte ein Handtuch auf den langen, dünnen Tisch gelegt und faltete ein weiteres neben meinem Kopf zusammen.

Ich wurde von meinem Meister sanft auf den Tisch gelegt, nur mit einem Hauch eines Lächelns von ihm, und mit diesem Lächeln wurde mir klar, dass ich mich verliebt hatte.

Meine Nacktheit in Gegenwart des Mannes, in den ich mich verliebt hatte und dem ich mich völlig versklavt fühlte, begann mich plötzlich zu schämen, und ich bat um ein Handtuch, um meine Lenden zu bedecken, aber mein Meister schüttelte nur den Kopf? nein?

.

Er ist abgehauen, um an meiner Spitze zu bleiben, um dem Arztzimmer den Job zu geben.

Seine außergewöhnliche Größe platzierte seine beträchtliche Wölbung mindestens 12 Zoll über meinem Gesicht.

Darauf konzentrierte ich mich hauptsächlich während der folgenden demütigenden Prozeduren.

Eine Scheide wurde in meinen Penis eingeführt, mit dem ultimativen Ziel, meine Blase zu erreichen.

Um dies zu tun, war eine ständige Schmierung erforderlich, aber es war immer noch nicht genug, ich wand mich vor Schmerzen.

Doktor Yuri näherte sich meinem Lord und flüsterte etwas.

Kurz gesagt, er hat uns in Ruhe gelassen.

Mein Herr sagte zu mir: „Herr Ceffalo.“

Ich unterbrach ihn mit einem?Bitte, Collin, wenn Sie so wollen, Sir.

Es scheint nicht ganz richtig zu sein, in meiner Position zu sein, und Sie sprechen mich so förmlich an.

Außerdem, wenn ich ganz ehrlich zu dir bin, fühle ich mich von dir unglaublich unterwürfig und ernsthaft eingeschüchtert.

Nennen Sie mich also bitte anders als Mr. Ceffalo, Sir?

»Also gut, Collin?

gab seine?

Lächeln wie ein Roman?

Lassen Sie mich noch einmal unser gemeinsames Dilemma erklären.

Während Sie in Thailand waren, hat ein ?ehemaliger Mitarbeiter?

Meine Eltern nahmen sich die Freiheit, seinen Körper als Schiff zu benutzen, um illegal Diamanten aus diesem Land zu transportieren.

Einige der besten Edelsteinschleifer der Welt sind in Thailand zu finden, werden thailändische Edelsteinschleifer oft beim Schleifen eingesetzt?

Nicht registriert?

Diamanten, oder sogar größere Edelsteine ​​in kleinere Edelsteine ​​schneiden.

Das Problem besteht darin, diese Diamanten in der „realen Welt“ wieder in Umlauf zu bringen, und zu diesem Zweck haben wir Menschen als Gefäße verwendet.

In Ihrem Fall war das Problem, dass Sie bereits als Medikamentenbehälter verwendet wurden, und Sie waren von Anfang an zum Scheitern verurteilt, und mein ehemaliger Mitarbeiter wird diesen Fehler teuer bezahlen.

Ich konnte nur murmeln, O-ok,?

in Zustimmung.

»Ausgezeichnet, Collin?

hat wieder aufgenommen.

»Nun, unser Problem ist klein … nun, nicht DAS kleine?

und lächelte mit einem breiten Lächeln.

„In deiner Blase sind mehrere Diamanten, die mir gehören.

Sie sind viel mehr wert als dein Leben.

Das müssen Sie verstehen.

Obwohl ich Sie faszinierend finde, Collin, werde ich Ihnen sagen, dass ich keine Schwierigkeiten haben werde, Sie zu trennen, um zu bekommen, was mir gehört.

Sollen Sie verstehen, dass Sie diese Prozedur nicht überlebt hätten, Collin?

Es tut mir leid zu sagen.

Damit schüttelte sie erneut mein Haar und lächelte mit Strahlen, die zu sagen schienen: „Ich kümmere mich um dich, Liebling.“

„Nun, wegen der Prellungen in deinem Harnleiter, Collin, rutscht die Scheide immer wieder in deine Kuhdrüse statt in deine Blase.

Dr. Yuri hat mir erzählt, dass er alles Ethische versucht hat, ohne Erfolg?

wer verlässt die?

unethisch?

Ich bin besorgt.

Du musst ejakulieren, und während du immer noch das Sperma aus deiner Kuhdrüse drückst, muss ich versuchen, diesen Druck zu nutzen, um die Scheide neu auszurichten und es erfolgreich in deine Blase zu bekommen.

Kurz gesagt, ich muss für eine Weile die Kontrolle über deinen Körper übernehmen.

Ich hoffe, Sie können mir vertrauen, dass ich das mache, denn ehrlich gesagt, fürchte ich, die Alternative ist ein wenig düster.

Die beruhigende Tiefe seiner Stimme, seine schönen Hände, die schiere Kraft seines breiten Oberkörpers und seiner straffen Hüften gaben mir das Gefühl, diesem Mann meinen Körper, meine Taille, meine Seele anvertrauen zu können, aber nur bis wann

Seine Interessen sind die gleichen wie meine.

Ich hatte auch das Gefühl, dass, wenn diese Bedingung nicht mehr zutraf, sie mich in einem Moment töten könnte, oder könnte sie mich langsam über einen langen Zeitraum töten?

und aus irgendeinem Grund war mir das Leben egal, falls ich diesen wunderschönen, meisterhaften Samurai-Lord nicht mochte.

»Ich verhandle mit Ihnen, wie es Ihnen beliebt, Sir.«

das kam aus meinem Mund.

Sie fuhr mit ihren Fingern durch mein Haar, lächelte und strich mit ihrer linken Hand über meinen nackten Körper bis zu dem Punkt, an dem die Hülle aus meinem Penis herausragte, der sich beträchtlich geweitet hatte, um den großkalibrigen Katheter aufzunehmen.

Ich sah, wie ihr Blick zur Tür wanderte und sie nickte Tak zu, der vortrat und mich innerhalb von Minuten sehr professionell an den Tisch fesselte.

So fest gefesselt, dass ich keinen Teil von mir bewegen konnte, außer das Wackeln meiner Finger, Zehen und meines Mundes.

Während dessen?

Bindung?

Prozedur, dachte ich über die verschiedenen S&M-Szenen nach, an denen ich beteiligt war, während ich in New York lebte … waren sie nicht so wie diese Situation?

es gab nicht?

Passwort?

?

Diesmal gab es eine Strafe und der Tod war sehr wahrscheinlich, wenn ich das Szenario unterbrach.

Außerdem hatte ich allem zugestimmt, stimmt.

Die natürlichen Ängste, die ich erlebte, machten die Situation noch erotischer.

Jemandem zu vertrauen, der so offensichtlich gefährlich ist, ist wirklich aufregend.

Der bloße Gedanke an all dies ließ meinen harpunierten Hahn auf der Scheide nach oben wachsen und mehr davon verzehren, wie eine Schlange eine andere Schlange verzehrt.

Ein weiteres Nicken zu Tak, Gasflaschen und eine Anästhesiemaske wurden ans Kopfende des Tisches gebracht.

Tak hat die Maske sorgfältig auf meinem Gesicht platziert, über meinen Einwänden?

Ich wollte dafür wach sein, denn Orgasmen standen bevor!!

„Entspann dich, Collin!“

Mein Meister sprach laut, offensichtlich unzufrieden mit meinem Widerstand.

„Benzin dient hauptsächlich Ihrem Vergnügen und für den Fall, dass wir in Schwierigkeiten geraten.

Ich bin kompetent in meinen Fähigkeiten.

Dafür wurde ich bei den japanischen Streitkräften ausgebildet.

Ein Nicken von Mylord und Tak zündeten etwas Benzin an.

Ich begann mich sofort zu fragen, welche Art von Training die japanische Verteidigungsstreitmacht für Situationen wie DIESE beinhaltete?

Ich war einen Moment lang alarmiert, als mein Herr mit seinen langen, muskulösen Schenkeln auf meinen mageren Körper einschlug.

„Das ist nur der Einfachheit halber, Collin.

Mach dir keine Sorgen, werde ich mich nicht um deinen armen kleinen Körper kümmern?

Zumindest für jetzt.?

?

und sehr böse gelächelt?

oder so kam es mir vor.

Er griff über mich hinweg und stellte den Gashebel ein wenig ein.

Sah es so aus, als würde man die Lautstärke leiser stellen?

es muss Lachgas gewesen sein, denn meine Stimmung war jetzt sehr angenehm.

Er griff mit seinem langen rechten Arm hinter mich und diese große schöne Hand fand einen Griff an meinem Schwanz, der so schmerzhaft war, dass sie trotz der entsetzlichen Schmerzen sofort reagierte.

Tränen kamen vor Schmerz aus meinen Augen und er beugte sich vor, immer noch mit seiner Hand auf meinem Schwanz?

er war so groß und leckte sie ab und flüsterte „Geh mit dem Schmerz“.

lass mich dich zum Orgasmus bringen.

„Und damit drückte er noch ein bisschen fester, bis ich ein wimmerndes Geräusch von mir gab.

Als Amerikaner war ich natürlich beschnitten, und er kannte diese Stelle an der Unterseite, wo alle beschnittenen Jungen am empfindlichsten sind, und darauf konzentrierte er seine Bemühungen.

In kürzester Zeit konnte er spüren, wie sich mein Körper gegen die Zwänge zusammenzog.

Es sprang aus mir heraus und drehte das Gas erheblich auf, so dass ich kaum noch bei Bewusstsein war.

Das war wie die paar Male, als ich beim Sex erstickte, nur 100 Mal besser, und ich habe, oder zumindest habe ich einen Orgasmus.

Aber es war der stärkste und schmerzhafteste Orgasmus, den ich je hatte.

Ich bin sicher, sie kamen trocken an, aber um die Katheterhülle herum ist praktisch nichts ausgetreten.

Das Wenige, das ich getan habe, habe ich gesehen und gefühlt, wie mein Herr sich niederbeugte und mich einfach mit seiner Zungenspitze kostete, als wäre ich eine neue Entdeckung in einem Labor.

Ich konnte fühlen, wie mein Meister dies zu seinem Vorteil nutzte, um die Scheide neu zu positionieren, und für einen Moment fühlte ich, wie sie gegen die Schließmuskeln meiner Blase drückte und sie mit einem starken Stoß durchdrückte?

für einen moment war es wie im himmel, denn offensichtlich konnte ich schon lange nicht mehr urinieren und alles lief aus, aber mein lehrer blockierte sofort den katheter.

Oh, war der Schmerz und die Enttäuschung unglaublich?

Andere Tränen flossen über mein Gesicht?

Hat mein Meister bei diesem Anblick die Katheterklemme für eine weitere kurze Sekunde geöffnet und abrupt wieder geschlossen?

mehr Schmerz und Enttäuschung?

die Art, die Sie sich nie vorstellen können, es sei denn, Sie haben sie erlebt.

Weitere zwei- oder dreimal tat er es, und gab es keinen wirklichen Grund dafür, außer um die Kontrolle über mich vollständig zu erlangen?

dies auch die elementarste aller Körperfunktionen.

Während der Schmerz unglaublich war, wurde ich um die Scheide herum wieder hart und fügte meiner seltsamen Situation noch mehr Schmerz hinzu.

Oh Gott, wie sehr ich diesen Mann liebte.

Aber er war nicht nur ein Mann.

Er war ein Gott oder ein Dämon oder etwas dazwischen, und im Moment war seine Aufmerksamkeit auf mir und ich war ihm so dankbar dafür.

Kapitel 4

Nachdem er mit seiner Aussage über die Kontrolle über meine körperliche Urinfunktion vollständig fertig war, nickte mein Herr Tak erneut zu, der meine Fesseln in nur ein oder zwei Minuten lockerte.

Daraufhin nahm mich mein Herr wieder in die Arme, aber diesmal eher wie ein Kind.

Er sagte etwas Unverständliches zu Tak, und ein neues Handtuch wurde auf den Tisch gelegt, und mein Lord setzte sich darauf, wiegte mich in seinen Armen und stieß sogar ein ?Pssst?

wenn ich von Zeit zu Zeit in Schluchzen ausbreche.

Ein weiterer Gesichtsausdruck und Tak kehrte mit Dr. Yuri zurück.

Mylord nickte dem Dr. zu und drückte seinen Erfolg aus, und der Dr. ging zum Fußende des Tisches und begann, mehrere lange röhrenförmige Instrumente aus ihrem Koffer auszupacken.

Mein Herr fragte mich dann: „Möchtest du dich weiter festhalten, oder möchtest du lieber, dass ich dich stattdessen festhalte, mein süßer kleiner Collin?“

Bitte halten Sie mich, Sir, wenn es Ihnen nichts ausmacht.

Ich antwortete sofort.

Mein galanter Samurai Lord saß mit seinen langen, kräftigen Schenkeln rittlings auf dem Tisch und positionierte mich mit meinem Kopf an seiner starken Brust, direkt an seinem Herzen, sodass ich jeden starken und massiven Schlag der athletisch abgestimmten Pumpe spüren konnte.

Dort angekommen, legte er seine Beine auf den Tisch, über meine, und mit seinen stählernen Armen vor meiner Brust war meine Bewegung nicht mehr möglich.

Daraufhin begann der Arzt mit seinem Eingriff.

Schließlich durfte ich meine Blase entleeren.

Erleichterung brachte einen Seufzer hervor, zu dem mein Herr schief lächelte.

Dann verstand ich den Grund für dieses Lächeln.

?

Zusammen mit mehreren langen Drähten und Schläuchen, die er durch den Katheterschlauch führte, ließ er auch eine Art Ballon gleiten, der sich in meinen Harnleiter aufblähte und meine Blase voll pumpte, und ich meine absolut mit Luft füllte.

Der Schmerz, urinieren zu müssen, kehrte zurück und ich wimmerte.

Hat dies ein echtes Lächeln von meinem Herrn und einen Kuss von ihm auf meinen Kopf gebracht?

Meine Gedanken waren durch den Schmerz hindurch: Oh, ich liebe ihn?

mache ich das wirklich??

Der Luftdruck wurde abgelassen und der Arzt legte einige Dinge in ein Tablett, das ‚rasselte‘, und dann wieder auf den Druck ging.

Noch mehr Schmerzensschreie, noch mehr Küsse von meinem Herrn?

Insgesamt fünfmal haben wir das durchgemacht, bis, dachte ich, alle ?Steine?

Sie wurden aus meiner Blase entfernt.

Meine Erektion von vorher starb in dem Moment, als der Doktor mich berührte.

Es war alles Eleganz, Klasse und Luxus vergangener Zeiten.

Es war nichts?

sexuell?

auf ihn, zum Glück, sonst wäre es mir wirklich peinlich gewesen.

Jegliche Verlegenheit, die ich vor meinem Lord empfand, machte mich eigentlich nur noch erregter.

Nicht so jedoch bei Dr. Yuri.

Der Arzt ging zum Waschbecken.

Ich spülte die Werkzeuge, verpackte sie in doppelte Plastiktüten, spülte dann das Tablett und seinen Inhalt und überreichte es meinem Lord, der mich immer noch mit einer Hand und zwei Beinen hielt.

Mylord sah sich den Inhalt genau an, drehte das Tablett hin und her, um alle Edelsteine ​​zu sehen, und rief dann völlig zufrieden Tak, der das Tablett wegnahm und nie wieder gesehen wurde.

Mein Meister umarmte mich dann wirklich, küsste mich erneut auf den Kopf und ließ mich los, indem er sagte: „Collin, du hast deine Arbeit bewundernswert gemacht.

Was kann ich jetzt für Sie tun, um Ihre Loyalität sicherzustellen und Ihre Unannehmlichkeiten zurückzuzahlen?

Nackt daliegend, den Kopf immer noch an die Brust gelehnt, lösten diese Worte aus Gründen, die ich nicht ganz verstand, eine starke Erektion aus.

Ich konnte nur den Kopf schütteln: Ich habe keine Ahnung?

Antworten.

Hat mein Herr meine Antworten jedoch vollständig verstanden?

Er löste sich hinter meinem Kopf und stellte sich neben den Tisch, starrte in meine blauen Augen.

„Collin, ich glaube, ich verstehe Ihre Verwirrung, vielleicht besser als Sie.

Werde ich nicht versuchen zu verbergen, dass ich dich extrem attraktiv finde?

Ist das ein Fehler in meinem Rennen?

Wir alle wollen blonde, blauäugige Trophäenfrauen (sagte Frau ??)?

Ich habe bereits eine Frau im herkömmlichen Sinne, aber ich würde dich als zweite nehmen, im unkonventionellen Sinne.

?

Oder, mein Liebling, ich würde gerne deine Passprobleme mit der Polizei lösen, dir dein Ticket zurück nach New York kaufen und dir jedes Jahr ein kleines Einkommen geben, damit du dort leben kannst, ohne zu arbeiten, wenn du sehr vorsichtig bist.

mit deinem Geld, was mir aufgefallen ist, dass du es nicht bist.

Es ist eine wichtige Entscheidung, und keine Option ist dauerhaft, das versichere ich Ihnen, also gebe ich Ihnen ein paar Tage Zeit, darüber nachzudenken und mich vielleicht ein wenig besser kennenzulernen.

Was mich betrifft … naja … ich weiß bereits alles über dich, und ich denke, du könntest dir selbst beibringen, eine vollkommen zurückhaltende, unterwürfige japanische Ehefrau zu sein, obwohl du offensichtlich ein Junge bist.

Und ja, ich bin mir bewusst, dass du ein Junge bist.

Ich respektiere die Konventionen der Menschen nicht.

Ich liebe, wen ich liebe, und ich glaube, ich liebe dich, zumindest auf die körperliche Weise, was zwischen mir und meiner konventionellen Frau fehlt.

Also, wenn du zustimmst, bleiben wir beide für die Woche hier, mit Tak als unserem Diener.

Und ich??

War ich völlig verblüfft?

War ich in diesen Dämonengott verliebt?

total?

Ich hatte das Gefühl, dass er die Elemente selbst befehligte, so wie er die um ihn herum befehligte.

Damals fing ich an, ihn als ?Lord Yashi?

?

Samurai-König von Japan.

Wusste ich, dass es ein Problem war?

Ich wusste, dass er solchen Reichtum und Macht nicht anhäufte, indem er Diamanten in die Blasen von US-Touristen schmuggelte.

Doch konnte ich seinem Angebot nicht widerstehen?

Die EHEFRAU eines mächtigen japanischen Geschäftsmannes, nun, sie war nicht das, was ich mir zu wünschen begonnen hatte, aber es klang auf jeden Fall besser als das klösterliche Leben eines armen Mannes in New York.

UND?

still?

Ich liebte es?

tief?

hast du mich verstanden?

Hast du verstanden, dass ich auch liebte, als ich litt?

und als ich von seinen Händen verletzt wurde, war ich über alles erregt, was ich jemals zuvor gefühlt hatte.

War er auch ein Meister der orgasmischen Erstickung?

die ich erlebt habe, aber ich habe noch nie so etwas gehört wie das, was vor ein paar Stunden passiert ist.

Starker Sex?

Starke Liebe?

Leistung?

Es war Kraft, und als seine Aufmerksamkeit auf mich gerichtet war, konnte ich fühlen, wie diese Kraft durch mich floss, durch mein Herz, als Liebe, und durch meine Lenden als reine sexuelle Energie.

War ich immer noch sprachlos?

Abschließend: Warum wollen Sie mich, Sir?

Ich bin nichts weiter als ein dummer amerikanischer Junge, der sich nicht aus Ärger heraushalten kann, wohin ich auch gehe.

Sie sind nichts Besonderes.

Niemand wollte mich jemals wirklich.

Ich war noch nie in einer richtigen Beziehung.

Nur eine lange Reihe von One-Night-Stand-Abenteuern.

Ich bin nicht?

Ehefrau?

Material?

Mit einem edlen Gesichtsausdruck und einem warmen Lächeln sagte sie einfach: „Ich werde es ändern, weil ich dich will.“

?

und der Deal wurde unterzeichnet.

Ohne dass ich wirklich ja gesagt habe.

Ein Flüstern zum Doktor, und er kam und entnahm mir Blut aus dem Arm.

Es schien eigentlich nicht sehr fehl am Platz zu sein.

Dann wurde mir gesagt, ich solle mich auf den Bauch rollen, und Tak wurde gerufen.

Meine Beine wurden von dem sanften, aber energischen Tak gespreizt, so dass meine Knie den Tisch spreizten, und dann spreizten Taks lederbehandschuhte Hände meinen Hintern auseinander.

– Wangen so breit wie sie sollten, was Schmerzen in meinem kürzlich missbrauchten Anus verursacht.

Dr. Yuri sprühte Lokalanästhetikum auf meinen beschädigten Anus, der offensichtlich noch offen war, denn ich spürte, wie die Kälte in mir aufstieg.

Danach wurde mir eine Betäubungscreme / Gleitgel so weit wie möglich ins Innere aufgetragen.

Mein schmerzender Penis, der sich sofort so unter meinem Körper aufrichtet, lässt mich ein wenig schreien, aber mein Lord Yashi, der in diesem Moment auf alle meine Bedürfnisse achtet, kam zu mir herüber, griff unter mich und richtete meinen Schwanz neu aus

zeigte gerade nach unten auf den Arzt, konnte sich aber ohne weitere Beschwerden ausdehnen.

Durch seine Berührung dehnte es sich natürlich noch mehr aus, und ich spürte, wie ein elektrischer Schlag durch meinen vegetativen Nerv ging, wodurch sich mein Anus um die Finger des Doktors zusammenzog, was auch dort Schmerzen verursachte, sogar durch die örtliche Betäubung. .

Ich wimmerte wie ein Hund, der von einem Auto angefahren wurde.

Mein Lehrer lächelte nur, ein Teil der liebevollen Freundlichkeit und ein Teil von dem, was ich sicher bin, die Freude an meiner schmerzhaften Situation war.

Ein weiteres Ballonsiegel und meine Eingeweide mit Luft gefüllt?

Oh mein Gott, ich schrie und bockte, und der Doktor rief meinen Lord, um zu helfen, was hat er getan?

leicht rittlings auf dem Tisch, und ich saß mit seinen langen Beinen auf meinem oberen Rücken, hielt mich ausgestreckt gegen den Tisch und lehnte mich ein wenig nach vorne, ergriff die Oberseite meiner Beine, Oberschenkel, zu beiden Seiten von Tak’s Griff

meiner Wangen, hältst du sie auch niedrig?

Also, war ich unterwürfig?

Hat der Doktor eine Art Gerinnungsmittel versprüht?

und Antiseptika in meinem Dickdarm, wo die Eingeweide durch die grobe Verpackung der Kokain-Nitril-Beutel zerrissen und verbeult waren.

Offensichtlich war jeder an den vorherigen gefesselt und hatte mich mit einem billigen Schmiermittel wie Vaseline und wahrscheinlich jemandes Hand gerammt.

Erinnere ich mich, dass ich dachte, als der Doktor es mir sagte, dass ich froh war, dass Thais kleine Hände und Arme hatten und dass ich Glück hatte, nicht nach Afrika gereist zu sein, oder dass mein Meister meine Koffer nicht gepackt hatte?

, mit seinen großen Händen, so ungewöhnlich für einen Japaner.

Wie ich mich angegriffen fühlte, als ich ohne meine Zustimmung an die HÄNDE anderer Leute in meinem Dickdarm dachte, und dann kicherte ich, als ich dachte, dass der nette Dr. Yuri gerade in meinem Dickdarm war, ohne meine Zustimmung, technisch gesehen.

Endlich, unter Schmerzen, hat Dr. Yuri seinen beendet?

Behandlung?

meines Dickdarms.

Also habe ich das Ballon-Ding entfernt und zu meinem Entsetzen „den Wind gebrochen“, die ganze Luft in einem langen, nass klingenden „Furz“ ausgestoßen?

äh, in Ermangelung eines besseren Begriffs.

Zum Glück roch es nach Antiseptikum und Gerinnungshemmer und sonst nichts, oder ich wäre vor Scham gestorben, nur weil Tak und Dr. Yuri da waren.

Ich wusste, dass er meinen Meister nicht gestört hatte, weil er anfing, sanft meine Pobacken mit seinen herrlichen Händen zu streicheln, und es schien, dass er es genoss, meinen Penis zwischen meinen Beinen entlang des Tisches wachsen zu sehen.

Hat der Doktor seine Ausrüstung weggeräumt, alles gespült und eingetütet?

Ich dachte, irgendein Assistent oder eine Krankenschwester würde es später aufräumen und möglicherweise sterilisieren.

Damals war mir nicht klar, dass Dr. Yuri ausschließlich für meinen Herrn und Meister arbeitete.

Verstand der Doktor vage, wie er es meinem Meister sagte, dass ich nichts essen konnte?

nichts ?

für die nächsten fünf Tage, und da ich sehr dünn war, musste ich mich mindestens einmal am Tag ernähren und um einen speziellen Einlauf bitten, der zweimal täglich für die gleichen fünf Tage verabreicht werden sollte.

Mein Herr befreite mich und Tak ließ meine Wangen los.

Lord Yashi brachte einen Stuhl ans Kopfende des Tisches und sah mir noch einmal in die Augen und sagte: „Siehst du, süßer kleiner Collin, deine Wahl ist bereits getroffen.

All das kann ich Ihnen hier bei mir zur Verfügung stellen.

So wie du auf meine Berührungen reagierst, denke ich sogar, dass ich es dir vielleicht lustig genug machen könnte, wenn du mich lässt.

Erinnere dich einfach an deinen Platz, mein wunderschönes Haustier.

Willst du mein unterwürfiger, bescheidener Kamerad sein?

kurz gesagt, meine Frau, in einem sehr traditionellen japanischen Sinne.

Ich werde dir ein paar Dinge beibringen.

Andere müssen Sie selbst lernen.

Aber ich warne Sie, ich werde Ihnen die Regeln nur einmal sagen.

Danach erwarte ich volle Einhaltung.

Jede Übertretung wird streng bestraft und meine Strafen werden zu MEINEM Vergnügen sein, ohne Rücksicht auf dich.

Sie könnten vernarbt, geschlagen, geschnitten, bis auf einen Zoll von Ihrer Taille getragen oder sogar getötet werden.

Du wirst mein Eigentum sein, mit dem ich machen will, was ich will, so wie es die traditionellen japanischen Ehefrauen immer waren.

Das Einzige, was ich dir verspreche, ist, dass ich dich auf meine Weise lieben werde, bis ich deiner überdrüssig bin, und sonst nichts.

Worauf ich gerade antwortete, mit einem Zittern echter Angst in meiner Stimme, aber einer wütenden Erektion zwischen meinen Beinen: „Ja, mein Herr.“

Kapitel 5

Dr. Yuri verließ uns dann, mit ein paar weiteren Flüstern zu meinem Meister.

An dieser Stelle hätte ich mich gerne angezogen oder zumindest ein Handtuch übergezogen, aber ich hatte keine Zeit.

Der füllige Anwalt, Mr. Ichinosi, kam mit einer Aktentasche voller Papiere herein.

Es folgte ein Gespräch zwischen My Lord und dem Anwalt und einige aufgeregte Worte, die ich nicht verstand, vom Anwalt, die ihn stark schwitzen ließen, bevor er den Raum wieder verließ.

»Wird in ein paar Minuten wieder da sein.

Es gibt einige notwendige Änderungen an den Rechtsdokumenten in Bezug auf Ihren Staatsbürgerschaftsstatus sowie Ihre Arbeitsdokumente.

Er erwartete eher, dass Sie heute Nacht gehen würden, was sowieso unmöglich ist.

erklärte Lord Yashi in sanften, dröhnenden Tönen mit perfekter englischer Aussprache.

„Im Moment bist du mein Baby im wahrsten Sinne des Wortes.

An diesem Punkt machte er sich auf den Weg zum Beistelltisch am Fuß des Klapptisches, wo ich niedergestreckt lag und eine kleine Erwachsenenwindel und eine leichte Anästhesiecreme herausholte.

Mit der ganzen Leichtigkeit eines Vaters mit Baby drehte er mich auf den Rücken, trug die Creme auf meinen Penis auf, was sofort Aufmerksamkeit erregte.

Das brachte ihn zwar zum Lächeln, aber ich konnte sehen, dass er sich bewusst war, dass ich nicht in der Verfassung war, zu spielen.

Dann hob er meinen Hintern und den Rücken vom Tisch, indem er mit einer massiven Hand beide Knöchel packte und mit der anderen die Windel unter mir ausbreitete.

Er spreizte jetzt mit beiden Händen meine Beine, machte mich noch aufrechter, brachte die Vorderseite der Windel zwischen meine Beine und drückte meinen Penis gegen meinen flachen Bauch und fixierte die Windellaschen vorne, die mein Leben waren

so dünn, dass sich die Seiten vorne fast trafen.

»Das ist sowohl zu Ihrer Bequemlichkeit als auch aus hygienischen Gründen, mein Liebling.

Ich kann nicht zulassen, dass Sie alle meine Möbel und Laken verlieren, und das wird Ihnen jede Peinlichkeit und mir jeden Ärger ersparen.

Außerdem sehe ich, dass du es erotisch findest, und ,?

Sie wedelte mit meinen Haaren, wie sie es zu lieben schien, ging auf mein Gesicht zu und flüsterte: „Ich auch?“

und damit gab er mir den ersten richtigen kuss unserer beziehung?

und was für ein Kuss !!!

Es war fest, aber nicht?Hart?..invasiv?

sicher, aber nicht unangenehm?

überwältigend, würde ich es nennen, und ich gab vollständig nach.

Meine Zunge kam nie über meine eigenen Zähne hinaus.

Ich habe die Regeln gelernt … war mein Mund sein?

sein war nicht meins.

OK.. Das war eine Regel, die ich lieben lernen konnte.

Als der Kuss endete, leckte er sich über die Lippen und sagte einfach: „Musst du dir die Zähne putzen, mein liebes Haustier?

Oder vielleicht bürste ich sie hinterher für dich?

Schockiert-Peinlich berührt und jetzt aufgeregt von dieser Peinlichkeit vor ihm, Mylord, habe ich das gerade gesagt?

J-ja, Mylord.?

Hier, Haustier?

Lernst du so gut!?

Der Meister holte ein großes Badetuch aus dem Badezimmerschrank und setzte mich sanft hin, während ich vor Schmerzen stöhnte, legte das Handtuch über meine Schultern und wickelte es um mich, dann hob er mich hoch, wieder wie ein Kind

, führte mich in den Hauptraum der Penthouse-Suite, der treue Tak öffnete die Tür und kam dann hinter uns herein, um das Badezimmer aufzuräumen.

Am Schreibtisch in einer Nische außerhalb dieses Zimmers tippte Mr. Ichinosi im Kreis auf seinem Laptop.

Doktor Yuri bereitete sich gerade einen Drink zu.

An der Tür standen auch zwei Männer von derselben US Navy?

Position, und eine Frau in der Küche, die den leeren Kühlschrank aufzufüllen scheint.

»Das ist mein Gefolge, Liebling.

Sie werden bald lernen, sie die meiste Zeit als unsichtbar zu sehen.

Sie erledigen alle Aufgaben, die ich alleine nicht erledigen kann.

Ein Mann in meiner Position kann natürlich nicht alles.

Es gibt noch andere und natürlich hast du Tak getroffen?

Ist das sein amerikanischer Spitzname?

?

Ich habe es aus Harvard mitgebracht.

Er war Dienstbote in Boston bei einer mir bekannten Familie gewesen und wollte mit mir nach Japan zurückkehren.

Ich bin mir nicht einmal sicher, wie sie wirklich heißt.?

Lord Yashi brachte mich zu einem großen bequemen Stuhl, wo ich zunächst dachte, er würde mich absetzen, aber stattdessen setzte er sich selbst darauf und hielt mich auf seinem Schoß, mit meinem Kopf an seiner breiten Brust.

„Yuri, wenn du fertig bist, könntest du sehen, ob Arri schon Erdbeer-Lambrusco auf dem Eis hat?“

Fragte er den freundlichen Arzt, der nickte, ging in die Küche und flüsterte mir zu: „Ja, ich bin Bauer, was Alkohol angeht?

Ich mag fruchtige Weine.

und er leckte völlig überraschend meinen Hals bis zu meinem Ohr, was mich dazu brachte, mein Gesicht zu seinem zu drehen, was einen weiteren fantastischen Kuss verursachte.

Dies verdunkelte meine Atmung vollständig, und er wusste es, plante es und übernahm die vollständige Kontrolle über meinen Atem, erlaubte mir, von ihm zu atmen, und nirgendwo sonst, seine Wange unterdrückte meine Nasenlöcher vollständig … ja?

frische Luft von ihm?

verbrauchte Luft in ihm?

das war das Muster, habe ich früh gelernt?

er brauchte die vollständige Kontrolle über meinen Körper, und ich konnte nicht anders, als sie ihm zu geben, gegen meine eigenen Instinkte taumelnd, und er konnte, da bin ich mir sicher, fühlen, wie er meine Erregung von dieser neuen Ebene der Kontrolle, die er hatte, in seinen Bauch drückte … befahl über mich

.

Irgendwo in der Mitte dieses Kusses, der 5 Minuten gedauert haben muss oder sich zumindest so angefühlt hat, hatte Dr. Yuri meinem Herrn ein Glas kalten Weißwein mit Erdbeergeschmack überreicht, an dem er jetzt bereitwillig nippte.

„Du kannst es nicht haben, armes kleines Tier, aber du kannst es schmecken.“

woraufhin er einen Schluck um seinen Mund nahm und mich wieder küsste, und der wunderbare Geschmack süßer Erdbeeren überflutete meinen Mund, diesmal nicht um zu prüfen, sondern um ein Angebot von seiner Zunge und seinen Lippen zu machen, das ich gerne annahm ,

und ich fühlte mich für einen Moment, als wäre ich in den Himmel gekommen.

Dieses Mal flüsterte sie: „Mal sehen, was dir sonst noch an deinem hübschen Mund gefällt.“

und vergiss nicht, dass es Zeit für den Einlauf ist, bevor du ins Bett gehst.

Möchten Sie, dass ich oder Dr. Yuri das für Sie tun?

Würde es mir große Freude bereiten, Ihnen Unbehagen zu bereiten?

Arten von Einläufen, Haustier.

Du wirst leiden und ich werde hart.

Die Lösung muss eine Stunde lang bleiben, um die Infektion im Dickdarm zu stoppen, und es gibt eine Menge davon.

Wir müssen einen aufblasbaren Ballon in Ihrem Rektum verwenden, um ihn darin zu halten.

Es sollte wirklich herzzerreißend sein.

Würdest du es lieber von Dr. Yuri machen lassen, der absolut professionell ist, oder von jemandem, der dich liebt und der dein Leiden mit dir genießt, vielleicht sogar ein bisschen Spaß mit dir hat, auf deine Kosten?

»Du, mein Lord, immer Du?

Mein Körper gehört immer dir, zu tun, was du willst, kein Grund mehr zu fragen, niemals, mein Körper gehört dir, solange du es willst, wenn du es willst, so wie es ist.?

»Oh, ich will es, Pet?

Will ich alles?

Will ich die vollständige Kontrolle darüber?

Ich möchte die Kontrolle darüber haben, wann du isst, wann du trinkst, wann du atmest, wann du pisst, wann Kaki und sogar wann dein liebes kleines Herz schlägt?.

aber vor allem wirst du vielleicht nie wieder zum Orgasmus kommen, wenn nicht durch meine Hand, verstehst du?

Ich wurde unglaublich aufrecht bei dem Gedanken daran und ich antwortete: Ja, Herr.

Tak kam aus dem Badezimmer und mein Lord Yashi winkte ihn herüber.

Er flüsterte Tak einige Anweisungen zu, die sehr detailliert klangen, und ich hörte ein Wort von zwei, und diese Worte erschreckten mich ein wenig, weil es … Ketten?

und ?Grillen?.

Ich begann ein wenig zu weinen, aber mein Herr leckte meine Tränen einfach weg.

Dr.

hast du keine souvenirs gegeben?

Ich sehe, in Bezug auf sexuell übertragbare Krankheiten, mein lieber Pet, auch wenn Sie metabolisch in einem sehr schwachen Zustand sind.

Wir müssen diese Woche damit verbringen, dich stärker zu machen.

Dr. Yuri kam mit mehreren Spritzen zurück, die in meine Schultermuskeln gespritzt wurden, da wir dachten, mein Hintern sei zu wund, um eine weitere Beleidigung zu ertragen.

• Einige schnell wirkende Vitamin- und Mineralstoffinjektionen für Haustiere.

Sie werden sich nach der B-12-Injektion fast sofort etwas besser fühlen.

Morgen werden wir mehr zu Ihrer Diät IV hinzufügen.

Dr. Yuri wird jeden Tag um 11 Uhr kommen, um mit der Infusion zu beginnen.

Ich kann es herausnehmen, wenn es fertig ist.

Am Ende der Woche fühlen Sie sich so gut wie immer, und dann können Sie Ihre eigene dauerhafte Entscheidung treffen, wenn Sie möchten.

flüsterte ich ihm zu, habe ich schon?

Ich bin dein, um meinen Herrn zu bewahren oder zu zerstören.

Verwöhnen oder quälen, so lange Sie wollen.

Noch mehr Tränen laufen über mein Gesicht?

Wie auch immer, ich würde dir gerne die Woche geben, um deine Meinung zu ändern, nur für den Fall, okay?

Ich nickte aufsteigend.

Ichinosi reichte schließlich die überarbeiteten Rechtsdokumente ein, die ich unterschrieb, und Dr.

Damit schickte mein Herr alle weg.

Ichinosi und Yuri gingen.

Arri blieb in der Küche, bei der Arbeit, Tak arbeitete immer noch im Schlafzimmer, und einer der beiden – Matrosen?

Er ging für die Nacht nach oben in die „Dienerunterkunft“ und ließ seinen Klon zurück, um die Tür zu bewachen, vermute ich, für den Rest der Nacht.

Mein Lord brachte mich zurück in dasselbe Badezimmer, das jetzt keine Klappstühle mehr hatte, und der Tisch war an die Wand gerückt und mit einem bequemen Laken bedeckt worden.

Legen Sie ein Handtuch auf den Tisch, wo meines?

sondern?

er sollte gehen, und er setzte mich auf den Tisch, noch einmal wie ein Kind.

Dieses Mal wusste ich, wie ich ihm helfen konnte, und sobald die Seitenlaschen entfernt waren, konnte ich seinen Hintern vom Tisch heben, damit er seine Windel untersuchen und wechseln konnte, aber das tat er nicht.

Alles?.

Hat er das, was aussah wie der größte Infusionsbeutel der Welt, aus einem „Wärmer“ aus Edelstahl genommen?

wo es mit vielen anderen auf den Couchtisch gestellt wurde, und sagte mir, ich solle mich umdrehen?

und ich gehe auf die Knie, hänge die Tasche an einen Haken an der Decke, den ich vorher nicht bemerkt hatte.

Ich spürte einen kleinen Stoß an meinem verletzten Anus und mein Meister sagte: „Öffne Pet, öffne mich.“

Ich hatte immer noch keine wirkliche Ahnung, was los war, aber die Hand meines Meisters massierte sanft und warm meinen Hintern?

oh diese wunderbaren Hände von ihr.

?

Und ich entspannte meine übermäßig schützende Analmuskulatur.

Etwas Langes und Kaltes ging hinein, aber es war gut geschmiert und glitt schmerzlos hinein.

still?

Jetzt hielt er den Eindringling fest und fing an, etwas zu pumpen, das wie eine Blutdruckbirne aussah, und sofort, fühlte ich es?

War es ähnlich wie der Heißluftballon, den der Arzt während der Operation an meinem Dickdarm verwendet hatte?

Hat sich der Meister an mein Ohr gelehnt?

„Nun, dieser Teil wird dir weh tun, Pet, aber es ist unvermeidlich, und danach wird es nicht weh tun, aber du wirst dich noch schlimmer fühlen als der Schmerz, weißt du, meine Liebe?“

Ich wimmerte vor Schmerz und nickte erwartungsvoll.

»Versuch, deine Knie unter deiner Brust und deine Schultern auf dem Tisch zu halten, Pet.

?

währenddessen immer noch gepumpt.

Ich spürte, wie seine rechte Hand das schmerzhafte Gerät nicht länger in mir hielt, und bald spürte ich stattdessen ein angenehmes Wärmegefühl durch meine Eingeweide gehen.

»Das war nett.

Ich dachte.

»Ich dachte, der Meister sagte, es wäre unangenehm.

Lord Yashi hörte auf zu pumpen und blockierte den Schlauch, indem er die Glühbirne aus dem Gerät entfernte.

Die Hitze floss weiter durch mich, aber warte?

wurde es langsam zu viel?

Der Druck wurde unerträglich und ich fing an zu stöhnen, richtig?

ein leiser Schrei war eher der Fall.

„Pet, du bist auf halbem Weg und machst einen tollen Job, Baby.

Entspannen Sie sich und bald wird alles in Ihnen sein.

(ALLES IN MIR ??) Mein Herr massierte meinen Rücken, meinen Arsch und griff zwischen meine Beine, den Teil meines Bauches, der zwischen meinen Knien frei lag, und auf jeden Fall hat mich seine Hand wie durch Zauberei beruhigt, aber bald zurückgezogen

seine Berührung.

Ich spürte, wie er mich hochhob, unter meinen Hintern und um meine Schultern legte, und er kippte mich auf meinen Rücken, wie ein Baby, immer noch in einer fötalen Position.

„Haustier, Baby, es gelangt nicht in deinen aufsteigenden Dickdarm, und dort ist der größte Schaden.

Ich muss den Druck erhöhen und dich umdrehen, damit das Teil niedriger ist, ok ??

Wir müssen dieses Medikament dorthin bringen, wo es hingehört.

Meine Zähne waren so fest zusammengebissen, dass ich nur mit dem Kopf nicken und versuchen konnte, durch meine Zähne zu atmen.

»Ich weiß, das klingt lächerlich, Pet, aber versuch dich zu entspannen, Baby?

bald haben wir alles in dir drin und dann hab ich noch was besonderes für dich, was die zeit schneller vergehen lässt während das in dir drin ist, ok ??

Noch ein schnelles Kopfnicken?..und mich mit der rechten Hüfte nach unten auf den Tisch gelegt?

»Entspann dein rechtes Bein, Pet?

versuchen, es ein wenig zu begradigen?

bitte kannst du das für mich tun.

Darf ich nicht nochmal fragen?.?

Wusste ich damals, dass ich es besser tun sollte?

Mit einem eiskalten Schrei, der meinen Meister hart machte?

Konnte ich seine Erektion durch seine schwarze Seidenhose sehen, die wie ein Zugsignal auftauchte?

Ich senkte mein rechtes Bein.

Hast du den großen Infusionsbeutel runtergenommen?

Was wusste ich jetzt, war mein persönlicher personalisierter Klistierbeutel von Dr. Yuri?

und mit diesen großen Händen lernte ich, dass sie mir ein elektrisierendes Vergnügen oder schreckliche Schmerzen bereiten konnten, indem sie ständig Reste daraus in meinen lästigen aufsteigenden Dickdarm drückten, weil ich die Hitze durch meinen Bauch und meine rechte Seite fließen fühlte

, fühle mich überall auf der Welt, als hätte ich den schlimmsten und ekelerregendsten Fall von umgekehrtem Durchfall?

Oh, ich wollte eigentlich abbrechen, aber als ich auf die Uhr in der Badewanne sah, sah ich, dass es erst 4 Minuten her waren, seit wir damit angefangen hatten, und ich musste sie EINE STUNDE lang gedrückt halten ??

Ich hoffe mein Herr Yashi hat eine richtig tolle Ablenkung für mich vorbereitet? ..

»Sie müssen versuchen, sich für mich hinzusetzen, Pet.«

?

Habe ich entsetzt den Kopf geschüttelt, wie ein Fünfjähriger, der eine Nadel aufhebt?

Er lehnte sich an mein Ohr, leckte es und sagte: „Habe ich nicht gefragt, Pet?“

Ich wusste, dass ich es versuchen musste.

Ich wachte von dem Blut auf, das in meinen Kopf floss, und von dem übermäßigen Blutdruck des Wassers im Einlauf, das in meinen Blutkreislauf aufgenommen wurde.

Ich hing kopfüber auf und drehte mich langsam im Dunkeln.

Waren meine Hände auf dem Rücken gefesselt?

Ich wusste das, und dieser schreckliche Einlauf war immer noch in meinen qualvollen Eingeweiden, und das schreckliche Gefühl, sich entleeren zu müssen, so stark, dass Ihre Eingeweide in Flammen standen, durchdrang immer noch meine Eingeweide.

Ich roch Zigarrenrauch und glaubte, irgendwo ein kleines rotes Licht zu sehen.

Herr Yashi ??

schrie ich mit der zurückhaltendsten Stimme, die ich ertragen konnte.

Sofort gingen die Lichter an.

Mein Herr saß im Dunkeln, in einem ganz anderen Raum, und ich bemerkte, dass er mit einer Zigarre in der Ecke saß und anscheinend geduldig darauf wartete, dass ich aufwachte.

»Ich habe mir Sorgen um dich gemacht, mein Haustier.«

Es fing an… Ich meinte, du bist ohnmächtig geworden, weshalb ich dir befohlen habe, aufzustehen.

Es gab mir ein wunderbares Gefühl, sogar Macht darüber zu haben, ob Sie bewusst sind oder nicht, und ich war sehr stolz darauf, dass Sie die Anweisungen befolgt haben, sogar gegen Ihren Selbsterhaltungsinstinkt.

Du ziehst mich immer mehr in dich verliebt, mein Liebes, Baby, Pet.?

»Sie haben 25 Minuten, bevor wir diese schlechte Medizin loswerden können?

Was kannst du tun, um mir in 25 Minuten zu zeigen, dass du mich schätzt?

Ich kann dich nicht ficken.

Zumindest nicht für ein paar Minuten.?

?Mein Herr?

kannst du mit mir machen was du willst?

Bin ich dein zum Vergnügen oder Schmerz, Kuscheln oder Töten?

Ich sage das von ganzem Herzen.

Ich liebe dich total, Meister.?

meinst du das wirklich ernst oder???

Habe ich in ehrgeizigem Aufstieg genickt?

An diesem Punkt zog Lord Yashi seine Kleider vollständig aus und zum ersten Mal bekam ich seinen herrlichen Körper zu sehen.

Ich wurde steifer, als ich konnte, obwohl ich es mit all der Beleidigung, die mein Penis erhalten hatte, konnte.

Hat er eine Schublade geöffnet und mehrere kleine zusammensteckbare Klebeelektroden herausgeholt?

der für EKGs oder EEGs usw. verwendete Typ?

Hat er sie alle um meinen Bauch gelegt?

im Grunde den Weg meines Dickdarms durch meinen Körper verfolgen?

dann?.

Als er meinen Penis in eine Art Klebeband wickelte, hat er dort einen Draht platziert, ebenso wie an jeder der Schnappelektroden um meinen Bauch?

jetzt ist es wieder in einer anderen Kiste, die in die Wand geschoben wurde und anscheinend mit einem Lichtbogenschweißgerät gebaut wurde, plus mehreren anderen Maschinen?.

Hat er mir irgendein Gerät auf den Mund gesetzt, das ihn offen hielt, obwohl ich meine Zunge noch bewegen konnte?

Hat er mir dann zugeflüstert?

»Ich liebe dich, Pet?

… mich am Kettenmechanismus höher zu heben, brachte mich auf die Höhe, wo er seinen 8-Zoll-Penis leicht in meinen stillen Mund einführen konnte? … und im Handumdrehen, hat er das getan?

.

Er hat im Grunde eine Weile meinen Schädel geschraubt, die natürliche Aufwärtskurve seines Schwanzes rutscht gelegentlich ganz natürlich in meine Kehle?

und der Schleim aus meiner Position, der in meinen Mund floss, was es immer einfacher machte, sich anzupassen, und was dann?

ist fast unbeschreiblich grauenhaft, das gefühl?.

elektrisiert die Klistierlösung in meinen Eingeweiden?

Ich hätte gerne mein Leben gegeben, um jetzt abzusagen, aber war es nicht nur ein Moment?

Er ließ den Strom fließen, und meine Eingeweide zuckten immer wieder, und ich schrie um seinen göttlichen Schwanzstock herum, der in meiner Kehle steckte, und er wurde mit jedem Schrei größer?

länger, dicker, bis es meine eigenen Stimmbänder berührte, und dann war nichts mehr wichtig, ich war in Qualen, wie nichts, was ich jemals zuvor gekannt habe.

Hat mich meine auf dem Kopf stehende Position vor dem Ertrinken bewahrt?

darüber hinaus alles?

Schleim, Speichel, alles stürzte in meinen Mund und in meine Nebenhöhlen, während mein Inneres nur einen langen Krampf fortsetzte?.

Anscheinend reichten meine Stimmbänder, die versuchten, um seinen Schwanz zu vibrieren, gerade aus, um ihn high zu machen, und er zog sich heraus und kam die größte Ladung, die ich je gesehen habe, über mein ganzes Gesicht, dass du es mit meiner Spucke, Rotze und was auch immer vermischt hast

Waren andere höhere Körperflüssigkeiten in dieser klebrigen, klebrigen Masse verkrustet, die an meinem Kinn begann und meine Haare gut erreichte?

War er noch nicht fertig mit mir?

Er drehte mehrere Knöpfe an seiner Maschine und die Krämpfe, die durch meine Eingeweide gingen, wurden durch etwas verbunden, das wie reiner Wechselstrom aussah, der durch meinen Penis und dann in meine Eingeweide floss.

und hat mein Meister gesehen, dass meine Augen in meinem Kopf erhoben wurden?

Er hat mich angerufen Pet, geht es dir gut?

Habe ich irgendein Geräusch gemacht, um anzuzeigen, dass ich noch bei Bewusstsein war, und so ging es weiter, bis ich auch Welle um Welle von Sperma über mich schoss?

Zu diesem Zeitpunkt wurde die Maschine abgeschaltet und alle Anzeichen davon wurden von meinem Körper entfernt?

Ich kann ehrlich sagen, dass ich mich in meinem ganzen Leben noch nie so schrecklich gefühlt habe, aber bald befreite mich der Meister von meinen Fesseln und brachte mich in ein anderes Badezimmer.

Dies hatte eine Dusche, die groß genug für 10 Personen war.

Die ganze Zeit über hielt er mich wie ein Baby, stellte das Wasser etwas wärmer ein als ich wollte und nahm mich mit.

Hat er vorsichtig die Druckkappe in meinem Arsch gelöst, das Gerät entfernt und mich an sich gedrückt, während ich es fester drückte als alle anderen, an denen ich mich zuvor festgeklammert hatte?

nicht einmal meine Mutter, als ich ein Kind war, da sich für die nächsten 10 Minuten der ganze Einlauf von mir auf uns beide ergoss?

Es war nichts weiter als eine klare Flüssigkeit, erkannte ich, aber ich war so erstaunt, dass mein Lehrer mich für all das festhielt.

Als er ganz aus mir heraus war, ließ er mich aufstehen (zum ersten Mal an diesem Tag, wie es schien) und nahm einen der Duschköpfe und spülte meinen Arsch und meinen Schwanz und dann meinen

Klebstoff von meinen Bauchmuskeln, ganz sanft?.

und dann begann sie mit dem Schaumbad und dem sanftesten Baumwolltuch, mein Kinn, meinen Hals, mein Gesicht und meinen Kopf zu verschlanken.

bis ich sauber war.

Und dann flüsterte er: „Es wird Zeiten geben, in denen ich möchte, dass du es einen ganzen Abend oder Tag anlässt.“

„Ja, du bist mein Gott, gehorche ich deinem Willen?“

(Habe ich es gerade laut gesagt?)

„Und manchmal, mein Liebling, wird es nicht nur MEIN Sperma sein, sondern ich verspreche dir, dass das einzige Sperma, das jemals in deinen schönen Körper eindringen wird, meins sein wird.“

Ja, mein Gebieter.

Und dann nahm er mich an jedem Schenkel und zwang mich, mich gegen die Ecke der Duschwand zu lehnen.

Die Fliesen waren wirklich kalt, aber mein Herr fühlte sich wirklich aufregend.

Dann hob er jedes Bein über seine Schultern und packte mich fest an der Hüfte und drang endlich in mich ein.

Es tat weh, ja, und jeder kräftige Schlag tat genauso viel, wenn nicht mehr als der andere, und aus der ganzen Erfahrung der letzten 24 Stunden kam ich fast ständig und tauchte im Gehirn meiner armen, zurückhaltenden kleinen Frau auf, aber

Ich würde meinem Herrn und Meister niemals etwas verweigern, und ich begann zu fühlen, als ob diese Vollendung hier in der Dusche meine Hochzeit mit dem Mann wäre, der die große Liebe meines Lebens werden würde.

ENDE

Hinzufügt von:
Datum: April 18, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.