Meine schwester ist unwiderstehlich!_(1)

0 Aufrufe
0%

Ein anderer Tag

Darf ich mich vorstellen, mein Name ist Tyler und ich bin 18 Jahre alt.

Ich lebe mit meiner Mutter (Nancy) und Schwester (Stephanie) und wir leben in Washington.

Meine Schwester und ich haben unser ganzes Leben lang eine öffentliche Schule besucht.

Meine Schwester und ich waren während der High School eine Klasse voneinander entfernt, und das machte es für mich etwas schwierig, wenn es um sie ging.

Sehen Sie, sie ist sehr beliebt und jeder Junge in der Schule will mit ihr gesehen werden.

18 Jahre alt, 5″ 4″ groß und wiegt ungefähr 110 Pfund im nassen Zustand.

Aber zwei Dinge, über die alle meine Freunde und andere Männer bei weitem reden, sind ihre Brüste und ihr Arsch.

Obwohl ich sein Bruder bin, stimme ich zu, dass es ihnen gut geht, aber ich versuche, wann immer möglich, für meine Augen zu werben.

Meine Mutter ist ziemlich ähnlich, aber alle meine Freunde nennen sie eine Milf.

Ich schätze, das stimmt, weil ich mehrere Male eine Erektion hatte, weil ich sie in einem Bikini oder sogar einem Kleid mit einer Hose gesehen habe.

Aber sie ist eine harte Arbeiterin und hat alles in ihrer Macht Stehende getan, um meine Schwester und mich in den Jahren, seit mein Vater gegangen ist, zu unterstützen.

Er fährt morgens los und fährt nach Seattle, kommt gegen 5:30 Uhr nach Hause, um Abendessen zu machen und mit uns Jungs über unsere Tage zu sprechen.

Sie ist eine wunderbare Mutter, wir haben sie nie missen wollen.

Nun, da beginnt diese Geschichte, die Schule öffnet nach meinem Abschlussjahr.

Es war eine tolle Woche oder zwei mit Feiern, Trinken und Faulenzen am Strand.

Ein früher Schulabgang hat seine Vorteile.

Während meine Schwester sich fertig machte, um zur Schule zu gehen, kam ich von dort nach Hause, wo ich am Vorabend aufgebrochen war.

Natürlich war meine Mutter nicht allzu glücklich darüber, die ganze Nacht draußen zu bleiben und zu trinken.

Aber nachdem er betrunken war, war er froh, dass ich nicht gefahren bin.

So ging es weiter, bis ich meinen Abschluss machte und zu meinem Diplom ging.

Nach dem Abitur und dem Ende ihres Schuljahres war es für sie üblich, Freunde mit nach Hause zu nehmen und am Pool zu faulenzen.

Zum Glück für meine Mutter sind wir keine normalen Geschwister, wir verstehen uns gut.

Für mich, wenn ich sie auf meiner guten Seite halte, kann ich all ihre Freundinnen in ihren dünnen Bikinis herumspringen sehen.

Und heute war es nicht anders.

Ein paar seiner Freunde waren bei ihm, aber da war einer, den ich mir wirklich gerne angesehen habe.

Ihr Name ist Carly und es ist fast wie ein wahr gewordener feuchter Traum.

Sie hat riesige Brüste, ein süßes Gesicht und eine tolle Persönlichkeit.

Er macht immer Witze und redet und hat Spaß, und ich kann nicht umhin zu denken, dass er irgendein Interesse an mir hat.

Als der Tag beginnt, hängen Stephanie, Carly und ihre Freunde am Pool herum, und ich verbrachte meine süße Zeit damit, zu schlafen und mich anzuziehen.

Mom hatte eine Liste mit ein paar Dingen hinterlassen, die sie erledigen musste, bevor sie nach Hause ging.

Es ging um einfache Dinge wie das Mähen des Gartens und das Putzen einiger Fenster.

Also habe ich zuerst mit Fenstern angefangen, weil ich wusste, dass ich sie nicht gemacht hätte, wenn ich sie nicht zuerst gemacht hätte.

Ich weiß, dass ich faul bin, und ich plane dafür.

Ich war halb fertig mit den Fenstern, als es draußen heiß wurde, also zog ich mein Hemd aus.

Jetzt will ich nicht arrogant sein, aber ich sehe gut aus und ich habe im Fitnessstudio hart dafür gearbeitet, um so zu werden.

Als ich nach dem Lappen griff, um ihn wieder anzufeuchten, bemerkte ich, dass Carly und ein paar Freunde uns anstarrten.

Ich bin ein bisschen durchgeknallt.

Lächle, wenn du fertig bist und spüle die Fenster.

Als ich in den Garten ging, um den Rasenmäher auszupacken und zu holen, konnte ich nicht umhin zu bemerken, dass er heiß war, Carly.

Er erwischte mich dabei und lächelte, als er aufstand und zum Pool ging.

Andere folgten ihm.

Er zog einen Anzug an und ging mit ihm ins Wasser, Stephanie war die letzte und als sie auf mich zukam, sah sie mich an und blieb stehen, sie sah, wie ich all ihre Freunde ansah.

„Du Sau!“

Sagte er scherzhaft.

„Hey… was soll ich sagen, ich bin ein Mann und ich schaue gerne Poesie in Aktion“ Es war unmöglich, nach diesem lächerlichen Satz nicht zu lachen.

„Du bist voll Scheiße, mach dich an die Arbeit!“

Sagte er, als er hineinsprang und versuchte, Wasser auf mich zu spritzen.

Ich ging zum Schuppen und schnappte mir den Rasenmäher und machte mich an die Arbeit.

Ich brauchte etwas mehr als eine Stunde, um den Hof fertigzustellen, aber als ich sah, wie ich den Mädchen beim Spielen im Wasser zusehen musste, kam es mir vor, als hätte ich ein ganzes Jahr gebraucht.

Es ist erstaunlich, wie hart mein Schwanz werden kann, wenn ich nur zusehe, wie Mädchen sich gegenseitig nicht sexuell anmachen und einholen.

Nachdem ich den Hof fertiggestellt hatte, legte ich alles beiseite und ging ins Haus, um etwas Wasser zu holen.

Als ich durch die Tür gehe, höre ich das Telefon klingeln.

„Hi?“

„Es ist Tyler, hast du die Dinge erledigt?“

Mama sollte immer zuerst die langweiligen Fragen stellen.

„Ja, Mama, ich habe alles beendet, eigentlich habe ich es gerade beendet. Ich bin nach Hause gekommen, um etwas Wasser zu holen.“

„Nun, ich rufe an, um dir und deiner Schwester mitzuteilen, dass ich erst morgen nach Hause komme.

Deine Tante Lisa hat angerufen und mich zum Mädelsabend eingeladen.

Glauben Sie, dass Sie und Ihre Schwester das Haus nach einer Nacht allein verlassen können?“

„Ich denke, das können wir machen. Macht es dir etwas aus, wenn wir Freunde haben?“

Es ist eine Gelegenheit zu feiern, wenn Mama nicht zu Hause ist.

„Ja, aber nur ein paar und putz dir den Rücken.“

„Okay Mama, wir werden Spaß haben.“

Als ich auflegte, trank ich das Glas Wasser, das ich gekauft hatte, und ging in den Garten hinter dem Haus.

„Hey Stephanie, Mama wird erst morgen zu Hause sein und wir können ein paar Freunde finden.“

Alle Mädchen fingen an zu schreien und ins Wasser zu springen.

Es war heißer als die Hölle, da ich den ganzen Nachmittag gearbeitet hatte und ich beschloss, hineinzuspringen.

Ich zog meinen Badeanzug an, zog meine Schuhe aus und sprang bekleidet ins Wasser.

Ein paar der Mädchen lachten und die anderen kreischten verspielt und schwammen von mir weg.

Ich schwamm ihnen nach und hob sie vom Boden auf und warf sie oder tauchte sie ein.

Als ich Stephanie nachschwamm, fühlte ich jemanden auf meinem Rücken und versuchte zu sehen, wer es war, aber dann wusste ich nur noch, dass alle Mädchen auf meinen Rücken sprangen und mich unter Wasser drückten.

Nachdem ich ausgestiegen war, ging ich nach oben, um etwas Luft zu schnappen, und sie kamen alle aus dem Wasser.

Ich stand im Wasser, um meine Erektion zu verbergen, weil ich die Brüste und Körper all dieser Mädchen auf mir gespürt hatte, und sah ihnen nun zu, wie sie aus dem Wasser kamen.

Wir hatten keine Handtücher am Pool, also gingen alle Mädchen raus und das Wasser floss aus ihren Körpern.

Obwohl es draußen heiß war, wurden die Brustwarzen aller Mädchen hart.

Meine Schwester kam zurück und sah mich stehen.

im Wasser.

„Worauf wartest du? Alle Mädchen sind weg, ich verstehe nicht, warum du immer noch im Wasser bist.

Vielleicht, wenn du nichts hast, was du vor allen zu verbergen versuchst…?“

Er ließ es sein, weil die letzte Episode die Aufmerksamkeit und das Interesse seiner Freunde geweckt hatte.Sie drehten sich alle um und sahen mich an.

„Nun, möchtest du es nicht wissen, Schwester?

Ich sage es nur ungern, aber dein Körper tut das nicht für mich…?“

Während ich versuchte, klug zu sein, verstand ich auch, wie es ausging.

Er sah mich einen Moment lang an, ich merkte, dass er eine Antwort formulierte.

„Nun, wenn das wirklich der Fall ist, warum gehst du dann nicht aus dem Wasser und beweist, dass mein Körper nichts tut…“ Er spielt mit seinem koketten Anzug und rollt seine Brüste, während er das sagt.

und Kneifen einer Brustwarze.

Alle seine Freunde bleiben stehen und schauen zu und fragen sich, wer von uns zuerst zurücktreten wird.

Während sie zusahen, ging ich langsam zum Beckenrand und zog mich aus dem Wasser.

Als ich aufstehe, gehe ich von ihnen weg und ich kann deutlich sehen, wie mein Schwanz drückt und sich abmüht, aus den Shorts, die ich trage, herauszukommen.

„Worauf wartest du … Huhn? Ist dein Penis faltig und klein?“

Er versucht mich davon zu überzeugen, aber ich lächle nur und drehe mich um und gehe auf ihn zu.

Ich hörte, wie eines der Mädchen nach Luft schnappte, aber als ich mich umdrehte, kam sie sehr nahe und konnte die Umrisse meines Schwanzes sehen.

Es ist 8,5 „und dick und ich hatte keine Beschwerden und ich kann Ihnen bereits sagen, dass Sie es nicht tun werden.

Stephanies Augen klebten an meinem Schwanz und ihr Mund stand offen.

Ich sah seine Freunde an und sie begannen auch zu schauen.

Ich streckte die Hand aus und ergriff mein Werkzeug, um es anzupassen, um Ihnen zu zeigen, wie dick es wirklich ist.

von der Seite meiner Schwester nach Hause gehen und anhalten.

„Gott, fühlst du dich jetzt nicht wie ein Idiot, wo du versuchst, mich in Verlegenheit zu bringen und dich jetzt fragst, wie es wäre, mich zu ficken und meinen Penis in deiner Fotze zu spüren …“, flüsterte ich leise in seine Ohr und lächelte, als ich eintrat.

Haus.

Ich will gerade im oberen Badezimmer duschen, als ich höre, dass sie das Haus betreten haben.

Sie kochen wahrscheinlich etwas zu essen, weil ich Töpfe und Pfannen klirren höre, während ich meinen Kopf unter die Dusche stecke.

der schwanz ist fast schmerzhaft, sehr dick und voller blut.

Gott, ich kann nicht anders, als an die Mädchen unten zu denken.

Normalerweise sehe ich sie nicht als Mittelpunkt meiner Masturbationsfantasien, aber heute ist das anders.

Ich kann mir Carly und ihre Brüste und ihre Sprünge nicht vorstellen und mein Gott, wie gut sie sich auf meinem Rücken anfühlten.

Ich nehme an, er war es, der mich ansprang.

Als ich darüber nachdachte, wie toll es wäre, ihre Brüste abzuziehen und langsam an ihren Nippeln zu saugen, fing ich an, meinen Schwanz zu halten.

Es ist keine schnelle Sache, es ist eine gute Geschwindigkeit, die den Kontakt maximiert und den sich bildenden Vorsaft massiert, um eine gute Menge Öl zu erhalten.

Ich fange wirklich an, mich darauf einzulassen, und ich kann ihre Haut fast in meinem Mund schmecken, als plötzlich meine Schwester in meinen Kopf kommt.

Wenn sie von meinem Schwanz hypnotisiert wäre und nicht wegschauen könnte, ah, wie schön wäre es, ihren Körper auf meinem zu spüren oder ihre Arschbacken in meinen Händen zu halten, während ich meinen Schwanz in ihren ramme.

„Oh Stephanie“, stöhne ich und möchte dasselbe, obwohl ich weiß, dass es falsch ist.

Ich hörte ein Schluchzen, als die Worte meine Lippen verließen.

Ich öffnete meine Augen und öffnete den Duschvorhang und da war Carly.

Verdammt, er muss mich gehört und erraten haben, was ich tat.

„Carly, ich … ähm … ich … ich … ähm …“ Ich kann nichts sagen.

Mein Verstand ist verwirrt.

Warum ist er hier?

Wie lange ist er schon hier?

Was ist los!!!

„Halt die Klappe… sag kein weiteres Wort, Tyler.“

Er legt seinen Finger an meine Lippen und zieht den Vorhang zurück.

Er steigt langsam in die Dusche und stellt sich unter das Wasser.

Sie sieht so sexy aus, wenn das Wasser über sie fließt.

bis zu ihren Haaren und Brüsten.

Sein Finger wandert von meinem Hals zu meiner Brust, kratzt an meinen Brustwarzen und kneift sanft in jede einzelne.

Ich bin ein Fan von einem Mädchen, das immer mit meinen Nippeln spielt, es fühlt sich großartig an.

nach dem Spielen

Er bewegt sich langsam mit ihnen an meinen Bauchmuskeln und Hüften hinunter. Ich halte erwartungsvoll den Atem an und er berührt langsam meinen Schwanz und legt seine Hand darum. Er beginnt langsam, seine Hand hin und her zu bewegen, und er beugt sich hinunter und küsst meine Lippen.

Ich küsse sie zurück und strecke sie mit einer Hand aus und reibe sanft ihre Brüste. Sie sind so groß und weich, sie sind unglaublich. Nachdem ich meinen Kuss beendet habe, greife ich hinter sie und ziehe sie aus. Als Stofffetzen von ihren Brüsten fallen und sinken

Ich lasse sie los und nehme nur die Schönheit davon.

Er wirft langsam das Oberteil aus der Dusche und kommt dann aus dem Unterteil und sie tun dasselbe.

Sie steht unter Wasser und reibt sanft ihre Fotze mit einer Hand und massiert ihre Brust mit der anderen.

„Gefällt dir was du siehst?“

„Was denkst du, mein Schwanz ist hart wie Stein.“

Sie schaut nach unten und sieht, dass es geradeaus geht und ein wenig hüpft, während ihr Blut durch ihre Adern pumpt.

„Nun, ich glaube, mir gefällt wirklich, was ich sehe. Aber ich bin auch über etwas überrascht. Das Stöhnen des Namens deiner Schwester.“

Bevor ich fertig werden konnte, unterbrach ich: „Es ist nicht das, was du denkst.

Ich dachte nicht an meine Schwester, sie war ein anderes Mädchen.

Carly hört auf zu lächeln und hat ein trauriges Gesicht, „Nun, das ist eine Schande, denn das Überraschende ist nicht, dass du den Namen deiner Schwester gestöhnt hast, sondern dass meine Muschi zehnmal feucht geworden ist, nachdem ich das gehört und an dich gedacht habe.“

Deine Schwester kommt herein.“

er stand nur da und sah mich an.

Ich konnte nicht sagen, ob es echt war oder nicht, aber ich wusste nur, dass eine extrem sexy Frau nackt vor mir stand.

Ich machte einen Schritt auf ihn zu, legte meine Hand auf seinen Hinterkopf und zog ihn zu mir.

Ihre Brüste drücken sich gegen meine Brust und ich sehe ihr in die Augen.

„Und was ist, wenn ich meine Schwester ficken will?“

Ich sehe ihn an und warte auf eine Antwort.

„Nun, ich würde gerne alles hören, was Sie tun möchten, und ich möchte, dass Sie mich so benutzen, wie Sie es wollen.“

Starrt mich an, keine Emotion.

Also drücke ich ihn auf die Knie.

„Nun, ich würde damit anfangen, dass er meinen Schwanz lutscht.“

Carly öffnet sofort ihren Mund und nimmt meinen Penis.

Gehen Sie vorsichtig über die Spitze und spielen Sie mit dem Kopf.

Dann packt er meinen Arsch und zieht, nimmt meinen Schwanz in seine Kehle.

Ich kann fühlen, wie es von seinen Mandeln in seinen Hals rutscht, als er anfängt zu schlucken und seine Halsmuskeln benutzt, um mich zu melken.

„Oh mein Gott Stephanie, hol meinen Schwanz. Verdammt ja, du bist so eine Schlampe.“

Carly sieht mich mit einem Feuer in ihren Augen an.

Wie ich langsam meinen Schwanz aus seinem Mund nehme.

„Ich liebe es, dass du meine Stephanie nennst …“ Er rollte mit seiner Zunge um meinen Schwanz.

„Und er war derjenige, der mir beigebracht hat, wie man es macht.“

Ich verliere mich, wenn ich das höre.

Ich ziehe ihn zu seinen Füßen.

Und stecke meine Zunge in deinen Mund.

Wir küssen uns ein paar Minuten lang und sie stöhnt, als ich ihre Brustwarzen drehe und kneife.

Ich drehe das Wasser ab, hebe ihn hoch und bringe ihn in mein Zimmer.

Als wir dort ankommen, werfe ich ihn aufs Bett und nehme ihn zwischen seine Beine.

Ich küsse mich zu ihrem Gesicht hoch und sehe ihr in die Augen, während ich meinen Penis an ihrer Muschi ausrichte.

Er sieht mir in die Augen und sagt: „Fick mich… fick die Fotze deiner Schwester“.

Ich drücke ihn bis zum Anschlag und er wirft seinen Kopf zurück und gräbt seine Nägel in meinen Rücken.

Ich fange an, brutal gegen ihn zu stoßen und er kratzt meinen Rücken und saugt an meinem Nacken.

Gott, sie fühlt sich großartig an, während sie mich mit meinen Ves abstützt und zusieht, wie ihre Brüste bei jedem Schlag hüpfen.

„Du fickst deine Schwester gerne, nicht wahr?“

„Gott, ich liebe das, sie ist so sexy, ich will dich ficken, wann und wo immer ich will … Fick dich, ja …!“

Er stößt mich von sich weg und dann dreht er mich um und setzt sich auf mich.

Sie legt ihre Fotze auf meinen Schwanz und legt sich dann auf ihn.

Sie krallt sich an meine Brust, als sie anfängt zu stöhnen und ihren Kopf zu schütteln.

Ich komme näher und weiß nicht, wie lange ich noch durchhalten kann.

„Ich werde ejakulieren.“

Er steht von mir auf und fällt auf die Knie auf den Boden.

Ich stehe auf und er fängt an, meinen ganzen Schwanz zu lutschen und zu lecken, während er mit seinen Möpsen spielt.

„Ich möchte, dass du auf mein Gesicht und auf meine Brüste spritzt … komm über deine Schwester.“

Er saugt wieder so stark er kann und nimmt es wieder in seine Kehle.

Er beginnt um meinen Schwanz herum zu schlucken und ich fühle es kommen.

„Da kommt er!“

Er zieht meinen Schwanz aus seinem Mund und wichst ihn hoch, während Sperma anfängt, über ihn und sein Gesicht zu spucken.

Nachdem alles vorbei ist, falle ich auf das Bett, während er es sanft mit seinem Finger nimmt und in seinen Mund einführt.

Nachdem alles vorbei war, legte sie sich neben mich und drückte ihre Brüste an mich.

Er beugt sich herunter und küsst mich.

„Es war sehr heiß.“

ich gebe zu

„Ehrlich gesagt wollte ich dich schon eine Weile ficken. Aber ich wusste nicht, dass es so heiß werden würde, und ich hätte nie gedacht, dass du Stephanie ficken willst.“

„Um ehrlich zu sein, war mir die Idee bis jetzt noch nie in den Sinn gekommen.

Die Art, wie er meinen Schwanz ansieht, wärmt mich wirklich auf.“

„Nun, nachdem ich deinen kleinen Auftritt heute Nachmittag gesehen hatte, wusste ich, dass ich dich ficken würde, es gab keine Möglichkeit, dass ich es nicht konnte.“

Er legte seine Nase auf meine Schulter und küsste mich auf die Wange.

„Ich habe eine Frage an dich… Was hast du gemeint, als du gesagt hast, dass Stephanie dir das beigebracht hat?“

Er schien sich nicht sicher zu sein, aber dann sagte er: „Nun, es ist ein Geheimnis, aber ich denke, ich kann es dir jetzt sagen.“

„Ich höre zu…“

„Nun, nicht viele Leute wissen es. Nur ein oder zwei, aber deine Schwester ist bi.“

Ich war am Boden.

Ich konnte es nicht glauben.

Ich weiß nicht, warum ich etwas über ihn vermutet habe, aber ich glaube, ich bin nicht davon ausgegangen, dass er sich in irgendeiner Weise für Mädchen interessiert.

„Erklären.“

„Nun, ich weiß nicht, wann es angefangen hat, aber ich weiß, dass er auch Mädchen mag und er hat mir alles beigebracht, was ich über Schwanzlutschen und Sex weiß.

Es begann vor ungefähr einem Jahr, als wir die Nacht zusammen verbrachten.

Er und ich tranken, weil das Haus uns gehörte, und er handelte.

Wir begannen damit, uns gegenseitig zu küssen und unsere Körper zu befühlen, und dann wurden wir verbal, und dann nahm er den Riemen ab.

Und wir haben es einfach versucht und hatten Spaß.“

Ich war eine Weile still und merkte schließlich, dass wir wahrscheinlich unten vermisst wurden und es viele Fragen geben wird, wenn wir nach unten gehen.

„Wir sollten wahrscheinlich runtergehen und uns dem Missbrauch ergeben, es wird nur schlimmer, je länger wir es hinauszögern.“

„Ja, ich schätze, wir könnten gehen … aber ich will nicht … ich möchte diesen Schwanz noch einmal probieren.“

„Du kannst haben, was du willst, wann immer du willst.“

„Aber was ich wirklich will, ist, dich und deine Schwester gleichzeitig zu haben, und ich glaube, ich weiß, wie ich das hinbekomme.“

Sag Bescheid, wenn du Teil 2 willst!

Hinzufügt von:
Datum: März 26, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.