Stampfende Milf-Muschi Von Hinten

0 Aufrufe
0%


Nun, das sollte angekündigt werden.
Lesen Sie alle Etiketten, bevor Sie fortfahren. Alle Zeichen (^-_-^), einschließlich des Autors, sind achtzehn oder größer.
Wenn Sie in Ihrem Land nicht volljährig sind, können Sie dies gerne deaktivieren und fortfahren. Weil ich bestimmt keine jungen Köpfe vergiften werde?
? Abgesehen von meinen Geschichten xD.
Du wirst in meinen Geschichten alle hellen und dunklen Seiten in mir und mir sehen.
Jede Figur ist fiktiv und jede Ähnlichkeit mit dem wirklichen Leben ist rein zufällig.
Und versuche NIEMALS, im wirklichen Leben dumme sexuelle Dinge zu tun. Es zerstört nicht nur Sie selbst, sondern auch das Leben Ihrer Lieben.
~
~~
!!
Auf den ersten Blick war ich wie jeder andere Medizinbegeisterte.
Eine biedere und anständige Frau, die in einem Kittel oder weißen Kittel durch die Hallen der berühmten medizinischen Universität in den kontinentalen USA geht.
Um diesem Outfit noch mehr Originalität zu verleihen, gaben mir meine Brille und die hochgesteckten Haare immer das Aussehen eines „medizinischen Genies“.
Diesen Titel habe ich mir natürlich auch verdient. Ich war an der Spitze jedes Schwanzes, den meine Universität vorbereitete.
Mein Körper wurde durch jahrelanges Tennistraining geformt, und ich war sowohl in der Mittelschule als auch in der High School Kapitän der Tennismannschaften. Das bedeutete, dass ich die erste Wahl für jeden Professor war, der ein paar Spiele spielen wollte, um den Druck von den Schultern junger Ärzte zu nehmen.
Außerdem waren meine Notizen immer ?out of line? wie sie es ausdrückten.
Ich füge Öl ins Feuer, mein perfekter Körper ließ jedes Kind, an dem ich vorbeiging, um mich herum springen. Ich hatte C-Körbchen, die meiner Meinung nach die perfekte Größe für ein Mädchen waren, und mein Training hielt meine Beine schlank und meinen Arsch voll und ich hatte die perfekte Größe; nicht klein oder groß. Dank meiner Mutter hatte ich sogar breite Hüften, was bedeutete, dass ich die perfekte Sanduhrform hatte.
Das bedeutete nicht, dass ich wegen meines Körpers, der immer das erste Hindernis im Leben einer Frau in einer professionellen Branche war, als niedrig angesehen wurde.
Tatsächlich habe ich den älteren Professoren das Gegenteil bewiesen, als sie dachten, ich sei nur eine „dumme Hure“. bezahlt es durch die medizinische Fakultät. Und diese Worte waren dieselben wie die Worte eines der Professoren, die ich belauscht hatte. Sprechen Sie über Sexismus!
In meinem zweiten Studienjahr habe ich bewiesen, dass sie alle falsch liegen und wurde mit einer perfekten Punktzahl, die es seit etwa einem Jahrzehnt nicht mehr gegeben hatte, zum Gesprächsthema des Jahres.
Also werde ich jetzt und immer, in meinem letzten Jahr an der medizinischen Fakultät, definitiv in eines der besten Krankenhäuser für ein Residency-Programm gehen, ich wurde als dieses erste und perfekte Mädchen im Alter von zweiundzwanzig Jahren dargestellt.
Aber es gab noch etwas anderes unter diesem primitiven und anständigen Mädchen, das jedes Problem überwand, das ihr in den Weg kam, und über jede mögliche Krankheit Bescheid wusste.
Das ist eines meiner tiefsten Geheimnisse. Es ist ein Geheimnis, das ich immer in mir vergraben habe und das ich immer gefürchtet habe.
Dass in meinem Kopf eine unersättliche Schlampe steckt.
Alles begann in meinem Abschlussjahr, aber das ist eine andere Geschichte.
Es geht eigentlich darum, wie ich erwischt und gezwungen wurde, mein inneres Ich zum Vorschein zu bringen.
Oh, und übrigens, ich bin Amy Sanders.
Das perfekte Cowgirl mit dem Körper eines Models und dem Verstand eines Augenblicks?
?Schlampe!? Mein Inneres schrie, um den Satz zu vervollständigen und ich seufzte? Ja, du weißt, was in mir steckt
~~
„Amy, verschwinde aus meiner Klasse!“ Der Schrei hallte in der großen Halle wider und alle Augen richteten sich auf mich.
„Bei allem Respekt, Ma’am. Ich bin nicht derjenige, der die Verfahren falsch macht. Was ist, wenn jemand in diesem Raum das verwenden muss, was Sie gelehrt haben? und sie töten jemanden in naher oder ferner Zukunft!? Ich antwortete aus der Mitte mehrerer Sitzreihen.
Bei vielen Schülern herrschte Schweigen. Einige kauerten hinter ihren Sesseln in dem beheizten Raum, der zwischen mir und dem Professor wechselte. Andere hatten wütende Gesichtsausdrücke, wahrscheinlich weil ich (und sie) sich Zeit genommen hatten, mit dem Professor zu streiten, anstatt seinen Fehler zuzulassen, obwohl sie (und ich) wussten, dass es ein Fehler war.
Manche Männer? Wieder? Er sah mich an, als wäre ich eine Göttin, als er stolz vor Professor Agatha stand – Mitte fünfzig, künstliches blondes Haar, viel Make-up und ein schlaffer Körper? t war heimlich abstoßend und enthüllend? sexy? Rollkragen und bleistiftenge Röcke.
Ich dachte, er sollte sich wirklich zurückziehen. Wird er alt?
„Amelia Sanders. Sie haben Ihren Advanced Medicine-Kurs nicht bestanden. Ich persönlich werde Ihren Ruf ruinieren und dafür sorgen? Er fing an zu drohen, weil er wusste, dass ich nicht nachgeben würde, und einige Schüler seufzten und verloren ihre kostbare Zeit.
Ich stand gerade auf, als ich den Professor schimpfen ließ, meine beste Freundin Lindsay Dozer vom Nebensitz – ihr Nachname passte perfekt zu ihrem Charakter. Er lehnte sich während des Unterrichts unter den Tisch und lachte viel. Er sah weniger aus wie ich und eher durchschnittlich. Nicht, dass ich ihn niemals als durchschnittlich bezeichnen oder versuchen würde, ihn zu schwächen oder Minderwertigkeitsgefühle zu erzeugen.
Sie war zierlich und hatte weniger eine Sanduhrform als vielmehr eine schlichte Mädchenfigur. Ihre Brüste schienen die gleichen geblieben zu sein, seit sie in die Pubertät kam, da sie B-Körbchen bei sich hatte. Trotzdem war sie das süßeste Mädchen, das ich je gekannt habe.
Ich konnte das Grinsen nicht unterdrücken, das sich über mich ausbreitete, als er seinen Kopf drehte und mich unter dem Tisch hervor ansah und eine Grimasse zog, den Professor nachahmend, der immer noch nicht aufgehört hatte, seine Drohungen zu brüllen.
„Gut, Professor.“ Ich drehte mich zur Vorderseite des Flurs um, hob meine Stimme über seine, und er hörte auf zu schreien.
„Werde ich Ihnen zusätzliche Arbeit abnehmen, um meine Dummheit wiedergutzumachen? sagte ich mit einem kalten Blick, ?aber? Wirst du dich dafür entschuldigen, dass du nachlässig warst und den wichtigsten Teil dieser Sitzung missverstanden hast?
Ich hörte einige Keucher von meinen Klassenkameraden, die wussten, was für ein Mädchen ich war, und meine Worte nie unterschätzten, aber selbst für sie (oder mich) wusste ich, dass es zu viel war.
?Froh? froh?? Prof. Agatha fing an zu spucken, errötete jede Sekunde und ging weg, um sich auf ihren Stuhl zu setzen, dann legte sie ihren Kopf auf ihren Schreibtisch.
Lindsay starrt mich mit bewundernden Augen an und neigt ihren Kopf, um einen kurzen Kuss auf meinen Oberschenkel zu platzieren.
Ich war überhaupt nicht an Mädchen interessiert. Ich wusste, dass sie immer an die Männer in mir dachte, wenn ich sie in der Privatsphäre meines Zimmers ausführte, meine Muschi wund rieb und meinen Kitzler missbrauchte.
Aber ich wusste, dass Lindsay mich so gern hatte.
Selbst wenn ich oder ich ihn nicht so ansahen, reagierte meine innere Schlampe auf diesen unschuldigen Kuss auf meinen Oberschenkel und mein Gesicht wurde sofort rot vor Erregung.
War das einer meiner schlimmsten Teile? Leicht erregt?
Mein inneres Ich ließ mich nie ein Höschen tragen, und ich musste mich ständig mit ihm streiten, damit ich jedes Mal, wenn ich erregt war, wenigstens einen BH tragen konnte, damit ich meine Brustwarzen nicht zeigen würde. Das Anziehen war schon immer ein Kampf mit der Nutte in mir, zwischen dem Tragen eines schicken Anzugs unter meinem Arztkittel oder dem Tragen von fast nichts unter meiner Jacke.
Lindsay grinst wissend, bewegt sich in ihre normale Position und zieht mich zurück auf meinen Platz.
Die Studenten um mich herum, Prof. Ich ignorierte ihr Geflüster, dass ich Agatha dazu zwang, zu hyperventilieren, sogar einen Anfall zu bekommen.
Aber als sich mein Körper erwärmte, fiel es mir schwer, mich auf die Außenwelt zu konzentrieren, und ich wurde noch roter; wie meine Spalte von meiner Erregung zu schnell nass wird; Als meine Brustwarzen unter dem Spitzen-BH hart wurden, trug ich ihn, um meine Spitze am Material zu reiben, was mich wacher machte. Und Lindsays Wärme, die sich mir zuwandte, half überhaupt nicht.
„Amy Sanders, verschwinde aus meiner Klasse und geh in mein Bett?“ Lindsey, Prof. Sie flüsterte in einem sarkastischen Ton, der das nachahmte, was Agatha gesagt hatte, und die Gedanken an ihren herabhängenden Professorenkörper lauteten: „Ah!?
Ich holte tief Luft und schickte ihm ein bedeutungsloses Lächeln.
Lindsay war eine meiner Highschool-Freundinnen und begleitet mich seit dem Kindergarten. Wir waren sogar Freunde aus der Nachbarschaft und blieben oft zusammen. Er war der Einzige in dieser riesigen Universität, der mein Geheimnis kannte.
?*kichert* Werde ich dich eines Tages kriegen? Er flüsterte und küsste meinen Hals. Ich sah mich um, um zu bestätigen, dass niemand, nicht einmal meine engsten Fans, diesen Kuss gesehen hatte. oh Danke.
?Klasse ausgewiesen?? Prof. Agatha murmelte und stand von ihrem Platz auf und verschwand innerhalb von Sekunden aus der Halle.
Einige der besten Studenten seufzten und andere lächelten, weil sie wussten, dass sie mehr Zeit für ihre Studienstunden haben würden. Lindsay stand auf und wechselte von ihrem räuberischen Blick zu ihrem überschwänglichen und zog mich von meinem Platz.
?Du bist ein Arschloch!? Er schrie und meine Gruppe von Freunden kicherte hinter meinem Rücken.
Ehrlich gesagt waren meine Freunde eher der Typ Follower/Fan. Wahre Freunde werden niemals jeden deiner Befehle wie von einer Göttin aufnehmen oder befolgen. Lindsay war meine einzig wahre Freundin, auch wenn ich meine anderen Freunde niemals unterminieren konnte. sagt, dass.
Als ich das Klassenzimmer verließ, entschuldigte ich mich bei meinen Freunden und nahm Lindsay mit, als ich ins Badezimmer ging.
? du bist so cool. Du hast diesen Mistkerl-Professor an seine Stelle gesetzt!? Er umarmte mich von hinten und legte sich über mich, als ich ihm seine Dankbarkeit zurief.
Ich seufzte und stieß ihn ein wenig und knallte die Tür des ersten Abteils zu, in das ich einsteigen konnte, und holte ihn tatsächlich heraus.
Ich setzte mich auf die Toilette, knöpfte meinen Mantel in der Mitte auf und zog meinen Mantel samt Rock aus.
Ich kam hierher, weil ich wusste, was die Nebenerscheinungen des Aufwachens sein würden. Ich zerriss etwas Toilettenpapier und fing an, es auf meine Säfte zu reiben, was meine gesamte Spalte befeuchtete, obwohl ich für ein paar Sekunden wach war, und ein Tropfen lief fast meinen Oberschenkel hinunter. Ich säuberte diesen Fleck, riss ein weiteres Stück ab und fing an, meinen Schlitz zu berühren.
Es war genug für die Schlampe in mir, um herauszukommen, und sie wimmerte und stöhnte bei jeder Berührung vor sich hin. Er putzte immer noch unsere Muschi, aber er genoss es sehr. Und ehe ich mich versah, kam meine Aufregung zurück wie ein Güterzug.
Du weißt, was passiert ist, als ich aufgewacht bin.
Texturen funktionierten nicht mehr. Nachdem ich einige der Säfte in mir abgewischt hatte, wurden sie durch frische ersetzt. Es dauerte nicht lange, meine Hände kräuselten sich und kamen unter meinen BH und fingen an, meine Nase zu reiben.
Ich warf die Tücher weg und fing an, zuerst langsam meine geschwollenen Schamlippen zu reiben. Lauteres Stöhnen begann aus meinem Mund zu strömen. Meine langen Masturbationssitzungen in meinen frühen Jahren perfektionierten die Geschicklichkeit meiner Finger und machten sie zu dem, was wir Ärzte als Muskelgedächtnis bezeichnen. Meine rechte Hand schwankte zwischen den beiden, als ich unbewusst meine Brustwarzen drückte. Und meine linke Hand war sowohl außerhalb als auch in meiner Muschi und mein kleiner bester Freund arbeitete hart an meiner Klitoris.
Mit perfekten Bewegungen sind zwei Finger meiner linken Hand drin, zwei raus und mein Daumen missbraucht meinen empfindlichen Lustknopf.
Meine Beine waren übereinandergeschlagen und ich lehnte an der Wand, kümmerte mich nicht um die Welt und versuchte wütend, mich zu verbessern.
Ich brauchte nicht länger als eine Minute, um zu spüren, wie sich dieser goldene Ball der Lust in mir formte. Als ich das fühlte, fing mein inneres Ich an, meine Klitoris zu kneifen und der Schmerz mischte sich in den Ball und drückte dieses Gefühl nach vorne und ich stöhnte: „Fuck, yeah?
Gerade als ich die Linie überqueren wollte, kam eine Stimme von außen und in meinem Kopf: ?Amy Sanders? Habe ich dir gesagt, du sollst aus meiner Klasse raus und in mein Bett gehen? was machst du hier nackt?? Sieht es nicht so aus, als genieße ich die Aussicht nicht und du hast auch Spaß? Sollen wir hier anfangen Schatz???
?Nummer!? Ich und die Schlampe in mir stöhnten zusammen, als Ekel diesen goldenen Ball vollständig erfasste und zerquetschte. Der Orgasmus verschwand und meine Erregung ließ nach, als ob dieses Feuer in mir unter einen sprudelnden Wasserfall geworfen worden wäre.
Prof. Agathas Gedanken? diese schlaffe Frau? äh? Vor mir zu stehen, ihre Hände unter diesem Bleistiftrock vergraben, erfüllte meine Gedanken und ich konnte es nicht mehr ertragen, meine empfindlichen Stellen zu reiben. Ich seufzte enttäuscht.
?Ernsthaft!?? Ich stöhnte und erhob mich vom Sitz, als ich begann, alle Anzeichen meiner Warnung mit etwas Toilettenpapier zu beseitigen. Ich glättete mich und nachdem ich einige Minuten mit diesen Falten gekämpft hatte, öffnete ich die Tür und steckte meinen Kopf heraus.
Lindsay stand mit gefalteten Händen und einem Grinsen im Gesicht neben dem Waschbecken. Ich wollte auf ihn springen und ihn dafür angreifen, weil niemand außer ihm dahinter stecken könnte.
Er hob kapitulierend die Hände und grinste. Ich ballte meine Fäuste und seufzte. Ich drückte erneut den Mantel zu und versuchte, die jetzt grinsende Lindsay zu ignorieren.
„Bitch, musstest du das wirklich tun???“ flüsterte ich, als ich neben ihr zum Waschbecken ging und anfing, mir Wasser ins Gesicht zu spritzen.
? Alles, was du tun musst, um abzuspritzen, ist, mich die Ehre machen zu lassen? Sagte er und ich drehte mich um, um ihn anzusehen.
Er runzelte die Stirn und legte seine Hände auf seine linke Brust, als würde er Herzschmerz nachahmen, und murmelte: „Es macht mich traurig zu denken, dass ein eifriger Partner wie ich in deiner Nähe ist und du in der Lage sein wirst, das alleine auf der Toilette zu bewältigen Kabine.
Als ich auf ihn zuging, stocherte ich spielerisch herum und wirbelte herum: ‚Ist irgendetwas zu beachten? bin ich ansehnlich??
?*kicher* Du bist wunderschön, aber du hast eine feuchte Stelle direkt unter deinem Hintern.? flüsterte er mit einem Funkeln in seiner Stimme.
?Scheisse?? Ich versuchte es zu verstecken und rieb es. Es sah aus, als wäre es mit dem Tuch durchnässt und würde wahrscheinlich nicht herauskommen, bis ich es wasche, wofür ich jetzt keine Zeit hatte.
„Es ist nicht deine Schuld, dass du versaut, überempfindlich und immer überreizt bist.“ flüsterte Lindsay und ich funkelte sie an.
Ich hasste sie, wenn sie mich eine Schlampe nannte. Das innere Ich und ich waren zwei verschiedene Personen. Ich war keine Schlampe. Technisch gesehen war ich und mein unterdrücktes Verhalten ist diese ?innere Schlampe? Ich würde mich trösten, dass ich nicht diese Person bin. Er wusste, dass unterdrückte Verhaltensweisen für ein medizinisches Wunderkind bedeuten, dass sie eine größere Chance haben, eine gespaltene Persönlichkeit zu haben.
?Es tut mir Leid. Fand es lustig? Und Entschuldigung? dass ich dich gerade Schlampe genannt habe? Ich weiß, du hasst es und hältst dich für eine gespaltene Persönlichkeit? Ich tat das auch? bist du nicht eine schlampe?? Lindsay lehnte sie an meine Schulter und entschuldigte sich mehr als hundert Mal für genau das, was ich ihr gesagt hatte. Dass ich eine gespaltene Persönlichkeit habe.
Ich wusste, dass die Persönlichkeitsspaltung nicht groß war, aber war es wirklich nur ich? aber ich würde dieses Leben niemals aufgeben, nur um eine Schlampe für Sex und Sex zu sein. Auch wenn ich mich am Ende stundenlang lächerlich machen will und jede Sekunde gefickt werde.
Lindsay dreht ihren Kopf und drückt mir einen Kuss auf die Schulter und geht weg, um meine Hand zu nehmen. Er war sich immer noch nicht sicher, ob er mir so nahe stand und erlaubte anderen, ihn so zu sehen.
Ich könnte meinen besten Freund niemals von mir wegstoßen, selbst wenn er versuchte, mir nahe zu kommen. Aber er hatte das Gefühl, dass es unserer Beziehung und uns beiden schaden würde, und er hatte Recht.
Er seufzte.
Wir verließen das Badezimmer und gingen weiter zur nächsten Stunde. Während die Schlampe in mir flüstert,
„Gehört Lindsay uns?
~~
Unbemerkt von den beiden Mädchen saß eine Gestalt in der Scheune neben der Stelle, an der die Inside-Bitch masturbierte. Ihre Hand war auch in ihrem Rock und fühlte sich zum ersten Mal sehr seltsam an. Er wusste, was Sex ist, weil er Medizinprofessor war. Aber sie fand nie den richtigen Mann.
Zu ihrer Zeit konnte keine Frau eine berühmte Ärztin sein, geschweige denn eine Professorin, um Medizin zu lehren, und alle Männer wollten sie nur feuern. Also musste sie auf dem Höhepunkt ihrer Weiblichkeit ein Single-Leben führen.
Es war ein seltsames Gefühl, so viel konnte er sagen.
Auch er hatte ein Grinsen im Gesicht.
Er konnte es endlich durch eine Schlampe ersetzen. Alles, was er brauchte, um die allwissende Fotze zu zerstören, war, ihn dazu zu bringen, demütigende Dinge zu tun, und dafür würde er etwas Erpressungsmaterial brauchen. Sollte er dieser Schlampe einen Hebel geben, um sie zu zwingen, sich zu isolieren und diese Schlampe dafür bezahlen zu lassen, was sie ihr angetan hat?
Ein Plan formte sich in seinem Kopf und sein Grinsen wuchs, weil er die Mittel hatte, genau das zu tun?
Er zückte sein Telefon und wählte eine lang vergessene Nummer, „Hey Chris?“ brauche einen Gefallen???
!!
~~
~
Hey, das ist Bright&DarkSides.
Hast du mich bewertet? Bitte? oder nicht. Er wird nichts tun, um mich aufzuhalten. Aber es wird mich definitiv dazu bringen, mehr zu schreiben.
Dies ist nur der Prolog zur Inner-Slut-Serie. Und das ist meine erste erotische Geschichte. Kommentare sind willkommen und wenn du möchtest, dass ich noch etwas schreibe, schreib mir eine PN.
Sie werden überrascht sein, wie krumm der Verstand einer Person sein kann und alles mit gutem Schreiben real werden kann, und ich werde mein Bestes mit Worten tun, um Ihren zu verwirklichen.

Hinzufügt von:
Datum: Juli 16, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.