Japanische Rosa Pussy Amateur Kitzler Orgasmus Hentai Hd


In meiner Jugend, an meinem 19. Geburtstag, beschloss ich, mit meiner Familie zum 3. Mal Slowenien zu besuchen, wir wurden dort geboren und wanderten in die USA aus. Ich war 15, als ich zum ersten Mal nach Slowenien zurückkehrte, und es ist ein wunderschönes Land, das ich von meiner 41-jährigen Tante Eva besessen finde. Von dem Moment an, als wir in dem Dorf ankamen, in dem mein Vater aufgewachsen und die ganze Zeit geblieben war, konnte ich nicht umhin, seine riesigen, prallen Brüste und langen Haare mit Nippeln zu bemerken, die ständig aus seinem Stoffkleid hervorzustehen schienen. starke Beine, die in einen großen, aber immer noch engen Arsch ragen, akzentuiert durch das Festhalten ihres Kleides.
Da es immer gegen Ende des Sommers war, war Reisen notwendig, leichtere, freizügigere Kleidung, zum Glück bedeutete das, meine Tante öfter zu sehen. Ich bin kein großer Kerl, etwa 5-8?, aber gut gebaut und schwächer als Klettern. Ich sehe vielleicht nicht so aus, aber ich habe tatsächlich ein ziemlich dickes Werkzeug, das etwas mehr als 8 Zoll groß ist. Alle meine Freundinnen waren mein ganzes Leben lang von meiner Größe begeistert und haben mir oft gesagt, dass es ungewöhnlich ist, einen so gutaussehenden Mann wie mich mit diesem zusätzlichen Bonus zu finden. Ich konnte nicht verstehen, warum ich mich so in meine Tante verliebt habe, obwohl ich sagte, ich sei ziemlich chaotisch und auf meiner 3. Reise nach Slowenien hatte ich nur Sex mit 3 Mädchen und habe ziemlich hässliche Dinge mit ihnen versucht. Ich habe mich selbst nie als Inzest betrachtet und Inzest nie als eine reale Möglichkeit angesehen.
Obwohl ich es vorher nicht bemerkt hatte, hatte sich die Tochter meiner Tante, meine Cousine ersten Grades, bei meinem 3. Besuch in eine junge Frau verwandelt. Obwohl es zwischen mir und meiner Tante sexuelle Spannungen gab, war meine Cousine sehr jung, als ich versehentlich (absichtlich) ihre Brüste berührte, als ich in einem engen Flur an ihr vorbeiging oder sie nach einem Bad mit einem Handtuch hilflos ansah. Wenn ich so darüber nachdenke, dann sind es ungefähr 10. Bei dieser letzten Reise muss meine Tante ungefähr 45 Jahre alt gewesen sein und sie sah immer noch großartig aus. Obwohl ihre Brüste und ihr Arsch etwas schlaffer und ihr Gesicht etwas gestreifter aussehen, hat sie mich mehr als je zuvor für sie geil gemacht. Mein Cousin Daga war das Gegenteil, 14 Jahre alt und das aufkeimende Image der Gefängnisfalle (obwohl Sex mit diesem jungen Mann in Slowenien nicht als allzu ungewöhnlich gilt).
Bei dieser Gelegenheit bin ich hin- und hergerissen, wen ich mehr ficken möchte, meine Tante oder meine kleine Cousine Daga, die Brüste in C-Cup-Größe entwickelt hat, die vor Wachstum platzen, und auch die langen Beine ihrer Mutter hat. einen runden und festen Hintern. Ihre Haltung war so feminin, und ich habe nie bemerkt, wie, wenn sie ihre Hüften anhob, eine Hälfte ihres straffen Hinterns mehr hervorstand als die andere, und sie war perfekt in Form, wenn sie das gleiche Gewicht auf beide Beine legte.
Nichts hätte mich auf das vorbereiten können, was am Wochenende vor meiner Rückkehr passiert war. Ich hatte die Landschaft und die langen Spaziergänge ziemlich satt, aber mein Vater, ein sehr naturverbundener Mensch, zog es vor, den ganzen Tag mit dem Mann meiner Tante und ein paar entfernten Cousins ​​auszugehen. Bereit, nach Hause zu gehen und erschöpft von der Zeitumstellung und den langen Spaziergängen jeden Tag, entschied ich, dass es besser wäre, einen freien Tag zu haben. Ich saß in meinem Zimmer, meine Tante rief mich aus ihrem Zimmer an (ich vergaß zu erwähnen, dass ich ziemlich gut Slowenisch spreche), also stand ich auf, ohne etwas nachzudenken, und ging, um zu sehen, was sie brauchte.
Da das Wetter ziemlich heiß war und es in den Kabinen keine Klimaanlage gab, zog ich mein Hemd aus und als ich sein Zimmer betrat, fiel mir vor Überraschung, Verwirrung und Aufregung der Mund auf. Meine Tante war bis auf ein schwarzes Spitzenhöschen, das ihren Hintern kaum bedeckte, nackt, und unter ihren Knien war meine kleine Cousine, deren Hände fest auf dem Rücken zusammengebunden waren, mit einem Taschentuch geknebelt. Meine Tante schwebte über ihr, große dunkle Nippel, die sich von der hellen Haut ihrer großen Brüste abhoben, war sowohl eine große Wendung als auch ein bisschen beängstigend. Ich konnte mir nicht einmal vorstellen, worauf ich mich einlassen würde, aber ich wusste, dass ich diese Chance nie wieder bekommen würde und dass dies der Höhepunkt all meiner Fantasien sein könnte.
Ich näherte mich nervös meiner Tante, die ihre Tochter anstarrte, und als ich auf Augenhöhe mit ihr war, packte sie gleichzeitig die Haare ihrer Tochter, zwang ihren Mund durch den Schritt ihres Höschens und schloss mich leidenschaftlich. Kuss. Ich schaute nach unten und sah, wie Daga versuchte, die Klitoris ihrer Mutter von dem dünnen Tuch zu lecken, aber Schwierigkeiten mit dem Knebel hatte. Eva brach mit mir und entfernte grob das Taschentuch und rollte ihr Höschen über ihre Beine. Als ich sie vom Boden hochhob, roch ich einen deutlich stechenden Geruch und sah, dass ihre Leisten mit weißlichem Gleitmittel bedeckt waren. Ich war sowohl entsetzt als auch völlig erwacht, als sie ihren Schritt direkt zu Dagas offenem Mund brachte und ihn direkt auf ihre Zunge legte. Meine kleine Cousine saugte gierig an dem Stoff, und meine Tante packte sie wieder an den Haaren und stopfte ihr den Rest ihrer Unterwäsche, einschließlich der dünnen Schnur, die an ihrem Arsch befestigt war, in den Mund.
Dann drehte sich Eva zu mir um und zog meine Hose herunter, was eine Erleichterung war, denn meine große Erektion begann mich zu stören und ich sah ihre Augen funkeln und ein böses Grinsen trat auf ihr Gesicht, als sie meinen Schwanz mit ihren überraschend starken Händen herauszog. als er merkt, dass mein Schwanz viel größer ist als er dachte. Er zog Daga zu mir, indem er ihre Unterwäsche aus ihrem Mund zog und ihr half, meinen Schwanz zu lutschen. Zuerst tat Daga das langsam und sanft und arbeitete mir mit ihren vollen Lippen den Kopf ab, aber dann schrie Eva, eine eindeutig sadistische Frau, ein heftiges Guh Guh? Stimmen aus seiner Kehle. Auch Eva fiel einen Moment später auf die Knie und begann an meinen schweren Beuteln zu saugen. Nach ein paar Minuten, in denen sie Dagas Gesicht fickte, wollte Eva die Dinge offenbar auf eine andere Ebene bringen.
Nachdem Eva an der Reihe war, meinen Schwanz zu lutschen, ließ sie Daga den Schleim aus ihrer Kehle entfernen, etwas, das Daga unbedingt tun wollte. Meine Tante drehte sich wie ein Hund, entblößte ihre haarige Fotze und ihren leicht geschwärzten Arsch, packte Daga an den Haaren und steckte ihren Mund direkt hinein. Eva ritzte ihr Gesicht immer wieder und befahl meiner Cousine, ihre Zunge herauszustrecken, und ich musste meine Lust kontrollieren, als ich beobachtete, wie die Mutter dieses unschuldig aussehenden jungen Mädchens ihre Zunge in ihr Arschloch steckte. Er kicherte jedes Mal leicht, wenn sein Gesicht den Arsch meiner Tante berührte, aber es war schwer, darauf zu achten, wenn meine Cousine die schmutzigsten Löcher ihrer Mutter aß. Meine Tante hielt manchmal inne und hielt das Gesicht ihrer Tochter still, damit sie das Innere ihres Rektums tiefer lecken konnte. Als ich sah, wie Dagas Gesicht durch den Sauerstoffmangel schließlich rot wurde, fragte ich mich, wie lange sie das noch durchhalten würde.
Verständlicherweise war ich zu diesem Zeitpunkt so nervös, dass ich teilnehmen musste. Daga sowohl traurig als auch lüstern, zog ich sie aus den erdrückenden Armen ihrer Mutter, legte sie sanft auf ein Sofa in der Nähe und löste ihre Hände. Ich tat dies, während ich Eva beobachtete, ich zog ihren unnötigen BH aus, weil ihre Brüste so aufgerichtet waren, dass sie tatsächlich etwas höher hervorstanden. Ihre Brustwarzen waren hellrosa und vom Wachstum geschwollen, und sie stöhnte vor leisem Vergnügen, als ich langsam an ihnen saugte. Eva nahm auch die gegenüberliegende Brust ihrer Tochter und saugte neben mir, während ich ihre nasse Fotze von hinten fingerte. Ich wechselte, um mit Dagas Muschi über ihrer Unterwäsche zu spielen, aber es wurde bald zu nass und ich zog sie ihre Beine hinunter. Dabei stieg mir ein angenehmer Blumenduft entgegen und ich spreizte ihre Beine, um sie besser sehen zu können. Im Gegensatz zu meiner Tante war sie völlig kahl und straff, ihre zarten rosa Lippen glänzten. Sie wand sich und seufzte, als ich meine Zunge über ihre Klitoris gleiten ließ, ihre Brust mit meiner rechten Hand ergriff und ihre Arschbacke mit meiner linken drückte.
Nicht lange danach brach Eva unser glückliches Geschäft und brachte Daga sofort wieder an die Arbeit. Wieder verkleidete sich meine Tante vor mir als Hund und hielt Daga an den Haaren, aber sie sagte mir, ich solle sie ficken, anstatt ihr den Arsch zu lecken. Ich griff nach ihren Liebesgriffen, als ich meinen steinharten Schwanz mühelos in ihre gut geölte Muschi schob. Seine Fotze war breiter als bei jedem Teenager-Mädchen, an das ich gewöhnt bin, und ich nahm meinen Schwanz ganz heraus und trieb ihn so weit wie möglich zurück, immer und immer wieder. Als ich ihn zum Höhepunkt brachte, beobachtete ich seinen dicken, weißlichen, flauschigen Mantel bis hinunter zu meinem Schwanz. Er sagte mir, ich solle für einen Moment aufhören, ihn zu schlagen, und er wirbelte herum, um Dagas Kopf auf seinem Kreuz festzuhalten. ?Saugen? befahl sie.. Meine kleine Cousine war hungrig und ich nahm meinen Schwanz aus meiner Tante und führte ihn langsam in Dagas Mund ein. Er saugte hart an der Spitze, legte seine Hand auf die Basis meines Schwanzes und als er mehr von meinem Schwanz in seinen Mund nahm, brachte er seine Hand dazu, ihn von der Basis zu seinen Lippen zu bringen, wodurch er effektiv alle Sauren meiner Tante aufnahm Quim. und schob es mit einer schnellen kreisenden Bewegung seiner Zunge in seinen Mund und schluckte es mit einem leichten Würgen. Diese ekelhaften Bilder wurden immer und immer wieder wiederholt, und es stellte sich heraus, dass meine Tante es eindeutig liebte, ihrer Tochter dabei zuzusehen, wie sie ihren scharfen Samen aß.
Obwohl meine Eier in diesem Zustand angespannt waren, war noch ein langer Weg zu gehen. Ich glaube, 10 Minuten später tauchte Tante meinen heißen Schwanz von Dagas Zunge in ihren offenen Arsch, und ich drückte ihn so tief, dass ich spürte, wie mein Schritt an ihr rieb. Obwohl ihr Hintern enger war, war es nicht so heiß, aber es war fast zu viel für meinen Schwanz, tief in den großen Arsch meiner Tante zu stecken. Als ich meinen Schwanz herausholte, glühte er von all den klaren Sekreten aus ihrem Dickdarm, und der warme Raum war erfüllt vom Geruch der Flüssigkeiten meiner Tante. Als ich meinen Schwanz herauszog, machte es ein knallendes Geräusch und ich brachte ihn zu Daga, die immer noch gehorsam auf dem Arsch ihrer Mutter wartete. Dieses Mal, ohne meinen Schwanz zu berühren, steckte er seinen Kopf in seinen Mund und saugte wieder hart, so tief er konnte. Ich packte die Seiten seines Kopfes, die seine Ohren bedeckten, und zwang mich so weit ich konnte in seine Kehle. Daga zuckte zusammen, als sie das tiefe Innere des Dickdarms ihrer Mutter schmeckte. Nachdem sie meinen Schwanz viermal von den Säften ihrer Mutter gereinigt hatte, entschied Eva, dass Daga eine Wendung nehmen musste.
Daga drehte sich wie ein Hund wie ihre Mutter und Eva setzte sich mit gespreizten Beinen vor sich hin und entblößte ihre haarige Vagina. Sie hatte große Brüste direkt über ihrem leicht hängenden Bauch. Er packte den Rücken ihrer Tochter am Hinterkopf und zwang ihr Gesicht zum Lecken in den Boden ihres Lochs, und Daga hielt regelmäßig an, um die Schamhaare ihrer Mutter aus ihrem Mund zu entfernen. Während meine Cousine sich darauf konzentrierte, die Fotze ihrer Mutter zu lecken, konnte ihr Stöhnen kaum Evas Lippen entkommen, die von ihren nassen Schamlippen übertönt wurden, als ich sie brutal von hinten fickte. Manchmal schlug meine Tante zwischen dem Kopf ihrer Tochter ein Bein über das andere, so dass sie den Atem anhalten musste, während sie in das Loch ihrer Mutter biss. Dagas Fotze war extrem eng, aber es war klar, dass sie schon einmal benutzt worden war (möglicherweise von ihrer Mutter). Eva zog meinen Schwanz aus der schmerzenden Fotze ihrer Tochter und saugte ihn ohne Ekel trocken. Er leckte sich über die Lippen, bevor er seine Tochter zwang, ihn noch einmal zu lecken. Gelegentlich beugte ich mich vor, um eine der riesigen Brüste meiner Tante zu packen und an ihren harten, dunklen Nippeln zu saugen. Eva stand plötzlich auf und sagte mir, ich solle Daga in den Arsch ficken. Mein Cousin sah verängstigt aus und in Anbetracht des Gewichts meines Schwanzes mache ich ihm keinen Vorwurf und ich versuchte ihn zu trösten, aber er kam nicht durch die engen Hinternwände.
Frustriert und wütend schlug meine Tante Dagas engen Hintern auf ihre Wangen, um ihr kleines rosa Loch zu zeigen. ?INNEN? rief sie, und ich hatte keine andere Wahl, als zuzuhören. Mein Schwanz war noch nass vom Höhepunkt, aber ich glaube nicht, dass es genug Öl für so etwas war. Als ich meinen Kopf in ihr Arschloch steckte, drückte Tante Daga ihre Hüften hart, und mit einem leisen Knallgeräusch und einem keuchenden Atem verschwand die Hälfte meines Schwanzes in dem jetzt kirschfreien Arsch meiner kleinen Cousine. Irgendwann gewöhnte er sich an das Gefühl, aber ich glaube nicht, dass er es jemals richtig genossen hat. Eva sagte mir, ich solle aufhören und drehte Daga auf ihren Knien zu mir, als ich meinen harten Schwanz herauszog. An diesem Punkt zögerte sie, meinen schmutzigen Schwanz in ihren Mund zu lassen, aber ihre Mutter richtete ihr Gesicht stark auf sie und sie hatte keine andere Wahl, als das Innere von Dagas jungfräulichem Arsch zu schmecken. Eva landete neben ihm und schloss ihn in einen intensiven, saugenden Kuss, damit auch er den Geschmack genießen konnte.
An diesem Punkt hielt ich es definitiv nicht mehr aus und Tante konnte es definitiv spüren. Sie kehrte ihren Doggystyle wieder um und öffnete ihren Arsch von hinten. Er sagte mir, ich solle ihn hart ficken und in seinen Arsch steigen. Mein Höhepunkt war anders als alles, was ich je erlebt habe, und ich spürte, wie sich meine Prostata mindestens 6 Mal zusammenzog, wobei jedes Mal eine riesige Ladung auf seinen Arsch traf, die ihn begrüßte. Eva war meinen Schwanz schnell los und hatte etwas für ihre Tochter vorbereitet, von dem mir fast übel wurde. Er zwang Daga, sich auf den Boden zu legen und hockte sich über sein Gesicht, sodass ich nur den Rücken und den Hintern meiner Tante und die Hälfte ihres Kopfes meiner Cousine mit offenem Mund sehen konnte.
Essen? er bestellte. Mit einem leisen Spritzgeräusch schob er das, was ich für meine gesamte Last hielt, seinen Arsch hinauf in Dagas offenen Mund. Die riesige Menge an getrocknetem Sperma meiner Cousine knebelte und versuchte, sich aufzusetzen. Meine Tante benutzte jedoch ihren dicken Hintern, um sich auf das Gesicht ihrer Tochter zu setzen, das hervorstehende und geschwollene Arschloch war jetzt vollständig in ihrem Mund, und die Kraft ihres Stoßes erlaubte Daga nicht, ihren Mund zu schließen. Nach den regenerierenden, aber gedämpften Spritzgeräuschen zu urteilen, warf es den Rest meiner Ladung ab. Nach 20 Sekunden dieser überwältigenden Tat landete meine Tante schließlich und zwang ihre Tochter, den Inhalt ihres Mundes zu schlucken.
Als ich das beobachtete, kam ich fast zu einem weiteren Orgasmus, und ich packte schnell meine Tante, drückte sie auf die Knie und begann, ihre Zunge herauszureißen. Ich warf eine weitere große Ladung, aber nicht so groß wie die erste. Sie schluckte fast instinktiv, aber dann fiel ihr grausamer Blick zurück und sie packte ihre immer noch würgende Tochter und benutzte ihre Finger, um ihren Mund zu öffnen. Er spuckte langsam ein dickes, verknäultes Bündel seines Speichels und meines Spermas in den Mund ihrer Tochter, und ich dachte, Daga könnte damit nicht umgehen, aber mit der endlosen Überzeugung von Tante schluckte sie es wieder. Meine Tante hat gesagt, wir sollen uns waschen, bevor jemand zurückkommt. Ich war total geschockt und total zufrieden und begeistert.
Danach verlief der Rest des Tages normal und meine Tante tat so, als wäre nichts gewesen, als der Rest der Familie zurückkam und ich dasselbe tat. Es gibt keinen Tag, an dem ich diesen Traum nicht noch einmal erlebe, der in meinem Kopf wahr wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Herzlich Willkommen auf unserer Plattform!

Wir begrüßen Sie herzlich auf unserer Webseite, einem Ort, an dem Ihre sinnlichsten Träume Wirklichkeit werden und erotische sex geschichten auf einzigartige Weise zum Leben erweckt. Unsere Plattform ist ein Ort der Leidenschaft und der Sinnlichkeit, wo wir Ihnen eine breite Palette an verlockenden Inhalten bieten, die von hinreißenden erotik sex geschichten bis hin zu fesselnden porno reichen.

Unsere unwiderstehlichen Angebote im Überblick:

  • Intime Erzählungen: Wir locken mit einer umfangreichen Sammlung von erotische sex stories, die darauf warten, Ihre Sinne zu beflügeln und Ihre tiefsten Begierden zu wecken. Von sanften Berührungen bis hin zu leidenschaftlichen Begegnungen nehmen Sie unsere Geschichten mit auf eine erotische Reise voller Lust und Verlangen.
  • Sinnliche Erotik Geschichten: Tauchen Sie ein in die Welt der Fantasie und der sinnlichen Lust mit unseren packenden erotik sex stories. Unsere einfallsreichen Autoren weben lebhafte Szenarien, die Ihre Vorstellungskraft beflügeln und xnxx Ihre geheimsten Fantasien anregen werden.
  • Verführerische Videos: Erleben Sie visuelle Genüsse mit unseren hochwertigen free xnxx und Videos. Von sinnlichen Momenten bis hin zu intensiven Erfahrungen bieten unsere Videos eine breite Palette an sinnlichen Eindrücken und verlockenden Darstellungen.
  • Kostenlose Erotik: Genießen Sie kostengünstige Verlockungen durch unsere Auswahl an free pornhub Inhalten. Unsere umfangreiche Sammlung bietet eine Vielzahl von sinnlichen Erlebnissen, die erotik sex geschichten Ihre Neugier wecken und Ihre intimsten Sehnsüchte stillen werden.

Unsere intuitiv gestaltete Benutzeroberfläche ermöglicht es Ihnen, mühelos durch unsere sorgfältig kuratierten Kategorien zu navigieren und Inhalte zu entdecken, die Ihre individuellen Vorlieben ansprechen. Diskretion ist uns ein besonderes Anliegen, sodass Sie sich frei und unbeschwert auf Ihre sinnlichen Entdeckungsreisen begeben können.

Sind Sie bereit, Ihre tiefsten Träume in die Realität umzusetzen? Wir laden Sie herzlich dazu ein, unsere Webseite zu besuchen: erotische sex geschichten und sich von unseren unvergleichlichen erotik sex geschichten, fesselnden xnxx und vielem mehr verführen zu lassen. Unsere Plattform lädt Sie ein, die sinnlichen Grenzen zu erkunden, Ihre innersten Begierden zu entfesseln und sich in einem Ozean sinnlicher Genüsse zu verlieren. Besuchen Sie noch heute unsere Webseite und lassen Sie sich von der Fülle der sinnlichen Erfahrungen, die wir bieten, inspirieren. Wir heißen Sie willkommen, Ihre tiefsten Sehnsüchte zu erforschen und Ihre erotischsten Fantasien zum Leben zu erwecken. Erleben Sie sinnliche Freuden mit free sex geschichten und anderen verlockenden Inhalten, die darauf warten, entdeckt zu werden. Tauchen Sie ein in die Welt der sex stories, während Sie sich von unseren pornos hd Videos verführen lassen. Entdecken Sie die Spannung von gratis xnxx, die Sinnlichkeit von free redtube, die Leidenschaft von pornhub und die Intensität von porno xnxx – alles, um Ihre innersten Gelüste zu erfüllen. Bereit, Ihr Vergnügen auf die nächste Ebene zu heben? Erleben Sie die Ekstase mit youporn porno und genießen Sie die verführerischen Darbietungen auf xhamster videos, die Ihnen unvergessliche Momente der Leidenschaft bieten werden. Wir freuen uns darauf, Sie auf unserer Plattform für sinnliche Erotik willkommen zu heißen. Tauchen Sie ein und erleben Sie, was es bedeutet, Ihre tiefsten Verlangen zu entfesseln und in einer Welt der Lust und Sinnlichkeit einzutauchen.

lexy roxx porno sex geschichten