Stieftochter_(1)

0 Aufrufe
0%

„Mindy will schwanger werden.“

„Okay, ich bin mir sicher, dass er und Kevin den Job erledigen können, wenn sie gut genug bei diesem Job sind.“

„Ist das alles, sie will ihr Kind nicht, sie denkt, dass ein Baby von ihr nicht sehr schlau oder schön wäre.“

Ich lehnte mich zurück und sah meine Frau an: „Sie hat den dummen Arsch geheiratet, sie fickt sie regelmäßig, ist das nicht gut genug für sie?“

„Sie hat mir erzählt, dass sie nicht in seinem Bett geschlafen hat und dass der einzige Grund, warum sie im Moment bei ihm wohnt, ihr Reichtum ist.“

Worüber redest du?

Ist Ihre Tochter eine geldgierige Schlampe, die ihren Körper für ein paar Dollar prostituiert und nach Gold schürft?

„Verdammt, rede nicht so über mein Baby.

Eric mag Geld haben, aber er liebte sie, als er sie heiratete.

Seitdem hat sie anscheinend Wege gefunden, sich außerhalb ihres Schlafzimmers zu unterhalten, und sie ist nicht Teil ihrer Fantasy Land-Tour.

Er macht sich über sie lustig und sie weiß es und ohrfeigt ihn, wenn sie mit ihm konfrontiert wird?

Ich hatte noch nie zuvor davon gehört: ‚Warum sollte sie dann ihr Baby haben wollen?

Wenn er vorhat, ihr in den Arsch zu treten, macht das die Sache nur komplizierter?

„Für das Geld, das du liebst, hat sie dich jahrelang belästigt und rumgehangen, also ist die Scheidung besser, wenn sie ein Baby hat, und sie muss jeden Monat Unterhalt zahlen.

Und er spürt den Druck seines Alters.

29 Jahre alt und ihre Eierstöcke betteln um Taten, sie will ein Kind, es ist Zeit?

„Es hört sich so an, als müsste er sie betrunken machen oder etwas anderes tun und sie dann wieder ficken, um den Job zu erledigen.“

Das wird nicht passieren;

hat er was anderes im kopf?

?Hat sie einen Freund??

„Nein, nicht dass ich wüsste, er will, dass du ihn schwängerst.“

Meine Kaffeetasse zerbrach in zwei Teile, als sie auf dem Boden aufschlug.

Ich blickte von der braunen Pfütze auf und blickte in die amüsierten Augen meiner Frau.

?Was hast du gerade gesagt?

Du machst Witze, verdammt du Schlampe, das war nicht lustig!?

„Nenn mich nicht Schlampe, du Bastard, und nein, ich habe nicht gescherzt, Mindy.

Sie ist mein Mädchen, um Himmels willen, was denkt sie sich dabei??

„Sie denkt, sie ist deine Stieftochter?

„Aber ich?“ Seit er zwei Jahre alt war, bin ich fast sein ganzes Leben lang sein Vater gewesen, ich liebe ihn wie mein eigenes Fleisch und Blut und warum reden wir darüber, warum hast du ihn nicht einfach ausgeschaltet, als du fragte?

?

Das hätte meine Lieblingskaffeetasse retten können.

Meine Frau verließ den Tisch.

Das Gespräch wurde sehr hitzig und wir wussten beide, dass es an der Zeit war, einen Schritt zurückzutreten.

Er erzählte mir die Situation und jetzt musste ich mich beruhigen.

Zwei Stunden später ging meine Frau aus, während sie ihr Auto wusch?

Bist du immer noch nervös?

Ich küsste ihre Wange.

Ich bin nicht wütend, ich war nur schockiert.

Hat Mindy dir das wirklich alles erzählt oder ist das ein perverser Spaßtag für dich?

„Ich denke“ pervers, aber kein Witz.

Ich habe genauso gehandelt wie du, als er das Thema angesprochen hat, aber er meint es ernst, er bittet dich, ihn zu schwängern?

?Warum ich?

Ich bin 55, es muss 10 Millionen Typen in diesem Staat geben, die einen guten Job machen können, wenn sie sie fickt, alles, was sie tun muss, ist, ihre Beine zu spreizen, sie muss sich nicht einmal öffnen, um eine Ladung aufzunehmen

.?

„Du bist wirklich gemein, das ist mein süßes Mädchen, von dem du sprichst.

Ich habe ihn gefragt, warum du statt ein Haufen gutaussehender junger Hengste, und er sagte, du hast gute Gene und willst das für sein Kind.

Er fügte hinzu, da ich Ihr Baby nie zur Welt gebracht habe, wird Ihnen dies die Möglichkeit geben, Ihre Gene an die Zukunft weiterzugeben, und Ihre Abstammung wird nicht aussterben.

Nachdem ich darüber nachgedacht hatte, wurde mir klar, dass er Recht hatte, es wäre großartig, wenn er ein Kind mit dir hätte.

Könnte sie eine Weltführerin oder die erste Frau auf dem Mars oder so etwas Wunderbares sein?

?ER ​​IST??

Meine Frau lächelte wunderschön. „Natürlich.“

„Das bedeutet, dass Ihr Mann der Vater Ihres Enkelkindes sein wird, das ist… pervers.“

„Denkst du, du schaffst das für Mindy, du alter Sack?“

„Es funktioniert immer noch für Sie, richtig?“

Er grinste: „Auf jeden Fall.

Gehen wir nach Hause.

?Jetzt??

?Jetzt.?

An diesem Nachmittag, nachdem meine Frau genug hatte, rief sie Mindy an, um ihr mitzuteilen, dass sie mit einem Angebot auf mich zugekommen war.

Zwei Tage später kam meine Stieftochter an, etwas besorgt, aber immer noch mutig genug, mich zu bitten, sie ins Bett zu bringen.

Ist seine Mutter Milch kaufen gegangen?

und er überließ es mir und meiner Stieftochter, die Details zu regeln.

In den ersten paar Minuten war die Spannung um uns herum wie Honig, bis die Worte gesprochen wurden und die Absicht klar wurde.

Danach planten wir, wann und wo wir unser Geschäft abschließen könnten.

Je mehr wir redeten, je mehr ich die schöne junge Frau betrachtete, desto mehr freute ich mich darauf, ihre Schenkel zu spalten.

Ich fange an zu denken, dass es eine sehr angenehme Erfahrung wäre, ihr diesen Gefallen zu tun.

Aber ich musste fragen: „Wenn du schwanger wirst, wie wirst du es Kevin erklären, wenn er eine Weile nicht mit dir geschlafen hat?“

Eines Tages, wenn sie betrunken nach Hause kommt, muss ich einen Schluck nehmen und auf ihr Bett springen.

Am nächsten Morgen werde ich ihm sagen, wie toll er ist, und in zwei Wochen werde ich ihm sagen, dass er Vater wird.

Der Idiot würde es nie erraten und er will keine Kinder, also wird er sich gerne von mir scheiden lassen?

?Was ist, wenn ich den Job nicht machen kann?

Ich meine, du bekommst vielleicht nicht das, was du willst, wenn ich dich das erste oder zweite Mal ficke.

„Ich habe mit meiner Mutter darüber gesprochen, du?

Du wirst mein Sexsklave sein, bis du punktest.

Er sah mich mit einem kleinen Hauch von Humor in seinen sanften haselnussbraunen Augen an.

?Freust du dich darauf??

Meine Stieftochter stand auf, stemmte ihre Hände in die Hüften und zeigte mir ihren schlanken, kurvigen Körper im Kreis. „Freust du dich darauf?“

Zum ersten Mal in meinem Leben hatte ich eine heftige sexuelle Reaktion auf Mindy.

Mindy nahm meine Hand und führte mich in den Salon.

Er blieb in der Tür stehen und sah auf das Bett. „Ich denke, wir brauchen kein Vorspiel und keine Provokation, Dad, zieh dich aus, ich bin gleich wieder da.

Meine Stieftochter eilte ins angrenzende Badezimmer und schloss die Tür, als ich in Panik geriet.

Ich wollte ihm glauben, ich wollte mich ausziehen und ins Bett legen, aber was, wenn das ein ausgeklügelter Scherz war.

Ich konnte mir nicht vorstellen, dass das Mädchen grausam genug war, um mir eine so schreckliche Täuschung vorzuspielen, also zog ich mein Hemd und meine Hose aus und kroch unter die Decke.

Er ging um die halboffene Badezimmertür herum. „Bist du bereit, Daddy zu gehen?“

Ich fühlte mich so alt und pervers.

Ich sah meine Stieftochter an und sagte zu ihr: ‚Du kannst mich Jim nennen, bis das vorbei ist.

Wenn Sie eine Undercover-Mission wollen, können Sie mich nicht Daddy oder Daddy oder so nennen.

Als sie völlig nackt ins Zimmer kam, schenkte sie mir ein wunderschönes Lächeln. „Okay, Jim, bist du bereit, deinen Nachmittag zu genießen?“

Die kleine Schlampe machte Witze und sie liebte es.

Ich hörte die Worte nicht, ich konnte mir ansehen, was er ins Bett brachte.

Mindy ist 5’7 groß und hat einen schlanken Körper, aber Playboy-Brüste.

Ihr dickes kastanienbraunes Haar fiel ihr in Wellen auf die Schultern und den halben Rücken.

Braun/grüne Augen funkelten erwartungsvoll über einer langen, geraden Nase, die durch eine kräftige Kinnlinie und dicke, volle Lippen akzentuiert wurde, die sich zu einem natürlichen, angenehmen Lächeln an den Ecken erhoben.

Ihr Körper glitt in schwanengleichen Kurven von ihrem Hals bis zu ihren Hüften, ihre glatte Haut unter ihrer linken Brust war gezeichnet von drei dunklen Muttermalen, die in einem Dreieck aufgereiht waren.

An seinem Bauchnabel war eine Diamantnadel befestigt, die meine Augen auf seinen Unterbauch lenkte.

Mindys Schamhaar war zu einem kleinen Büschel weicher schwarzer Locken über ihrer Körperspalte gekürzt.

Sie trat mit langen, hüftschwingenden Schritten auf kräftigen, durchtrainierten Beinen auf das Bett.

Mein verdächtig zerknitterter Schwanz erkannte eine gute Gelegenheit und begann sich als Erektion zu verbessern.

Meine Augen blieben stehen, um die Füße meiner Stieftochter zu entdecken, die mit scharfer roter Fingerpolitur geschmückt waren.

Ich konnte nicht glauben, dass ihr Mann sie nicht jeden Tag auf seinem Rücken haben wollte.

Er hob die Decke hoch, musterte mich kurz und legte sich neben mich.

Du musst mich nicht verführen, Jim, denk nicht, dass du mir einen Orgasmus bescheren musst, ich will nur, dass du mich schwängerst.

Wenn es nur ein paar Minuten sind, werde ich es verstehen und es macht mir nichts aus.

Ich hatte solche Angst.

Diese schöne junge Frau wollte, dass ich sie ficke, und ich wollte es so gut wie möglich genießen, aber ihre Mutter war die einzige Frau, die ich seit 28 Jahren gefickt habe, also wusste ich, dass es ein Kinderspiel werden würde.

Mindy lehnte sich zurück und zog dann an meiner Schulter, um über ihr zu schweben.

Ich rollte mich zwischen ihre Beine und suchte nach dem Himmelseingang, als meine Erektion aufhörte.

Sie lag zwischen uns, packte meinen Schwanz, rieb ihn dann über die Länge ihrer Muschi und verschmierte das kleine Öl, das wir teilten.

Ich stand auf, spuckte einen Tropfen Speichel auf meine Hand und bedeckte dann das Ende meiner Pfeife damit.

Er spreizte seine Beine, drückte seinen Rücken durch und führte mich wieder zu ihm.

Als die Spitze meines Penis in die weiche zarte Falle glitt, bewegte er seine Hand und rollte dann seine Hüften, akzeptierte die gesamte Länge meines harten, prallen Knochens.

Ich versuchte, ihr nicht ins Gesicht zu sehen, um zu sehen, mit wem ich schlief, aber ihre leuchtenden haselnussbraunen Augen fesselten mich.

Mindy hielt meine Seiten locker und lächelte mir ins Gesicht, als ich sie fickte.

Sie sagte nichts, brauchte es nicht, und ich hatte keine Worte, um die absolute Zärtlichkeit auszudrücken, die ich für meine Stieftochter empfand.

Ich habe mich selbst überrascht.

Je länger ich ihn fickte, desto lebendiger wurde er.

Ich spürte, wie ihr Geschlecht wärmer und weicher wurde und die Bindung zwischen uns feuchter und schlüpfriger wurde, als ich in ihre Katze hinein- und herausging.

Sie bog ihren Rücken, tauschte ihre Beine für eine bessere Position und fing an, ihre Hüften zu wiegen und mich zu schlagen, als ich sie fickte.

Er legte eine Hand auf meinen Hinterkopf und zog sie nach unten, bis meine Lippen seine linke Brustwarze streichelten.

Ich fuhr mit meiner Zunge darüber und spürte, wie es leicht zitterte.

Ich saugte an der Brustwarze zwischen meinen Lippen und leckte sie jedes Mal, wenn mein Schwanz darin eintauchte.

Mindy wärmte meine Aufmerksamkeit noch mehr, ich spürte, wie meine Nägel die Haut meiner Schulter kräuselten.

Meine Eier konnten keine Stimulation mehr vertragen.

Ich stöhnte tief in meiner Brust, als meine Körperkontraktionen die Luft aus meinen Lungen zwangen, nur um von dem Mädchen aufzustehen, bis mein Schwanz uns hakte.

Mein Penis zuckte und zitterte, als ich Samen und Sperma in ihre Gebärmutter schickte.

Mindy ermutigte mich sanft, es zu tun, Jim, mach mich schwanger.

Mein süßer Liebling, hartes Sperma, gib mir ein Baby?

Ich dachte, das Ende meiner Härte wäre zerbrochen, als der Strom meiner Erdnüsse in ihn strömte.

Ich fiel von meiner Tochter und rollte mich neben sie.

Er drehte sich zu mir um, ein breites, glückliches Lächeln erhellte sein Gesicht.

Er küsste meine Nasenspitze und streichelte dann meine Wange? Ich hoffe, das funktioniert, Dad, mir fällt niemand ein, mit dem ich ein Baby haben möchte.?

Er stieg aus dem Bett und ging zurück ins Badezimmer, kurz bevor er die Tür schloss, drehte er sich mit einem großen, sarkastischen Lächeln zu mir um. „Du kannst jetzt aufstehen, ich gehe gleich zu dir, aber ich kann morgen zurück sein.

?

„Es ist okay, wenn du mich wieder Daddy nennst.

Meine Frau kam nach Hause, als Mindy auf ihrem Heimweg das Wohnzimmer betrat.

Die beiden trafen sich an der Tür, und die Tochter sagte mit einem Blick, dass sie fertig sei.

Mindy sagte zu ihrer Mutter: „Ich muss morgen Nachmittag wiederkommen, ich möchte diese Chance nicht verpassen, ich kann nicht länger bei Kevin bleiben.“

Meine Frau lächelte ihre Tochter wissend an: „Du wirst die Libido deines Vaters stark strapazieren, morgen kann er vielleicht nicht mehr helfen.“

Mindy drehte sich um und sah in mein verlegenes Gesicht. „Mach dir keine Sorgen, Mom, ich kann sehr überzeugend sein, nicht wahr, Jim?“

Meine Frau trat einen Schritt auf mich zu und küsste mich auf die Wange, „Ich liebe dich, willst du nicht loslassen, bis ich Oma bin – Jim?

Die beiden lachten glücklich und verabschiedeten sich dann voneinander.

Ich fühlte mich, als wäre ich das Opfer einer gut geplanten sexuellen Verschwörung.

Hinzufügt von:
Datum: Februar 20, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.