Sex Mit Versteckter Kamera Und Sexy Thai-Hure

0 Aufrufe
0%


Diese Geschichte beginnt zwei Wochen später, nachdem ich zum ersten Mal Sex mit meiner Mutter hatte, ganz zu schweigen davon, dass ich auch ihre Freundin gefickt habe, die ich nicht wirklich mochte.
Meine Mutter ist Krankenschwester in einer Klinik und arbeitet sehr hart und aufrichtig. Sie wurde auch zur Oberkrankenpflege befördert, ist aber erst 36 Jahre alt. Es sieht gut aus und ist von Natur aus sehr hell.
Ich habe mich immer gefragt, was sie macht, nachdem ich sie zweimal am selben Tag gefickt habe, weil wir in nur 3 Tagen wieder normal waren. Wir haben nur ferngesehen, zusammen zu Abend gegessen, aber manchmal erwischte ich ihn auf dem Weg von der Klinik nackt in seinem Zimmer, er duschte immer und wechselte seinen Schlafanzug, also ging er nach einer Dusche normalerweise nackt vor mir her.
Als ich in Utah aufs College gehen wollte, dachte ich daran, sie zu vögeln, bevor ich ging. Die meisten meiner Habseligkeiten waren belegt und mein Zimmer sah aus wie ein leerer Raum mit nur einem Bett darin. Ich musste auch ein oder zwei Dinge aus dem Zimmer meiner Mutter mitbringen, wie ein Bild von meinem Vater, damit ich ihn anrufen konnte, und auch ein Bild von mir und meiner Mutter.
Nachdem ich ungefähr zwei Wochen lang gepackt hatte, hatte ich einen Abendflug nach Utah. Wie üblich wachte ich auf und ging ins Badezimmer und meine Mutter war schon da, also ging ich in die Küche und machte uns Frühstück. Ich habe ihre Lieblingseier gebraten und sie hat den Brot-Sandwich-Kaffee gemacht. Er war jetzt in seinem Zimmer und pfiff wie ein Lied in seinem Kopf. Ich kannte das Lied, aber den Text nicht, also ging ich ins Badezimmer und machte mich frisch.
Als ich aus dem Badezimmer kam und zum Frühstückstisch ging, dachte ich, dass es ein bisschen mehr war als das Frühstück, das ich hatte, und dass meine Mutter keinen Business-Anzug trug und das T-Shirt und die Shorts trug, die sie wann mochte Sie verließ. Fitnessstudio. Also ging ich nach unten und sagte: „Du gehst heute arbeiten.“
„Nein, ich möchte etwas Zeit mit dir verbringen, bevor du wegfliegst und mich vergisst“
„Ich kann dich nie vergessen, komm schon, aber wer kann seine Mutter vergessen“
„Ich weiß, aber weißt du, du wirst damit beschäftigt sein, zu lernen und Basketball zu spielen, um die Mädchen zu beeindrucken … Vielleicht kannst du ein bisschen ficken …“
„Oh!!! Komm schon, das werde ich nie tun, Spielen und Lernen ist gut genug für mich … Aber zuerst muss ich da raus und etwas Altbackenes holen.“
„Es wird keine Zeit für dich brauchen, ich kenne dich…“ Und ihr standen Tränen in den Augen.
Ich konnte nicht aufhören und umarmte ihn, er war klein, also hob ich ihn gerne hoch und er umarmte mich mit seinem Kopf an meiner Schulter. Nach einer Weile umarmte er mich erneut und sagte: „Du wirst mich jeden Tag anrufen… Mindestens zweimal am Tag… Du wirst dich auf zwei Dinge konzentrieren… Basketball und lernen.“
Ich glaube, wir waren lange Zeit so und ich habe nicht einmal gemerkt, dass ich auch geweint habe, schließlich werde ich, wenn ich mich koordinieren kann, zum ersten Mal in etwa 8 Monaten verschwinden. ihre Umwelt. Es war also legitim für uns beide, einen solchen Moment zu haben.
Nach einer Weile drückte er sich nach unten und ließ los, und ich sah sein Gesicht, es war rot und seine Augen waren voller Tränen, es gab sogar Narben, als hätte er die Tränen abgewischt und an Ort und Stelle getrocknet. Ich wischte ihr die Tränen weg und versuchte auch die trockenen Stellen abzuwischen.
Wir saßen am Tisch, frühstückten, ich wusste, es war mehr als genug für uns beide, und wir spülten die Teller, putzten die Küche, den Tisch und setzten uns auf die Couch. Ich war immer noch in meinem Bademantel, also lag ich halbnackt auf der Couch. Innerhalb weniger Minuten legte meine Mutter ihren Kopf auf mein rechtes Bein und hielt mein Knie fest. Es gab Momente, in denen wir emotional waren, als wir gingen.
Nach so einer Weile bemerkte ich, dass mein Schwanz nach oben ging und die Mütter ganz nah dran waren. Also bewegte ich mich ein wenig, um anzudeuten, dass einige Momente beunruhigend sein könnten, sie tat nichts, außer zu mir aufzusehen und zu sagen: „Ich möchte dich etwas fragen, und es ist etwas ganz Besonderes für mich.“
„Was ist das … ich würde, denke ich“
„Du weißt, dass Mädchen beim Sex sprudeln?“
„Ich habe gehört, aber warum“
„Nun, ich möchte, dass du mir das antust“
In diesem Moment fühlte ich, wie mein Herz aufhörte zu schlagen und ich war bereits außer Atem, vor allem, weil ich nicht glaubte, dass er noch einmal so etwas wie Sex mit ihr verlangen würde. Es ist, als hätte ich keinen Sex mit ihm gehabt, aber du hast mich gebeten, Sex mit ihm zu haben, einfach so. Es war unerwartet und unglaublich für den Moment.
„Vielleicht willst du durchhalten, ich weiß, wir sind sentimental und wir haben es beide genossen, Liebe zu machen, aber wir mussten es wieder tun …“, sagte ich, aber sie unterbrach mich und sie sagte: „Sag nicht nein, du Ich weiß, wie hungrig du bist Ich bin alles für das, was wir getan haben, dieser Tag ist meiner “
Er sprang auf, setzte sich auf das Sofa und fügte hinzu: „Ich möchte nur den ganzen Spaß mit dir haben, ich weiß, ich hätte eine Menge Leute betrügen können, die ich kenne, seit dieser verdammte schwanzlose Idiot gegangen ist, aber ich habe es nicht getan weil ich wollte, dass wir eines Tages etwas haben“
„Ich weiß nicht, was ich sagen soll, es ist, als würde gerade eine brandneue Mutter mit mir sprechen und ich weiß nicht, was ich dir sagen soll …“
„Sag nichts, tu es einfach, ich verspreche dir, du wirst es nie bereuen, deiner Mutter das Vergnügen zu bereiten, nach dem sie sich seit Jahren sehnt … Tu es, ich kannte dich, ich will nichts anderes, oder? Jetzt aber Ich will nur, dass du diese Muschi fickst, diese Fotze“ und diesen Mund zerstörst, denn sie werden sich nie nach etwas anderem sehnen.“
„Mama, sag es einfach nicht so, es ist in Ordnung, wenn du willst, benutze solche Wörter nicht, es steht dir nicht.“
Er kehrte glücklich zurück und sein Gesicht leuchtete mehr als die Lichter unseres ganzen Hauses. Er zuckte wieder zusammen und jetzt saß er mir gegenüber auf meinem Schoß und küsste mich, als ob es eine Frucht wäre, die er von meinen Lippen essen würde. Es war verrückt, wenn ich das sagte, ich hätte nie damit gerechnet, es war, als ob ein Strom durch mich lief und darauf wartete, dass ich angreife, in diesem Moment kamen wir uns so wahnsinnig nahe, dass sich unsere Zähne berührten. unsere sprache war zeitweise von ihrer besten stärke.
Ich fuhr mit meiner Hand über seinen Körper und riss jedes Stück Stoff heraus. Ich nahm sie in meine Arme und wir küssten uns immer noch, küssten uns nur. Nach einer sehr langen Sitzung des Küssens und Neupositionierens begannen wir uns zu küssen, als meine Zunge zu weit in ihren Hals fuhr und ich meine Finger in ihr Arschloch gleiten ließ, ihre Muschi nass. Wir waren beide in einer Mischung aus Speichel, mein Schwanz war hart wie Stein, wir waren außer Atem und wir starrten uns eine Weile nur an. Ich merkte gar nicht, dass ich nackt war. Meine Mutter betrachtete ihre Kleider auf dem Boden.
„Wenn du das getan hast… ich… ich liebe dich…“, keuchte er. Ich nickte ja, ich hatte in diesem Moment nicht einmal die Luft zum Sprechen, nur ein paar Minuten später sprang meine Mutter wieder auf mich und dieses Mal sprang sie direkt auf meinen Schwanz.
Mein Schwanz war alles in ihrer Fotze, ihre Fotze war nass, aber sie brauchte in diesem Moment mehr Lecken oder Essen, ihr Weinen und Schreien, als sie hereinkam, sagte alles.
Ich schloss ihren Mund und zog sie erneut zu einem Kuss, nahm beide Lippen in mich auf und ihre waren gedämpft und ihre Stimme war weg. Aber es war immer noch so laut, dass ich ihn von meinem Schwanz stoßen musste und ich den Kuss löste. Sie hatte die gleichen Schmerzen, weil sie ihre Muschi trug und vor Schmerzen zischte. In diesem Moment zog ich seine Hand zurück und sagte: „Es ist nichts, was ich beim letzten Mal nicht gesehen habe, bist du sicher, dass es dir gut geht?“
Immer noch zischend sagte er: „Ja, aber da war ich auch sehr beeindruckt, ich schätze, ich brauche etwas Zeit, es tut mir leid, mein Sohn.“
„Kein Grund zur Sorge, es ist auch meine Schuld, ich hätte etwas sagen sollen.“ Ich schnappte immer noch nach Luft und versuchte, etwas zu verstehen, während ich sprach.
Ich ging in die Küche und trank etwas Wasser und ließ meine Mutter etwas Wasser trinken, während sie trocken zischte und ihre Stimme sagte: „Lass es uns tun“.
„Was jetzt, wie jetzt, ich denke, du solltest dich etwas ausruhen, ich verspreche, ich werde es tun“
„Nein, ich will es sofort, ich habe angefangen, meine Muschi zu küssen“
„Okay, wenn du meinst.“ Ich nahm seine Hand von seiner Fotze und schaute, sie war rot und grünlich blau. Ich küsste ihre Virginia-Wände, während sie mich küsste, aber ich bewegte mich langsam. Es war nass, er fickte schon und er nahm meinen ganzen Schwanz auf einmal, das alles machte ihn schön locker in der Fotze.
Er verwandelte sein Zischen in ein Stöhnen, als ich ihn küsste und ihn mit dem Mund betatschte, und ich wusste, was er brauchte. Ich nahm ihre ganze Fotze auf und sie hatte keine Gnade, laut zu stöhnen. Er aß seine Fotze wie ein fleischfressendes Wildtier, dann packte er meine Haare und spritzte sie ab und schnitt mir den Kopf ab.
Er spritzt so viel, dass ich eine goldene Dusche nahm, ich war in seinem Spritzer, und er hatte ein sehr glückliches und zufriedenes Lächeln auf seinem Gesicht. Er hat mich wieder fertig gemacht und ich fing an, es zu essen. Diesmal nahm ich ihn an den Rand des Sofas, machte ihn halb in die Luft, aß ihm die Muschi. Ich habe ihren Hintern geklaut, gut, wieder zu gehen. Er gab noch einmal einen Spritzer und er war sich sicher, dass es das letzte Mal sein würde. Sie zitterte, das Zittern trieb meine Finger aus ihrem Arsch.
Ich stand auf und ließ meine Mutter meinen Schwanz lutschen, aber sie weigerte sich und sagte „Moment mal“, kurz nachdem sie sich hingesetzt hatte, nahm sie das ganze Werkzeug in beide Hände und begann zu massieren. Er hat 2-3 mal auf meinen Schwanz gespuckt, was meinen Schwanz nass gemacht hat, dann lag es schon am Natursekt.
Er streckte seine Zunge heraus und fing an, den Kopf zu lecken, machte Kreise und es brachte mich dazu, meinen Kopf zu kitzeln. Er begann zu streicheln, ging mit jedem Schlag tiefer und tiefer und nahm alles mit nur wenigen Höhen und Tiefen auf. Ich war tief in der Kehle, als ich dachte, wenn er tief in seine Kehle schießen könnte und ich nur ein paar Mal treffen würde. Mach dich wieder bereit, denn ich habe seit 15 Tagen nicht mehr masturbiert.
Also hob ich einfach meine Hand und fing an, gegen seinen Kopf zu schlagen, er würgte und es war einer dieser Würgegriffe, die sich direkt am Ende seiner Kehle bewegten, und ich war wie Eier. Ich ließ es nicht los und es war auch, als ich in seinen Hals ejakulierte, wir machten im Grunde einen Halskuchen. In nur wenigen Sekunden, nachdem ich es angeschlossen hatte, nahm ich meinen Schwanz heraus, der immer noch vor Sperma tropfte, meine Mutter nahm ihn wieder in ihren Mund und aß das ganze Sperma, saugte es sogar aus ihren Eiern, mein Schwanz starb danach fast .
„Ich mag es … aber ich möchte, dass meine Muschi so gefüllt wird“, sagte sie.
„Lass mich etwas ausruhen, ich werde heute alle deine Löcher füllen.“ Ich spürte, wie sich mein Herzschlag beschleunigte und der Kopf meiner Mutter auf meiner Brust lag.
Sie umarmte mich erneut, während ich auf dem Boden lag, mein Schwanz ihre Brüste berührte und ihre Brüste nach unten drückte, mein Schwanz fest gegen ihre Brüste drückte. „Du musst dich ausruhen, du arbeitest hart, lass uns ausruhen“, fügte er hinzu und legte seine Hand auf meine Brust, „du schlägst viel, atme tief ein, du solltest besser gehen.“
Ich tat, was er sagte, mein Schwanz fühlte sich an, als wäre ein weiterer Tropfen Sperma gefallen und ich fiel direkt in seine Muschi. Er spürte es und sagte: „Du bist auch hinter einem Cummer her, was muss ich sonst noch über deine Fähigkeiten wissen“.
„Was ist das und so etwas hatte ich noch nie“
„Oh k, du hast ein Talent für Sex, aber du hast noch einen langen Weg vor dir“
Er stand auf und sagte, er säße auf meinem Schoß, dieses Mal sehr vorsichtig mit seinem Schwanz, senkte ihn in seinen Arsch und setzte sich, küsste sein Küken und umarmte mich erneut. Ihre Brüste waren fest, berührten meinen Körper, sie war groß, ihre Nippel waren hoch, und sie sagte: „Wenn du bereit bist, sag mir zuerst, welche du willst.“ Ich sagte nichts.
Wir blieben eine Weile dort und ich spürte, wie seine Hand seinen Körper hinabfuhr, er wurde ein wenig schwächer, er schlief. Fügen Sie mich auf SnapChat hinzu: chinkhan07. Ich wollte ihn nicht wecken, weil er so müde war von dem, was wir gerade getan hatten, und ich auch. Ich weiß nicht, wie lange wir gleich geblieben sind, aber ich hörte ein paar Mal an unserer Tür klingeln und es war die Freundin meiner Mutter, Mauli.
Ich wusste, warum sie hier war, sie war hier, um meiner Mutter von Ab zu erzählen, wie wir sie nennen, der neuen Freundin ihres Sohnes, Tiff. Meine Mutter rannte direkt in ihr Zimmer und bat mich, ihre Kleider zu nehmen und die Tür zu öffnen, also nahm ich meinen Bademantel und ging, um die Tür zu öffnen.
Mauli sah aus, als würde er gleich scheißen, unsere Leute waren an diesem Abend interessiert. Es war Zeit, in die Klinik zu gehen und sie war offen gekleidet, ich begrüßte sie widerwillig und bat sie, am Tisch zu warten, weil der Stuhl und der Boden vom Wasser völlig nass waren, ließ ich ihn auf den Boden fallen und ging ins Zimmer .
Ich fuhr zu meiner Mutter und Mauli, während ich mich anzog, nachdem ich einige Dinge über Tiff gehört hatte, bat mich meine Mutter, herunterzukommen.
Als ich unten ankam, bat mich meine Mutter, das Auto herauszuholen, und wir gingen ins Kino, eine Morgenshow, sehr ungewöhnlich, aber es war immer noch ihr Plan. Also ging ich zum Auto und Mauli ging mit einem traurigen Gesicht, ich kam zurück und sagte „was passiert ist“.
„Nichts, habe heute angefangen, mehr zu arbeiten, weil es an Personal mangelt und wir Doppelschichten machen müssen.“
„Warum gehst du dann?“
„Ich habe ihn härter arbeiten lassen und vor 20 Tagen Urlaub beantragt“
„Das war, bevor wir …“
„Wir sind am Arsch… Ja“
„Warum“
„Ich wollte etwas Zeit mit dir verbringen, ich hatte auch vor, Sex mit dir zu haben, aber danach haben wir es in nur 5 Tagen geschafft … also weißt du …“
„Was zum Teufel… Du hattest einen Plan dafür, du hättest mich fragen können… Jedes Mal, wenn etwas durch dich ging, habe ich dich fast mein ganzes Leben lang gehört.“
„Es ist durchgelaufen, jetzt machen Sie sich mit den Worten da draußen vertraut und was sehen Sie sich an, helfen Sie mir, dieses Chaos zu beseitigen, das wir verursacht haben.“
Wir reinigten den Boden und das Sofa, was keine leichte Aufgabe war, da die ganze Unordnung noch nass war und die Klimaanlage den Raum nass hielt. Meine Mutter sagte: „Schalt es aus, wir werden es aufräumen“.
„Ohne Klimaanlage wird es hier heiß“
„Was, wenn du schwitzt, kannst du dich ausziehen wie du willst“
„Finden Sie einen Weg, mich auszuziehen“, lachte sie und sagte, „schalten Sie es aus.“
In der halben Stunde, in der ich es ausschaltete, war mir sehr heiß und meiner Mutter auch, aber was konnten wir tun, außer auf den nassen Boden und die trockenen Teppiche zu warten, ich sah meine Mutter an und sie schwitzte schon immer mehr. ICH. Ich sagte, warum tust du es nicht
„Was, öffne alles, bevor du zur Hölle fährst, nein“
Ich öffnete mein Hemd und ließ meine Hose fallen, sagte „Okay, mach was du willst“, sobald ich meinen Mantel losließ, kam meine Mutter auf mich zu und sagte „Ich habe gewonnen“ und umarmte mich noch einmal und gab mir eine lange Umarmung und sie verließ mich bald. Er sah mir in die Augen und sagte „ha“, was so etwas wie seine Art zu sagen ist, lauf und fang, wenn die Kinder spielen.
Er lacht immer, wenn wir dieses Spiel spielen, nachdem er all seinen Versuchen, mich zu bekommen, ausgewichen war, tat er es schließlich und rannte um das Sofa herum, ich packte ihn schnell, also sagte er, als ich ihn erwischte, „nicht so“ und ließ sein Oberteil fallen. Ihre Brüste ließen ihr enges Oberteil wieder los.
Ihre Brüste wippten bei jedem Schritt, als wir rannten, und sie so zu sehen, war das Überraschendste. Nachdem wir eine Weile herumgerannt waren, beschlossen wir, uns ein wenig hinzusetzen, und wir gingen in die Küche, und ich setzte mich an den Küchentisch. Er sprang auf und setzte sich auf meinen Schoß und küsste mich wieder. Er küsste mich lange und sagte: „Deine Küsse sind nett“.
„Ich habe von den Besten gelernt“ und wir küssten uns wieder.
Nachdem wir uns ein bisschen geküsst hatten, sagte ich: „Lass uns gehen… Lass uns deine Löcher ficken…“
Sie existierte und ließ alle ihre Röcke und Gürtel fallen. „Achte dieses Mal darauf, alles in der Muschi oder im Arschloch zu lassen, beginne damit, meine Katze zu lecken“, sagte sie.
„Oh ja.“ Ich nahm sie in meine Arme und drehte sie auf den Kopf, damit sie meinen Schwanz nehmen konnte, während ich ihre Fotze leckte.
Sie war nicht überrascht, dass ich anfing, ihr in den Mund zu schlagen, während ich ihre Fotze aß, und in nur wenigen Sekunden des Leckens war alles nass. Als die Bestände immer tiefer kamen, vertiefte ich meine Härte in seine Fotze. Ich war sehr eng und griff nach meiner Steifheit. Es kam und ich wusste, was als nächstes zu tun war.
Ich hob ihn wieder hoch und ließ ihn auf dem Boden stehen, ging hinüber zum Esstisch und spreizte seine Beine so weit wie möglich. Seine Fotze war rosa und es gab keine Spur von Haaren, eine perfekt rasierte Fotze, kein Arschloch blieb zurück. Er hatte ein rundes Arschloch, das bei richtiger Dehnung einen größeren Penis aufnehmen konnte als ich.
Ich nahm meinen Schwanz in meine Hand und legte seinen Kopf auf den Katzenkopf und bewegte ihn. Nach beiden Reifen würde ich hart in die Lücke schlagen, wo mein Werkzeug hingehen würde. Nach ein paar Hits wie diesem fickte ich meinen Schwanz. Er war völlig nass und hatte keinen Widerstand gegen den Penis, er stöhnte jedes Mal, wenn ich meinen Schwanz rein- und raussteckte, außerdem bewegte ich mich nicht mehr als 10 Schläge, ich hatte bereits einen halben Penis.
Ich beschloss, sie eine Weile so zu ficken und dann ihren Arsch zu bekommen. Also fing ich an, ihre Fotze mit nur der Hälfte des Schwanzes zu ficken und führte auch meine Hand in ihr Arschloch und bewegte meinen Finger um ihren Hintern und schob schließlich einen Finger in ihr Arschloch. Ich war nur 2,5 cm tief und meine Mutter sagte: „Nimm alles von deinem verdammten Schwanz … ich kann.“
Was, ich habe die Erlaubnis bekommen, freiwillig aus dem Gefängnis zu kommen. Fügen Sie mich auf SnapChat hinzu: chinkhan07. Ich holte meinen Schwanz raus und setzte mich in sein Arschloch, stieß, er hatte Recht. Er war nur halb durch ein paar Aktien, aber ich war nur halb und habe ihn wild durchgefickt. Der Schreibtisch fing an, Geräusche zu machen, also beschlossen wir, in mein Zimmer zu gehen und dort weiterzumachen, aber ich nahm ihn in meine Arme und schob meinen Schwanz hinein und ging ins Zimmer. Er genoss es, als ich ging, machte mein Schwanz von selbst Stock und ging tiefer. Er genoss es und sagte sein Stöhnen sehr deutlich. Wir küssten uns bis zum Zimmer und als ich im Zimmer ankam, steckte mein Schwanz in ihrer Fotze. Ich habe es geschafft, ihn unglücklich zu machen und meinen Schwanz fernzuhalten. Er genoss es einfach, sobald ich es anzog und meinen Schwanz herausnahm, bewegte er sich einen aber zurück und sprengte seine Beine breiter als zuvor.
Da war ein Loch in ihrer Muschi und es war so groß wie ein Penis, ihr Arschloch war jetzt rot und weniger offen. „Jetzt dein Arsch“, sagte ich und nahm seinen Arsch mit dem Schwanz in zwei Hälften mit einem Schlag und entfernte ihn, ließ ihn wieder und tiefer eindringen. Ich war wie Eier und ich fickte ihren Arsch wie ein Wilder, sie stöhnte halb, halb weinte sie vor Freude. Es kam eine Zeit, in der ich so schnell streichelte, dass mein Schwanz aus dem Arsch seiner Fotze kam und er ihren Arsch mindestens 4 Mal beschnitt, bevor er aufhörte. Er wusste nicht, wie er reagieren sollte und lachte ein wenig.
Also nahm ich meinen Schwanz wieder in meine Hände und schob ihn wieder in ihren Arsch, diesmal bis auf einen einzigen Anteil. Jetzt schrie es jedes Mal, wenn ich es traf, wie „aaaahhhh … aaaahhhhhhh“.
In nur wenigen Schlägen kam mein Schwanz wieder heraus, aber als ich nur einen Klatsch gab, bevor er aufhörte, schaute ich dieses Mal nicht nach unten und drückte ihn versehentlich gegen seine Muschi. Sie schrie und sagte: „So machst du das jetzt … Aaahhh … Scheiß drauf … So schnell du diesen Scheiß machst, scheiß drauf …“
Was übrig blieb, war, ich nahm alles wieder heraus und schob alles mit nur einem Schlag in ihre Katze, tat dasselbe, bis ihre Katze sie ohne den zusätzlichen Griff an ihrer Katze streicheln konnte. Ich fuhr fort, sie wieder hart und schnell zu ficken, ich fickte sie so schnell, dass sie mit jedem Pflock, den ich tat, gestoßen wurde. Also packte ich ihre Brüste und schob ihren Körper zu mir und fickte sie genauso schnell, aber sie bewegte sich wieder.
Ich stieg aus dem Bett, schob zwei Finger in ihre Muschi und Daumen in ihren Arsch und zog sie, was sie in Bewegung setzte, sie war überrascht von dem, was ich gerade getan hatte, und sie hatte sicherlich nie damit gerechnet, dass dies passieren würde. Jetzt war ich auf meinen Knien auf dem Boden und ich fickte ihn wieder mit aller Kraft, die ich hatte. Sie schrie wieder. Zuerst habe ich deine Fotze gefickt und ich habe deinen Arsch gefickt. Ihre beiden Löcher waren weit offen, damit ich Liebe machen konnte, wie es mir gefiel.
Ich fickte ihren Arsch wie ein Wilder, während die Muschi sich selbst fingerte. Ich habe ihre Fotze gefickt und sie hat ihre Hände in ihren Arsch gesteckt. Ich zog ihre Hand beiseite und fing an, ihren Arsch auf einem Stock und neben ihrer Fotze zu ficken. Die Aktien waren jeweils gleich tief und schnell. Nachdem ich sie so gefickt hatte, hatte ich nur noch etwas Kraft, um sie zu ficken, aber ich wollte nicht, dass wir es beenden, also fickte ich sie mit aller Kraft in jedes Loch.
Nach einer Weile sagte meine Mutter „lass es mich jetzt auf meine Art machen“ und legte mich schlecht hin und setzte sich auf den Schwanz und nahm alles auf einmal, als hätte ich sie gefickt. Er saß nicht nur eine Weile herum und zerquetschte meinen Schwanz. Er bewegte sich dann auf seinem Arsch und tat dasselbe. Er sagte: „Magst du deinen Arsch oder deine Muschi?“
„Was immer du willst, jetzt dein Weg“
Er knirschte einfach weiter mit dem Penis in seinem Arsch, tätschelte ihn ein paar Mal und gewann wieder. „Dreh dich um“, sagte er nach ein paar Schlägen.
„Was“
„Dreh dich einfach um… leg dich auf den Bauch“
Ich drehte mich um und wusste nicht, was ich tun sollte. Er zog meine Beine zur Seite und fing an, mein Arschloch zu lecken, was ich zuerst nicht mochte, aber nach einer Weile war es schön zu wissen, wie es sich anfühlte, es gab mir ein gutes Gefühl.
Nach einer Weile drehte er mich wieder um und machte ein paar Deepthroats und sagte „du bist immer noch hart, fick dich, jetzt schieß“.
„Okay, aber du hast gesagt, du würdest es verstehen“
„Ich werde nur warten“
An der gleichen Stelle vorbeigekommen, an der wir zum ersten Mal gefickt haben, und ich fühlte mich wie ein Rausch auf meinen Eiern. Meine Mutter setzte sich schnell wieder auf meinen Schwanz und fing an, wie verrückt zu hüpfen. Es waren nur ein paar Sprünge und ich war kurz davor zu kommen Ich sagte „Ich komme gleich“
„Ich weiss“
Er sprang einfach weiter und sprang und quietschte immer noch schnell. Nach ein paar Grinds wie diesem war ich fertig. Ich ejakulierte ihn tief in der Fotze und er schleifte immer noch. Ich habe ein paar sehr große Tropfen gemacht und dann wieder einige der kleineren gefolgt. Sie war glücklich und ich war immer noch tief in ihr. Sie lag auf mir. Sie küsste mich noch einmal. Sie sagte: „Du brauchst dein Kopfgeld.“ Sie stand von meinem Schwanz auf. Ich fühlte, wie sie wie totes Fleisch fiel und alles wurde nass ihr Mund und jetzt war das Sperma in meinem Schwanz in ihrem Mund, sie landete und setzte sich neben meinen Schwanz. Er kam, um mich noch einmal zu küssen. Ich hielt ihn an, er sagte: „Ich weiß nicht, was ich testen soll“
„Du wirst es lieben“
Ein Tropfen Sperma tropfte auf meine Lippen und er fing wieder an, mich zu küssen. Ich fand es heiß und salzig.
Wir spielten dort eine Weile nach diesem Kuss und wir gingen ins Badezimmer und füllten die Wanne, meine Mutter ging, um uns etwas Wasser zu holen, als sie ging, wusch ich meinen Schwanz mit Wasser, als meine Mutter zurückkam und bat, den Schwanz zu waschen , ich sagte ihr, ich sei nur sauer und müsse es waschen. „Du könntest sauer auf mich sein, du bist fertig, jetzt trink etwas Wasser“, sagte er und setzte sich auf den Badezimmerboden, was mich dazu brachte, mich ebenfalls hinzusetzen.
Er schob mich und stand wieder auf, um näher an meinen Schwanz zu kommen, jetzt tropfte mein Sperma und er hatte auch etwas Sperma an seinen Beinen. Er schob zwei Finger hinein, aber ich stoppte ihn und sagte: „Moment mal, wir sind gerade einen Marathon gelaufen.“
„Ich mache etwas anderes, du wirst es gleich herausfinden“ und er stieß seine Finger hinein und begann sie zu bewegen. Sie stöhnte wieder und spritzte über mich, das meiste von ihrem Spritzer ist auf meinem Schwanz, sie ist immer noch tot, ich wurde nass und nahm ein Bad zusammen. Wir küssten uns die meiste Zeit, gingen ins Wohnzimmer hinunter, immer noch nackt. Die Luft war immer noch warm, aber trocken, also schaltete ich die Klimaanlage ein und setzte mich auf die Couch. Meine Mutter kam und setzte sich neben mich.
„Laden Sie mich zum Abendessen ein“, sagte er
„Was willst du“
„Was du kaufst, verdopple es einfach“
Ich bestellte zwei große Pizzen und etwas Saft, kalte Getränke. Alles kam in 30 Minuten an, ich war immer noch nackt und es war ein Mädchen, das zur Lieferung kam, füge mich auf SnapChat hinzu: chinkhan07. Sie war schockiert, aber sie mochte meinen Körper und sagte: „Du bist in Ordnung, du kannst bei Mädchen sehr beliebt sein, besonders mit einem Schuss wie diesem.“
„Danke, denke ich“
„Wenn ja, kann ich einen Test machen“
„Was warum“
„Ich bin seit 6 Monaten Single und habe die Dinge seitdem nicht mehr so ​​betrachtet“
„Na und, so kann es nicht sein“
Ich ging zum Abendessen und schloss die Tür, meine Mutter sagte „ruf ihn einfach rein“.
„Was Mama, nein…“ Bevor ich etwas sagen konnte, sagte sie „Ruf ihn einfach an“.
Ich öffnete die Tür und er war immer noch da, ich rief ihn an und er sah meine Mutter sagen „ist deine Freundin“.
„Ja“, sagte meine Mutter
„Sieht gut aus, schöne Brüste übrigens“
„Vielen Dank“
„Was ist mit der Prüfung?“ Er sah mich an.
„Du kannst weitermachen, aber er hat mich gerade fertig gemacht, also musst du nicht gehen, wenn du Kreuzkümmel kaufen willst“, sagte meine Mutter
„Ich will nur deinen Test spüren“, ging er runter und schaute auf meinen Schwanz. „Du bist riesig und ich liebe dich riesig“, fügte sie hinzu.
Er nahm meinen Schwanz in seine Hände und streichelte ihn ein wenig, in der Hoffnung, ihn anzuheben, aber wie meine Mutter sagte, es ging nicht. Also nahm er es in seinen Mund und nahm fast die Hälfte meines Schwanzes und holte es heraus. „Ich wünschte, du wärst hart“, er ging zu seiner Mutter, packte ihre Brüste, spielte ein wenig, kniff ihre Brustwarzen, leckte sie beide. Er schaute auch auf die Fotze seiner Mutter, die, wie die Pizzafrau gesagt hatte, noch etwas Platz hatte. Er leckte es auch.
„Ich denke, du hast ihn jetzt gefickt und er kann damit umgehen“, sagte das Pizzamädchen.
„Ich sagte ja
„Danke für alles“ nahm das Geld und ging.

Hinzufügt von:
Datum: Juli 13, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.