Er War Mein Vater Vol Period #8 Ganzer Film


Diese Geschichte konzentriert sich auf verschiedene Charaktere und wird im Verlauf der Geschichte in verschiedenen gegensätzlichen Kapiteln gezeigt. Süße Rezensionen sind immer willkommen.
Episode 1
Hallo, ich bin Sushant. Ich bin 18 Jahre alt und studiere Naturwissenschaften in der 12. Klasse. Ich bin 5’11 und hellhäutig, ich habe einen normalen, gesunden indischen Teenager-Körperbau. Ich stamme aus der berühmten Shalak-Familie des Staates, die für ihre weit verbreiteten Geschäfte im ganzen Staat bekannt ist. Ich habe eine 22-jährige Schwester, Damini; LLB-Studium in Illinois, USA.
Ich wache frühmorgens nach einem normalen Sommertag auf, wenn ich zur Schule muss. Nach dem Programm bin ich morgens für die Schule aufgewacht. Ich hatte bis Mittag einen harten Schultag und kam am späten Nachmittag nach Hause. Ich machte ein Nickerchen und dachte über meine übliche Routine nach, und sobald ich daran dachte, den Tag sinnvoll zu gestalten, ging die Sonne unter.
Dad kam genau um 8:00 Uhr aus dem Büro zurück und innerhalb von 30 Minuten saßen wir alle am Esstisch.
Wie läuft die Schule Beta (Sohn)? Meine Mutter fing an, nach dem Tag zu fragen.
Es war in Ordnung, Mama, ich habe im Unterricht ein Nickerchen gemacht, aber es war cool dort, nichts für ungut
Als ich hörte, wie mein Vater anfing zu lachen, während er seinen Speck aß. Okay, okay, ich muss mit euch beiden über etwas sehr Ernstes reden, sagt es mir einfach, wenn wir bereit sind. Nach zwei großen Nicken sagte mein Vater: Ich habe heute Morgen einen Anruf von Damini bekommen und er hat darauf bestanden, seine Familie zu sehen, also habe ich beschlossen, Vandana morgen Abend nach Chicago zu fliegen.
Ich war erstaunt über ihre Entscheidung und meine liebe Mutter las hier meine Gedanken: Was ist mit Sush, Liebes? Sie verdient es auch, ihre Schwester zu sehen
Ich weiß, Liebes, aber es scheint ihm nicht angemessen, so lange zu reisen, da seine Schule gerade erst eröffnet wurde Mein Vater bestritt alle Anschuldigungen, dass ich teilgenommen hätte. Er hat mich nie behandelt, als wäre ich achtzehn.
Also, wo werde ich sein? Ich protestierte gegen jedes mögliche Exzess.
Das wird dir heute Abend zur Schlafenszeit bekannt gegeben, mein Sohn. Mein Vater schien in seinen Entscheidungen ziemlich unnachgiebig zu sein, und es gab keine Möglichkeit, dies rückgängig zu machen.
Wir beendeten das Abendessen und ich ging zurück in mein Zimmer, um zu plaudern und im Internet zu surfen. Ich suchte nach Pornos und wurde von einigen Puma-Mutter-Pornos angezogen. Inzwischen tickte die Uhr 10:30 und es klopfte an den Stufen meiner Tür, zuerst gesellte sich meine Mutter und dann mein Vater hinzu. Sie kamen auf beiden Seiten meines Bettes zusammen, während ich dort eng lag.
Meine Mutter sagte: Wir haben uns entschieden, Beta zu bleiben (Sohn Hindi)
Wo? Ich war jetzt etwas sauer.
Deine Anamika wäre in Masi (Masi bedeutet in Indien Mutters Schwester), Sohn. Da dein Haus nicht weit von deiner Schule entfernt ist, wäre es die perfekte Unterkunft für dich. Mein Dad schien diesen Scheiß lange geplant zu haben. Ich nickte ja, als meine Mutter und mein Vater den Raum verließen.
Tante Anamika war eine sehr respektvolle Dame unserer Gesellschaft, besonders in dem Sinne, dass sie die einzige weibliche stellvertretende Generalinspektorin (D.I.G.) des Staates war. Ich fand sein Haus immer einen lustigen Ort, um ihn zu besuchen, da wir uns gut miteinander verbinden.
Der Tag verflog am nächsten Tag, als meine Familie sich auf eine dreiwöchige Reise in die Vereinigten Staaten vorbereitete. Ich wurde bei meiner Tante zurückgelassen, wo die ganze Reise mir gehörte. Ich klingelte und die Tür öffnete sich zu dieser großen 5’9′ Dame, die direkt vor mir stand. Sie war Anamika masi (Tante in Indien) in ihrem weiten Kurti und Pyjama.
Meine Mutter erzählte mir immer von ihrer sehr kleinen Garderobensammlung, die sich auf weite Nachthemden und eine gelb-grüne Khakiuniform der Polizei beschränkte. Ich fand meine Masi immer heiß, da sie eine Dame mit perfektem Körper und Kurven ist. Sie ist hellhäutig und 5 Fuß 9 groß und ihr Körper misst 38-28-40 Zoll. Er hatte ein sehr attraktives Gesicht. Er fixierte seine Brille in 36-D.
Er hatte schon immer einen sehr athletischen Körper, da er im Polizeidienst war. Sie war etwas größer als meine Mutter, ihre Mutter war 5’7. Er begrüßte mich mit einer Umarmung und in dem Moment, als seine Nippel meine berührten, hatte ich einen Fehler in meiner Hose.
Ich ging hinein und fand Onkel Anmol mit ihrer zweijährigen Tochter, der kleinen Ananya, auf der Couch. Meine Tante sagte, ich solle mich umziehen und mich für das Abendessen fertig machen. Ich tat, was mir gesagt wurde, und aß mit der ganzen Familie zu Abend. Ich hatte vor, mir ein paar Nachtserien auf der Couch anzusehen.
Ich schnappte mir die Fernbedienung und legte mich auf die Couch, aber meine Tante brachte meine Pläne durcheinander und sagte: Es ist spät, Sush, du solltest jetzt besser ins Bett gehen. Tante würde es hassen, dich zu sehen, und ging zum Sofa. Du kommst zu spät zur Schule. Jetzt hilf dir, mein Sohn. Ich wusste schon immer um seine starre Art und war nicht in der Stimmung, dagegen zu argumentieren.
Die Stimme meiner Tante war so hart und sanft, dass ich mich nicht einmal traute, ja oder nein zu sagen, stattdessen ging ich schweigend mit gesenktem Kopf. Ich sah harte Brustwarzen aus ihrem weißen Kurti hervorschauen, was mich an den letzten Sommer erinnerte, als ich das Bild ihrer Brustwarzen bekam, während ich Ananya fütterte. Ich rief meinen Onkel an, um ihm die Nacht zu überlassen, aber er war am Tatort nirgends zu finden, also nahm ich an, dass er wahrscheinlich schlafen konnte. Jetzt, da mein Zimmer am Ende der Treppe ist, musste ich die Treppe hinaufgehen. Als meine Tante in der hintersten Ecke des gleichen Stockwerks war.
Ich spielte, indem ich einen springenden Ball gegen die Hauswände und dann auf den Boden schlug und ihn beim Abpraller auffing. Ich warf den Ball lächerlicherweise auf dem Weg zum Zimmer, was dazu führte, dass der Ball bis in die Ecke des Bodens direkt vor dem Zimmer meiner Tante rollte. Ich ging auf den Ball zu, und in dem Moment, als ich mich bückte, um ihn aufzuheben, erschreckte mich der Blick in den Raum völlig.
Es war mein Onkel, der auf dem Bauch lag, barfuß, Hände und Füße auf den nackten Rücken gefesselt. Seine Füße waren auf beiden Seiten seiner Handflächen gefesselt und seine Hoden waren an jedem seiner Zehen gefesselt. Ihm waren die Hände gebunden, wie ich im Internet gesehen habe. Ein roter Ballknebel war in seinem Mund befestigt, mit verschiedenen Schnüren, die sich über seinen ganzen Rücken und seine Brust wickelten. Ich konnte in diesem Moment an nichts denken, aber ich fing sofort an zu zittern. Bevor ich Zeit hatte, an etwas anderes zu denken, hörte ich eine Stimme direkt aus dem Garten: Bist du nicht noch drinnen, Liebling?
Als ich das hörte, rannte ich ins Zimmer und machte ein Geräusch, als würde ich die Tür öffnen: Nein, ich bin schon drin, gute Nacht Ich sagte.
Gute Nacht Schatz, ich liebe dich
Ja, ich auch, Tante. Ich atmete erleichtert auf, als ich hörte, dass er auf nichts reagierte. Jetzt kann ich denken: Wie war Onkel damals?, Wer hat es getan?, Weiß deine Tante Bescheid?, Steht sie in Schwierigkeiten? und derartige. Ich machte das Licht aus, um Tante glauben zu machen, ich würde schlafen gehen.
Ich wanderte fast eine Stunde lang hier und da im Raum umher und fragte mich, wie die Situation sein könnte. Schließlich beschloss ich, es der Tante zu sagen, aber bevor ich mich bewegen konnte, begannen einige Stimmen aus dem Flur zu kommen. Ich begann mit besserer Konzentration zu hören und fand die Stimme dieser Tante. Ich wollte nicht am Tatort erwischt werden; Also beschloss ich, die Tür nicht zu öffnen.
Ich habe das Fenster um ein paar Millimeter verschoben, damit ein Blick hineinpasst. Als meine Augen sich auf den Flur richteten, fand ich meine Tante, die ihren Hintern fest von einem Mann hielt, und die beiden klammerten sich an die Lippen des anderen und verfielen in einen tiefen Kuss. Tante hatte so große Wangen, dass man eine große Handfläche brauchte, um darauf zu passen, und sie hatte definitiv eine. Er stand bei 6’3 herum und sein Masi hatte die volle Kontrolle.
Sie küssten sich mehr als fünf Minuten lang und umarmten ihre Lippen, der Mann zog seinen Schlafanzug von seinem riesigen Arsch aus und ließ nur das Höschen an. Er fing an, ihren Hals zu küssen und knöpfte langsam sein Hemd auf. Er fing an, sie über ihre ganze Vorderseite zu küssen, von ihrem Hals über ihre Brust bis zu ihren Brustwarzen, die in ihrem sehr athletischen Bauch endeten.
Er ging wieder nach oben und küsste ihre Lippen und zog seine Hose und Unterwäsche aus, um seine enorme Erektion freizulegen. Ich zog meine Hose herunter, während sich die Szenen vor meinen Augen abspielten. Ich nahm mein 7-Zoll-Werkzeug und fing an, es zu streicheln, während ich zusah und bemerkte, dass sein Schwanz erheblich größer war als ich, fast 10 Zoll.
Sie küssten sich für eine weitere Minute, als Tante seinen nackten Schwanz ergriff und anfing, ihn zu reiben. Er zwang sie, auf ihn zu gehen und ging bereitwillig nach unten. Er hielt Dick in seiner Hand und streichelte ihn zunächst grob, wobei sich sein Gesichtsausdruck änderte. Er fing an, die Spitze des Werkzeugs zu küssen, während er es mit einiger Geschwindigkeit einsaugte. Er fing an, seinen ganzen Schwanz zu lutschen, als er sie stärker zum Stöhnen brachte.
Er tat dies noch eine Minute lang, als er anfing, sein Instrument in ihren Mund zu zwingen, damit sie ihm eine tiefe Kehle gab. Ihre Augen tränten jedes Mal, wenn ihr Penis ihren Oropharynx in ihrem Mund traf. Dann hob er es und fing an, seinen Kurti herauszuziehen. Sie zog auch ihren BH aus und ließ ihn nur mit einem lila Höschen zurück. Er packte ihre Brust und fing an zu saugen. Er legte sie auf die Couch und fing an, ihre Brustwarze zu küssen.
Der Mann lutschte und kaute daran, was ihn sehr laut stöhnen ließ. Ich liebe es, an meinen Brüsten gelutscht zu werden, also sei ein bisschen grob, sagte sie und zwang ihren Kopf gegen die zweite Brustwarze.
Er nahm einfach ihre Bitte an und fing an, an ihren Brüsten zu saugen, was es ihr schwer machte, zu stöhnen. Er nahm die Brustwarze und steckte sie zwischen seine Zähne, während er anfing zu kauen und zu fühlen. Mit ihrer Brustwarze noch zwischen ihren Zähnen zog sie ihren Kopf zurück und bewegte ihre Brustwarze von ihren Brüsten weg.
Das war so heiß, dass es mich mit seinen Szenen sofort zum Ejakulieren brachte. Ich konnte etwas Flüssigkeit von ihrem Kinn und auch von ihren Brustwarzen tropfen sehen. Ich hatte nur das Gefühl, dass sie mit Muttermilch gestillt wurde. Diese Szene ließ mich innerhalb von Sekunden eine Erektion bekommen. Tante nahm das Kondom aus der Tasche des Mannes und führte es in ihren großen Schwanz ein.
Der Mann entfernte sein Höschen von seiner Taille und schob es zuerst von seinem Höschen und dann von seinen Beinen und ließ es bodenlos und freigelegt zurück. Seine behaarte Fotze lag nun vollständig frei. Er platzierte seinen Schwanz zwischen ihren Schamlippen und schob ihn tief in ihren Arsch, damit er perfekt in seinen Schwanz passte.
Der muskulöse Fremde legte seine Beine auf seine Schultern und begann mit der ganzen Kraft seiner Taille in sie einzudringen. Er lächelte bitter und begann vor Aufregung zu weinen. Er fickte sie eine Minute lang auf die gleiche Weise weiter, während er sie auf alle Viere drehte, um von hinten in sie einzudringen. Er packte sie an den Haaren und schob seinen Schwanz von hinten in ihre Fotze.
Der breite Arsch deiner Tante sah aus wie das Schönste, was es je gab. Ich drückte meinen Schwanz mehr als zwei Minuten lang und sah den Harem vor meinen Augen. Er fickte Tante Adam noch ein paar Minuten und er war endlich von der Spitze. Tante nahm jetzt das Oberteil und stürzte sich mit aller Kraft auf ihn und stöhnte jedes Mal mehr, wenn sie auf ihren Schoß sprang.
Der Mann packte ihre Brüste und saugte daran. Sperma lief aus der Fotze deiner Tante und fiel aus ihrer Fotze auf die Hüften des Mannes. Er packte sie mit seinen starken Händen am Hals und zwang sie, den ganzen Samen von ihren Schenkeln zu lecken. Nachdem der Mann und die Tante angekommen waren, küssten sie sich mehr als 10 Minuten lang, während der Mann auf jeden Teil seines Körpers schlug und Handabdrücke auf allen hinterließ.
Der Mann wollte sich anziehen und zur Tür gehen, bis die Tante sagte: Willst du ihn nicht einmal sehen? bis Sie fragen.
Nicht nur heute, Inspektor, vielleicht haben wir morgen viel Spaß mit ihm. Er sagte es, während sie darüber lachten.
Die Tante stand auf, nackt, mit ein paar Kleidungsstücken in den Händen, und machte sich auf den Weg die Treppe hinauf. Sie sah aus wie eine Gottheit, wenn ihre Kurven nackt waren. Um die Tante nicht im Zweifel zu lassen, öffnete ich das Fenster wieder und schlief ein. Er öffnete das Fenster ein wenig, um in den Raum zu schauen und nachzusehen, ob ich schlief, ich schlief zu seinem Trost.
Tante kam ins Zimmer und als sie Onkel so sah, wollte ich ihre Reaktion sehen. Ich folgte ihm mit ganz leichten Schritten und ging ins Zimmer, um ans Fenster zu steigen. Ich erreichte das Fenster, um hineinzuschauen, und sah, wie Tante sich langsam dem Bett näherte und etwas zu ihr sagte.
Bevor ich mich bewegen konnte, nahm sie einen roten Dildoriemen aus der Schublade und befestigte ihn an ihrer großen Taille; Der Lederriemen bedeckte die Mitte ihres Hinterns wie ein Microkin, und sie holte auch eine Mini-Lederpeitsche aus derselben Schublade.
Er leckte die Spitze seiner 2-Fuß-Peitsche und beugte sich hinunter, um Onkels Arsch auf die Wange zu küssen. Er schnappte sich ein halb volles Glas Wasser und ließ es auf seinen Hintern fallen, wodurch sein gesamter hinterer Hintern nass wurde. Er rieb die Peitsche an seiner Arschbacke und trat ein wenig zurück. Ich wusste nicht, was passieren würde, aber ich fragte mich.
Tante schwang die Peitsche in der Luft und knallte sie hart auf Onkels Arsch. Es erzeugte ein auffälliges Geräusch, das im ganzen Raum widerhallte. Onkel begann vor Schmerz zu zittern und schloss vor Schmerz die Augen. Er fuhr fort, die Peitsche in jeder zufälligen Sekunde in seinen Arsch zu peitschen. Onkel weinte und schrie vor Schmerz, aber seine Stimme wurde durch den Ballknebel in seinem Mund abgeschnitten.
Onkels Hände waren um seinen Arsch gefesselt und so landeten einige seiner Schaukeln auch auf seinen Händen und brieten ihn einmal. Er schlug sich mehr als zwei Dutzend Mal auf den Hintern, was mehr als eine Spur auf ihm hinterließ. Ich kann die Tränen aus ihren Augen fließen sehen, aber das war nicht getan. Er ritt von hinten auf ihr, als der Dildo in ihren Arsch eindrang.
Er packte sie an den Haaren und fing an, sie härter zu ficken. Der Riemen um den Arschspalt sah von hinten sehr heiß aus. Er fickte sie weiter, bis sie anfing, mehr zu weinen. Nachdem er zehn Minuten lang den Arsch seines Onkels gefickt hatte, hörte er auf. Dann zog er die Knoten an den Körperteilen, wodurch die Fäden leicht gelöst werden konnten. Damit waren alle Zweifel an der Person, die ihn so brutal gefesselt hatte, ausgeräumt. Onkel tat mir leid.
Er nahm sie von hinten in seine Arme und schlang seine Beine um ihre Taille und fing an, seinen Schwanz den ganzen Weg zu streicheln, um sie zum Ejakulieren zu bringen. Er biss sich ins Ohr, während er sie weiter streichelte. Nachdem er härter gestreichelt hatte, ließ er manchmal plötzlich seinen Schwanz in Ruhe.
In bestimmten Momenten hörte er auf, ihre Wange und Schultern zu küssen und zu beißen. Dabei hinterließ er grausige Zahnabdrücke an seinem seitlichen Hals und seinen Schultern. Er streichelte sie wieder fester; Er kam in vollem Gange und machte sich alle Hände schmutzig. Schließlich beendete er die Reinigung, indem er Onkel seine ganze Hand lecken und sie mit seiner Zunge reinigen ließ.
Es war eine erbärmliche Szene anzusehen, aber es war so heiß, dass ich vor dem Zimmer hart masturbierte und direkt vor der Tür auf den Boden fiel. Ich konnte nichts tun, um es wieder zu vertuschen. Ich eilte mit niedrigen Schritten in das Zimmer und schloss mich darin ein. Ich konnte nicht anders, als über diese Sache nachzudenken, als ich spät in der Nacht einschlief, der Wecker auf 5:45 Uhr gestellt war.
Um 5:45 Uhr folgte ich dem Wecker. Da die Schule für 8:30 Uhr angesetzt war, war es viel früher als meine übliche Aufstehzeit, sodass ich nicht früh aufstehen musste. Ich stand auf und machte mich auf den Weg zum Zimmer meiner Tante. Draußen war es noch dunkel, aber meine Mutter erzählte mir von der Tante, die jeden Tag um 6:00 Uhr aufwacht.
Ich war vor 5 Minuten dort und es war die perfekte Zeit, um einen Blick darauf zu werfen. Drinnen war es dunkel, aber ich konnte die nackte Tante auf dem Bett sehen, wie sie die Tante fest in ihren starken Armen hielt. Sie schlang ihre athletischen Beine um ihre Taille und ihre Arme um ihre Brust, was wie eine ziemlich feuchte Umarmung aussah.
Der Wecker klingelte um 6:00 Uhr, was dazu führte, dass sich seine Augen sofort öffneten. Tante löste ihre Beine von seiner Taille und ließ sie los, als sie aufwachten. Tante ließ das Bett leer und drehte sich um, um die kleine Ananya zu küssen, die in der Hängematte lag, die von der Decke hing. Die kleine Ananya war nur ein Drittel größer als der Abstand zwischen den Hüften ihrer Mutter, wodurch sie in den Armen ihrer Mutter so groß wie eine Erbse aussah.
Deine Tante hatte einen perfekt trainierten Bauch, um in Form zu bleiben. Ich bekam gleich eine Erektion, nachdem ich ihre nackten Brüste gesehen hatte. Letzte Nacht habe ich bemerkt, dass der Arsch deines Onkels angeschwollen war, wo deine Tante sie ausgepeitscht hat. Tante kam mit einer Bürste und einer Zahnpastarolle aus dem Badezimmer zurück.
Mein Onkel fegte mit einem Besen den Staub im Zimmer. Sobald die Tante das Zimmer betrat, warf sie sich auf den Boden. Tante kam mit ihrer breiten Taille auf den Mund. Er drückte die Vorderseite seines Mundes in seinen Mund und nachdem er die Haare seines Onkels gepackt hatte, schloss er seine Augen in tiefer Befriedigung. Ein paar Tropfen einer gelblichen Flüssigkeit, die von Onkels Kinn tropften, fielen mir ins Auge. Nach einer gewissen Betonung merkte ich, dass er sich ins Maul gepisst hatte.
Bei dieser Show hätte ich fast das Gefühl, mich übergeben zu müssen, aber es sah so heiß aus, dass es mir anfangs schwer fiel. Nachdem ihre Tante ihre Arbeit beendet hatte, küsste sie seine Stirn und Wangen. Tante zog das Höschen über ihren dicken Hintern wieder an und öffnete den Schrank und nahm ihre schwarze Strumpfhose und zog sie an. Es war so heiß zu sehen, wie sie sich anzog. Ich hatte wirklich vor, ihr halbnacktes Bild zu stoppen und ihr mein ganzes Leben lang einen runterzuholen.
In der Zwischenzeit brachte Onkel die kleine Ananya von der Hängematte zum Bett, um ihre Windeln zu wechseln. Ich rannte in mein Zimmer, bevor mich meine Tante draußen erwischte. Ich gähnte auf höchster Ebene, als ich an der Tür vorbeiging.
Hallo hallo guten Morgen süßer junger Mann Er kam vorbei, um mir mit sehr charmanter Stimme etwas zu wünschen.
Guten Morgen Masi Ich schaffte es immer noch, schläfrig auszusehen.
Und wo so früh? Sie fragte.
Oh, ich konnte morgens nicht lange schlafen, nur weil die Dächer gewechselt wurden. Ich schaffte es zu lächeln.
Oh, und ironischerweise dachte ich fast, es würde das Leben meiner faulen Nichte verbessern Er sagte das ziemlich lustig und wir mussten laut lachen. Kannst du ein bisschen rennen, junger Mann? Er liebte es.
Ich habe gerade herausgefunden, wie wenig Masi deine Spaziergänge erzeugen, also geht es mir gut Als er das hörte, lachte er laut auf.
Okay, dann fang bloß nicht an, dich vorzubereiten, ich bring dich von der Schule ab, dann Beta Er sagte, er habe ihm den Rücken gekehrt, um zu gehen.
Ich beobachtete, wie ihr großer Arsch bei jedem Schritt, den sie machte, durch ihre Leggings sprang, als sie die Treppe hinunterging. Obwohl ich ein Fahrrad und ein Auto habe, das ich zur Schule bringen kann, durfte ich aufgrund von Zulassungsbestimmungen keines davon im Haus meiner Tante benutzen.
Nachdem er gegangen war, verbrachte ich eine Stunde im Badezimmer und masturbierte bei jeder Szene, die ich in den letzten 10 Stunden durchgemacht hatte. Ich habe mich um 7 angezogen. Ich zog meine Schuluniform an und ging nach draußen in den Flur, um etwas Musik zu hören. Als ich nach unten ging, sah ich, wie Onkel in der Küche frühstückte und die kleine Ananya sicher im Schlafzimmer schlief.
Ich wünschte Onkel einen guten Morgen und er kehrte mit aller Anmut und Respekt zurück. Ich drehte die Musik viel lauter als normal auf, Onkel schien es zuerst zu mögen, aber der Beat in Beats hörte auf, bis Tante kam.
Er schaltete sofort die Musik aus und sagte: Es ist inakzeptabel, Beta-Musik so laut einzuspielen. Ich kann das nächste Mal vielleicht nicht sehr gut reagieren. Ich hoffe, Sie werden von nun an vorsichtiger sein. Er sagte, er küsste mich Wangen und gab dem Onkel einen Blick, um ins Zimmer zu gehen. Er ging nicht und blieb dort, um zu plaudern. Er war in Schweiß gebadet und nutzte diesen Moment und sagte: Oh Tante, bist du einen Marathon gelaufen oder so? Ich sagte.
Oh haha, keine Beta, es war nur das Ergebnis des Zeitplans, dem ich jeden Tag folgen musste. Es sieht so aus, als wären Sie sehr bereit für die Schule. Er schien mich jetzt zu schätzen.
Und anscheinend bist du nicht einmal in der Nähe, Masi Wieder brachen wir in Gelächter aus.
30 Minuten Beta, du kannst anfangen zu zählen. Ah 40, 40 Sagte, dass er die Treppe hinauf rannte, um zu dem Zimmer zu gelangen, in dem sein Onkel bereits drinnen war.
Als er hereinkam, folgte ich ihm in das Zimmer und schloss es dann von innen ab. Ich erreichte das Fenster und mein Onkel lag bereits auf dem Boden. Sie schob die Leggings ihrer Tante von ihrem Hintern. Tante leckte alle ihre verschwitzten Beine und Taille. Er spreizte seine Beine weit und sein Onkel leckte seine gesamte haarige Fotze, wodurch sie einmal auslief.
Die Tante legte den Onkel neben ihrem Bauch auf ihren Schoß. Ich würde es hassen zu sehen, wie er mit seinem bereits geschwollenen Arsch versohlt wird. Aber es war nicht das, was ich dachte, sie nahm etwas Vaseline zwischen ihre Finger und rieb sie auf ihren mit Sirup bedeckten Hintern und massierte ihn sanft. Sie tat es mehr als 10 Minuten lang und rieb auch liebevoll ihre Finger in ihr Haar.
Er stieg wieder auf seinen Kopf, und dieses Mal wurde mir klar, was sie vorhatten. Tante küsste ihn auf die Stirn und ging ins Badezimmer. Bevor Onkel sich zur Tür bewegen konnte, ging ich nach unten. Tante brauchte 10 Minuten direkt für ihr herrschsüchtiges Liebesspiel, was es mir ermöglichte, ihren ungeschickten Ton zu erkennen, als sie die Minuten erzählte. Er war in 45 Minuten draußen.
Er trug eine enge gelb-grüne Polizeiuniform (khakhi). D.I.G. auf beiden Schultern. Es gab drei Sterne, die die Tatsache verrieten, dass es so war Ihre Polizei. Um seine Taille trug er einen dicken Gürtel, an dessen Seite eine Pistole hing. Die Pohaut löste sich nun ganz kurz als sonst von der Hose.
Er war neben dem Polizeistock, der seine Anmut und Stärke in seiner Uniform ergänzte. Im Moment starrte ich nur auf das Kraftpaket einer Frau und war stolz darauf. Sie sah aus wie die einzige Göttin der Welt.
Wir gingen zum Frühstück an den Tisch und ich neckte ihn Du bist 5 Minuten zu spät gekommen, Masi.
Was wirst du tun, junger Mann? Mich dafür verprügeln, Haan? Es war dann eine sehr unangenehme Stille, und er wurde von einem lauten Lachen über das, was deine Tante gerade gesagt hatte, unterbrochen. Wir frühstückten und waren bereit zu gehen. .
Sie umarmte ihren Onkel leicht und küsste sowohl Ananya als auch sie auf die Wangen. Onkel küsste sie auf die Lippen, als sie mit einem Lächeln antwortete. Die Räder des Geländewagens bekam er mit orangefarbenen Begrenzungsleuchten. Ein paar Minuten später setzte er mich an der Schule ab und stieg aus dem Auto, um mich zum Abschied zu umarmen. Als ich aus diesem Fahrzeug ausstieg, wurde ich von der ganzen Schule beobachtet und von der Dame in der Uniform umarmt. Tante kam eine Minute später heraus und ich ging in die Schule.
Während der ganzen Schulzeit erinnerte ich mich ständig an Szenen von gestern Abend und heute Morgen. Ich wollte den Grund für ihre Beziehung wie diese wissen, aber ich wusste nicht wie?
Auf dem Rückweg von der Schule nahm ich ein Taxi. Es war 3 Uhr und ich klingelte. Mein Onkel öffnete mir die Tür und ich ging hinein. Nachdem ich hereingekommen war, nahm Onkel seinen Platz auf dem Sofa ein, um die Show weiter anzusehen. Ich konnte deutlich das Unbehagen sehen, das er empfand, als er seinen Hintern auf den Sitz legte.
Ich ging mich umziehen und ging um 4 Uhr den Flur hinunter. Als sich der Heimweg deiner Tante näherte, machte sich Onkel auf den Weg in die Küche, um Tee zu kochen. Ich lag mit der Fernbedienung in der Hand auf dem Sofa und sah mir ein paar Reisesendungen an.
Sobald es nach 5:30 Uhr war, hörte ich das Geräusch des Autos meiner Tante auf dem Gelände. Als der Onkel das hörte, machte er sich sofort auf den Weg in sein Zimmer. Sie trat in der Uniform ihrer Tante ein. Sein Hemd steckte noch in seiner Hose, was den Respekt widerspiegelte, den er der Uniform entgegenbrachte. Als ich ihn sah, verließ ich das Sofa und begrüßte ihn mit einer großen Verbeugung respektvoll. Er grüßte mit einem großen Glucksen. Eine Minute später ging er in sein Zimmer. Als wir das Fenster erreichten, kniete mein Onkel auf dem Boden und küsste seine Füße.
Im Gegenzug küsste er sie auf die Stirn. Er schnallte seinen Gürtel mit der Waffe ab und hängte sie an den Haken. Nehmen Sie die Waffe aus der Tasche, legen Sie sie sicher in die Schublade. Er brachte sie dazu, ihren dicken Arsch aus ihrer Hose zu küssen, während er lachte. Tante saß nun auf dem Bett und auch Onkel zog sich Hose und Hemd von hinten aus.
Tante war jetzt nur noch in ihrem BH und Höschen, sie bestieg ihr Gesicht, um zu pinkeln und ließ es los, als sie fertig war. Er küsste sie tief auf die Lippen, während er sie zu einem Orgasmus masturbierte und sie dann ableckte. Während Onkel Ananyas Windel noch einmal überprüfte, ging sie ins Badezimmer und ging runter, um sich umzuziehen. Ich war wieder auf der Couch, dieses Mal fühlte ich mich normal, was auch immer der Mist war, den ich vor meinen Augen sah.
Tante ist jetzt in ihrem halbärmligen T-Shirt und Pyjama nach unten gekommen. Er saß neben mir, als ich über meine Familie und meine Arbeit plauderte. Er erzählte auch, wie mein Onkel nach Ananyas Geburt seinen gut bezahlten Job aufgeben musste, um sich um sie zu kümmern. Wir unterhielten uns weiter, während Onkel das Essen zubereitete, und es war wieder Nacht.
Onkel gab uns Abendessen und wir gingen alle essen. Sobald das Abendessen vorbei war, machte ich mich fertig, um mir die ganze Veranstaltung anzusehen. Nachdem er das Geschirr gespült hatte, machte sich Onkel auf den Weg ins Zimmer. Meine Tante musste mir nicht sagen, dass ich wieder nicht fernsehen soll. Ich teilte ihm mit, dass er nach dem Abendessen ein paar Minuten schlafen müsse. Er gab mir einen Gute-Nacht-Kuss und ich antwortete, indem ich ihn zurückküsste. Ich liebte das Gefühl ihrer dicken cremigen Wangen auf meinen Lippen. Ich hörte, wie deine Tante ins Zimmer ging, und bereitete mich darauf vor, hineinzuschauen.
Sobald er hereinkam, ging ich zum Fenster. Als ich mich im Zimmer umsah, fand ich den Onkel auf dem Bauch; von der Tante fest ans Bett gefesselt. Er fesselte ihre Füße an beiden Seiten des langen Bettes und zog ihn wild hindurch. Er nahm einen schwarzen Riemen des Dildos aus dem Schrank und legte ihn um seine große Taille.
Tante schmierte ihren Arsch mit etwas Gleitmittel und schmierte auch ihr Gummiwerkzeug. Ihren Arsch mit ihren Händen auf ihre Wangen schlagend, gelangte der Dildo in ihrer Fotze in ihren Kopf. Er arbeitete weiter im Abschaum und richtete den Dildo mit seinen Händen für ein paar kleine Stöße aus. Nach sechs kleinen Stößen schob er den ganzen Dildo in das Arschloch. Er fing an, sie jetzt brutal zu ficken, indem er alle seine Riemen in seine Fotze einführte.
Er legte sich auf sie und hielt sie an den Haaren fest und fickte sie 15 Minuten hintereinander mit harten Stößen in den Arsch. Er küsste gelegentlich ihren oberen Rücken und Nacken, während sie ihn weiter härter fickte. Er zog sie an den Haaren, damit sie auf alle Viere kommen konnte, sie schaffte es trotz fester Fesselung auf alle Viere zu kommen. Nach einer Pause von weniger als einer Minute war er wieder bei der Arbeit. Jetzt zog sie ihr Hemd und ihren BH aus, ließ sich oben ohne zurück und fing an, sie wie ein Mann zu ficken. Er packte ihre Taille und ihre großen Brüste hüpften bei jedem Stoß in ihr auf und ab. Ich habe in den Szenen schon masturbiert und mich an der Grenze gestoppt, um nicht zu früh abzuspritzen.
Innerhalb von zehn Minuten hielt er an und stieg von seinem Rücken ab. Er band sie vom Bett los und zwang sie, ihn zwischen ihre Beine zu nehmen. Onkel leckte die Fotze der Tante und brachte sie dazu, laut zu stöhnen. Es war so heiß zu sehen, wie sie lauter stöhnte, nachdem ihre Zunge in ihre Fotze eingedrungen war.
Tante packte ihn an den Haaren und erlaubte ihm, noch tiefer in ihn einzudringen. Zwischendurch kam er ein paar Mal, und ein paar Minuten später legte er sich wieder aufs Bett, um zu atmen. Ich hörte, wie jemand draußen parkte, und ich schloss mich im Zimmer ein, bevor er überhaupt einstieg. Ich hörte deine Tante die Treppe herunterkommen, um die Tür zu öffnen.
Ich schaute durch das Fenster und er küsste denselben Mann wie letzte Nacht, nachdem er die Tür geöffnet hatte. Er war noch in seiner Unterwäsche. Er küsste sie fester und packte ihren Arsch und nahm ihren schweren, fleischigen Körper in seine Arme. Sie küssten sich weiter, während sie ihn nach oben trugen. Sie betraten den Raum.
Onkel lag neben dem Bett auf dem Boden, während die Tante mit dem großen Mann ins Bett ging. Er war zwischen ihren Beinen, als er ihre Lippen küsste und ihre Brüste hielt. Sie ließ ihren BH von ihren Schultern gleiten und zeigte ihre Brüste, als sie anfing, jede von ihnen zu küssen und zu saugen. Die Tante legte den Mann auf die Seite und küsste weiterhin seine Lippen.
Tante befahl Onkel, an die Bettkante zu kommen und ihre Füße zu lecken. Er küsste ihre Zehen, angefangen bei den Füßen, während der Mann den Hals ihrer Tante küsste. Sie saugte weiter an ihren Zehen, während der Mann seine Hose auszog und begann, sie um seine Taille zu schieben.
Tante hielt ihn dort an und bat Onkel, es zu tun. Er zog seine Hose aus, während der Mann im Bett lag. Onkel zog zuerst seine Hose aus, dann seine Unterwäsche. Während der Onkel immer noch nackt neben dem Bett lag und auf seinen nächsten Befehl wartete, begann er sie stärker zu küssen und sich die Lippen zu lecken. Tante brachte den Mann auf den Knien an die Seite des Bettes und sah den verdammten Onkel an.
Er bat seinen Onkel, an seinem Schwanz zu lutschen, und er tat, was ihm gesagt wurde. Währenddessen leckten sie sich weiterhin gegenseitig die Lippen, während sie den Schwanz des ganzen Mannes küssten und leckten. Onkel fing an, seinen Schwanz zu lutschen, während Tante seinen Bauch und seine Brust küsste.
Tante kam zu Onkels Stirn und platzierte einen netten Kuss auf seiner Stirn und stieß seine starke Hand in den Penis, um die Eichel tiefer zu ziehen. Onkel fing wieder an, den Mann zu küssen, als er aufhörte, daran zu saugen. Der Mann kam nun zwischen ihre Beine und fing an sie zu ficken.
Er packte sie an der Taille und begann sie mit sehr starken Stößen zu stoßen. Im Gegensatz zu ihrem Onkel war sie sehr muskulös, also behandelte sie ihre Tante wie einen gebrauchten Teebeutel. Tante weinte vor offensichtlichem Schmerz, als sie tiefer und fester in ihn eindrang. Sie ließ ihren Onkel an ihre Brüste kommen und küsste ihre Brustwarzen, während sie von dem riesigen Schaft härter gefickt wurde.
Die Lippen des Onkels waren sofort mit der Muttermilch der Tante bedeckt. Ich masturbierte ständig auf der Bühne. Tante ging jetzt auf alle Viere und sah den Mann mit dem sehr großen Arsch an, und der Mann packte ihn an den Haaren und trat hinter ihm ein. Tante ließ es Onkel geschehen und drückte ihm einen sehr feuchten Kuss auf die Lippen, während der Mann ihn weiter von hinten fickte. Er stöhnte weiter und küsste seinen Onkel weiterhin auf die Lippen. Der Typ schlug ihr auf den Arsch, während er sie härter knallte.
Jetzt nahm er das Werkzeug aus seiner Katze und fing an, in seinem Durcheinander zu graben. Sie weinte vor Schmerz, nachdem sie ihr Arschloch in vollen Zügen gedehnt hatte. Nach ein paar kleinen Stößen ins Innere beschleunigte der Mann sein Tempo und fing an, sie gnadenlos zu ficken. Sie wurde von ihrem Onkel fest in ihren Armen gehalten und er fickte ihren großen Arsch.
Nach einer Minute analer Darbietung legte die Tante es unter ihren Onkel, wobei der Mund des Onkels auf den Schwanz des Mannes gerichtet war. Es ging direkt in seinen Mund und schickte haufenweise Sperma hinein. Alle, einschließlich Onkel, lachten über die ganze Szene, als sie fertig waren. Onkel zündete sowohl dem Mann als auch der Tante Zigaretten an, während sie noch nackt waren. Ich wusste nicht, dass meine Tante raucht, aber die Szene, in der sie nackt mit einer Zigarette im Mund im Bett lag, war dem Himmel nahe.
Dann rannte der Onkel ins Badezimmer, um auf Geheiß seiner Tante zu gurgeln. Während der Mann und die Tante noch ein wenig plaudern, während sie nackt im Bett rauchen. Der Mann küsste die Tante eine Minute lang und zog sich an, um sich für die Straße fertig zu machen. Ich versteckte mich wieder im Zimmer, bis er das Haus verließ.
Nachdem er gegangen war, fing ich wieder an zu suchen. Diesmal ist das echte Paar gelandet, um sich gegenseitig zu ficken. Sie spreizte ihre Beine für Onkel und küsste seine Lippen, während die Tante ihn in ihrer klassischen Missionarsstellung inhalierte. Sie liebten sich ein paar Minuten lang und sie ging direkt in ihn hinein.
Tante nahm dieselbe Position wieder ein, um Onkel zu umarmen, schlang ihre Beine von hinten um seine Taille und gewann im Bett wieder Kraft, als sie einschliefen. Ich bin gerade herumgewandert, was für eine klassische Hündin meine Masi war. Später in der Nacht masturbierte ich sehr heftig; dreimal hintereinander, dass meine Eier anfingen zu schmerzen. Es war eine tolle Nacht der Erotik.
Am nächsten Morgen folgte ich der gleichen Routine, spionierte sie aus und duschte und zog mich für die Schule an. Meine Tante kam auch herein, zog ihre Polizeiuniform an und fuhr mich in ihrem gelben Jeep zur Schule. Er umarmte mich erneut und gab mir einen netten Kuss auf die Wangen, vielleicht wegen der Nacht, die er zuvor verbracht hatte. Ich habe mich nur gefragt, was passieren würde.
(Nächste Folge: Wie Sushant in die Sklavenliga seines Onkels einsteigt.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Herzlich Willkommen auf unserer Plattform!

Wir begrüßen Sie herzlich auf unserer Webseite, einem Ort, an dem Ihre sinnlichsten Träume Wirklichkeit werden und erotische sex geschichten auf einzigartige Weise zum Leben erweckt. Unsere Plattform ist ein Ort der Leidenschaft und der Sinnlichkeit, wo wir Ihnen eine breite Palette an verlockenden Inhalten bieten, die von hinreißenden erotik sex geschichten bis hin zu fesselnden porno reichen.

Unsere unwiderstehlichen Angebote im Überblick:

  • Intime Erzählungen: Wir locken mit einer umfangreichen Sammlung von erotische sex stories, die darauf warten, Ihre Sinne zu beflügeln und Ihre tiefsten Begierden zu wecken. Von sanften Berührungen bis hin zu leidenschaftlichen Begegnungen nehmen Sie unsere Geschichten mit auf eine erotische Reise voller Lust und Verlangen.
  • Sinnliche Erotik Geschichten: Tauchen Sie ein in die Welt der Fantasie und der sinnlichen Lust mit unseren packenden erotik sex stories. Unsere einfallsreichen Autoren weben lebhafte Szenarien, die Ihre Vorstellungskraft beflügeln und xnxx Ihre geheimsten Fantasien anregen werden.
  • Verführerische Videos: Erleben Sie visuelle Genüsse mit unseren hochwertigen free xnxx und Videos. Von sinnlichen Momenten bis hin zu intensiven Erfahrungen bieten unsere Videos eine breite Palette an sinnlichen Eindrücken und verlockenden Darstellungen.
  • Kostenlose Erotik: Genießen Sie kostengünstige Verlockungen durch unsere Auswahl an free pornhub Inhalten. Unsere umfangreiche Sammlung bietet eine Vielzahl von sinnlichen Erlebnissen, die erotik sex geschichten Ihre Neugier wecken und Ihre intimsten Sehnsüchte stillen werden.

Unsere intuitiv gestaltete Benutzeroberfläche ermöglicht es Ihnen, mühelos durch unsere sorgfältig kuratierten Kategorien zu navigieren und Inhalte zu entdecken, die Ihre individuellen Vorlieben ansprechen. Diskretion ist uns ein besonderes Anliegen, sodass Sie sich frei und unbeschwert auf Ihre sinnlichen Entdeckungsreisen begeben können.

Sind Sie bereit, Ihre tiefsten Träume in die Realität umzusetzen? Wir laden Sie herzlich dazu ein, unsere Webseite zu besuchen: erotische sex geschichten und sich von unseren unvergleichlichen erotik sex geschichten, fesselnden xnxx und vielem mehr verführen zu lassen. Unsere Plattform lädt Sie ein, die sinnlichen Grenzen zu erkunden, Ihre innersten Begierden zu entfesseln und sich in einem Ozean sinnlicher Genüsse zu verlieren. Besuchen Sie noch heute unsere Webseite und lassen Sie sich von der Fülle der sinnlichen Erfahrungen, die wir bieten, inspirieren. Wir heißen Sie willkommen, Ihre tiefsten Sehnsüchte zu erforschen und Ihre erotischsten Fantasien zum Leben zu erwecken. Erleben Sie sinnliche Freuden mit free sex geschichten und anderen verlockenden Inhalten, die darauf warten, entdeckt zu werden. Tauchen Sie ein in die Welt der sex stories, während Sie sich von unseren pornos hd Videos verführen lassen. Entdecken Sie die Spannung von gratis xnxx, die Sinnlichkeit von free redtube, die Leidenschaft von pornhub und die Intensität von porno xnxx – alles, um Ihre innersten Gelüste zu erfüllen. Bereit, Ihr Vergnügen auf die nächste Ebene zu heben? Erleben Sie die Ekstase mit youporn porno und genießen Sie die verführerischen Darbietungen auf xhamster videos, die Ihnen unvergessliche Momente der Leidenschaft bieten werden. Wir freuen uns darauf, Sie auf unserer Plattform für sinnliche Erotik willkommen zu heißen. Tauchen Sie ein und erleben Sie, was es bedeutet, Ihre tiefsten Verlangen zu entfesseln und in einer Welt der Lust und Sinnlichkeit einzutauchen.

lexy roxx porno sex geschichten