Goa trip ch 4 (tatsächlich)

0 Aufrufe
0%

(Dies ist die Geschichte unserer Reise nach Goa, als wir 5 gingen und eine tolle Zeit hatten. Die meisten Teile sind wahr, obwohl einige Teile übertrieben sind. Ich schlage vor, die vorherigen Teile zu lesen, um eine bessere Handlung zu bekommen.)

Am nächsten Morgen stand ich mit einem Kater spät auf.

Maya lag nackt neben mir.

Als ich ausstieg und nachsah, war alles eine Katastrophe.

Anjalis Kleid liegt auf dem Boden.

Auf Babitas Tisch lag ein Zettel, auf dem stand, dass sie in Anjali einkaufen und in ein paar Stunden zurück sein würde.

Ich nahm ein Aspirin und machte mir eine heiße Tasse schwarzen Kaffee.

Ich nahm die Zeitung, ging auf den Balkon und legte mich auf eines der Solariumbetten.

Nach einer Weile hörte ich Schritte und sah auf, um zu sehen, dass Maya aufwachte und nach mir suchte.

Sie sah sehr hübsch aus mit ihrem verschlafenen Aussehen und dem zerzausten Haar.

Er trug eine warme Hose und ein weißes T-Shirt.

»Morgen?« Er gähnte.

?Guten Morgen, süße?

?Ich bin hungrig?

?Für?

Essen oder Schwanz???

fragte ich boshaft.

»Erst Essen, dann der Fick?

erwiderte er boshaft.

Ich faltete das Papier und ging zur Bestellung.

Habe ich meine bestellt?

Besonderer Kater?

die aus 2 Eiern (Sonnenseite) bestand, mit Orangensaft und schwarzem Kaffee.

Ich bat Maya zu sehen, ob Arya wach sei, und sie überprüfte ihn;

er schlief noch.

Ich habe mich jedoch entschieden, ein Set für ihn zu bestellen.

Ich erzählte ihr von Babitas Plänen, während wir darüber sprachen, was letzte Nacht passiert war.

»Ich hoffe, du bist nicht sauer, Schatz, wegen dem, was letzte Nacht zwischen mir und Arya passiert ist?

? Nein, bin ich nicht.

Immerhin habe ich Babita genossen.

Und muss ich mich für gestern mit Anjali bedanken?

„Ich war ein bisschen besorgt darüber, mit Arya rumzumachen, mitten im Club direkt vor dir, aber ich war auch betrunken, also sanken auch meine Hemmungen.

Ich war so aufgeregt.

Ich wollte zurückgehen und dir den Kopf verdrehen, aber bin ich am Ende der Nacht zu betrunken?

„Keine Sorge Schatz, ich liebe dich!!

Ich war sehr begeistert von der Show, die du mir gegeben hast.

Du wurdest mitten im Club gefingert.

Weißt du, Liebling, ich möchte nur, dass du Spaß hast und Spaß hast.

?Vielen Dank.

Ich liebe dich liebe?

Er fragte mich, was passiert war, nachdem er den Orgasmus erreicht hatte, weil er sich nicht daran erinnern konnte, was passiert war, abgesehen von einer verwirrenden Erinnerung an das Tanzen woanders.

Ich erzählte ihr immer wieder von den Ereignissen der Nacht (zumindest die Teile, an die ich mich erinnern konnte).

Bald kam das Frühstück und wir setzten uns zum Essen, während ich weiter über letzte Nacht sprach.

Nachdem wir fertig waren, saßen wir auf dem Sofa und ich fragte sie: ‚Also, wie war der Tanz?

„Es war großartig, wie hast du gesehen?

Keine Details für mich?

antwortete ich und machte ein unglückliches Gesicht.

Dann erzählte sie mir all die schmutzigen Details der letzten Nacht, wie sie ihr Stehen fühlte, sie fühlte, sie berührte und wie sehr es ihr gefiel.

Es dauerte nicht lange, bis ich erregt war, wenn man bedenkt, dass ich letzte Nacht nicht in der Lage gewesen war, all die Spannung abzubauen, die sich in meinen Eiern aufgebaut hatte.

Ich wurde bald hart und mein Schwanz machte jetzt einen großen Vorhang in meiner Hose.

Er sah es und bemerkte: „Mag jemand Details?

Er legte seine Hand auf meinen Schritt und fing an, meinen Schwanz durch meine Shorts zu reiben, während er mit seiner Erzählung fortfuhr.

?Ich frage mich?

„Was wäre, wenn wir einen Dreier mit einem anderen Typen haben könnten?“, fragte er.

Ich lächelte sie an, hast du eine bestimmte Person im Sinn?

während man die Antwort perfekt kennt.

Glaubst du, Arya wäre interessiert?

»Nach letzter Nacht ist er sicher mehr interessiert.

Letzte Nacht war ein Teaser für ihn.

Außerdem würde ich gerne einen Dreier mit Babita machen.

Und bin ich sicher, dass sie der Idee zustimmen würden?

Jetzt, da mein Hunger nach Essen gestillt ist, wirst du meinen Hunger nach Schwänzen stillen?

?

Dachte ich, er sei unersättlich?

»Das ist es, aber brauche ich es jetzt?

Mein Schwanz kämpfte darum, sich aus den Fesseln meiner Boxershorts zu befreien.

Das heißt, sie kniete sich vor mich und zog meine Shorts herunter.

Als er meine Boxershorts herunterzog, löste sich mein Schwanz, steinhart.

Ohne auch nur eine Sekunde zu warten, nahm er mich in seinen Mund.

Es war weich, warm und nass.

Als er seinen Kopf zurückzog, konnte ich zwischen seiner Zunge und der Spitze meines Schwanzes einen kleinen klaren Strang Vorsaft sehen.

Sie öffnete ihre Lippen und zog an ihrer Zunge, beugte sich vor und schluckte meinen Schwanzkopf.

Dann leckte er mit seiner Zunge die Spitze meines Schwanzes.

Dann fuhr er fort, seine Zunge zu benutzen, um sie um die Spitze zu gleiten und zu rollen.

?Mmmmm?

er stöhnte.

Er lutschte meinen Schwanz hart und ich stieß ein aufgeregtes Stöhnen aus.

Wir hörten Arya die Treppe herunterkommen.

Als er sich bückte und Maya mit meinem Schwanz im Mund sah, hielt er abrupt inne.

Er schien unsicher zu sein, was sein nächster Schritt sein würde.

Ich winkte ihm zu und wünschte ihm einen guten Morgen und rezitierte, falls nichts Ungewöhnliches passiert.

Ich sah Maya fragend an, ob dies der richtige Zeitpunkt sei.

Er lächelte und nickte.

Dann stand er auf, drehte sich zu ihm um und sagte: Komm her, Hengst?

Nachdem sie das gesagt hatte, ging sie zu ihm hinüber, legte ihre Arme um seinen Hals und küsste ihn.

Nach ein paar Augenblicken wärmte er sich auf und fing an, sie zurück zu küssen.

Ich ging zu ihnen hinüber und fing an, mit meinen Händen ihren Arsch hochzufahren.

Inzwischen küssten sich Maya und Arya leidenschaftlich.

Ich hob ihr Shirt über ihre festen Brüste.

Sie lösten sich von ihrem Kuss, damit ich ihm das Shirt über den Kopf heben konnte

Arya begann mit Mayas linker Brust zu spielen und als ich ihre rechte ergriff.

Ihre Brustwarzen waren bereits steinhart.

Wir begannen mit ihren Nippeln zu spielen und strichen mit unseren Fingern über sie.

Wir kniffen beide gleichzeitig in ihre Brustwarzen und brachten sie dazu, sich zu winden.

Sie liebt es, wenn ihre Titten und Nippel aufgeraut werden.

Er legte seine Hand auf Aryas Boxershorts, auf seinen harten Schwanz.

Seine Boxershorts waren in Zelten und er war steinhart.

Nachdem sie ihn eine Weile gerieben hatte, legte sie ihre Hand auf seine Boxershorts und griff nach seinem Schwanz, während sie mit ihrer anderen Hand nach hinten griff und nach meiner griff.

Arya unterbrach ihren Kuss, beugte sich vor und nahm seine Brustwarze in ihren Mund.

Ich neigte ihren Kopf zur Seite und fing an, sie leidenschaftlich zu küssen.

Sie fing an, unsere Schwänze zu streicheln, aber nachdem sie den Platz in Aryas engen Boxershorts gefunden hatte, löste sie sich von unserem Kuss und rief: „Zieh dich aus. Ich möchte dich komplett nackt sehen.“

Das musste man sich nicht zweimal sagen lassen.

Wir zogen unsere Hemden aus und Arya zog ihre Boxershorts aus.

Maya kniete vor uns und betrachtete die beiden harten Schwänze, die gespannt vor ihr standen.

Er leckte sich über die Lippen und seine Hände bewegten sich, um unsere Eier zu umarmen.

Er bewegte seine Hände von unseren Eiern, bis er unsere Schwänze in seinen Händen hatte und sie sanft streichelte.

Sie drückte seinen Schwanz ein wenig und ein deutlicher Tropfen Vorsaft erschien.

Sie hielt ihre Lippen geschlossen, legte sie darauf und saugte daran.

Maya nahm zuerst Aryas Schwanz, öffnete ihre Lippen und schluckte nur die Spitze.

Ich lächelte, als sie ihre Augen schloss.

Ich sah sie weiter an, schluckte ihn langsam und nahm ihn tiefer.

Ihr Mund begann sich auf seinem Schwanz hin und her zu bewegen, ihre Hand festigte sich um die Basis.

Seine andere Hand hielt immer noch meinen Schwanz, während er mich die ganze Zeit streichelte, während ich den Anblick genoss, wie mein Freund den Schwanz eines anderen Kerls lutschte.

Dann zog sie sich zurück und drehte ihren Kopf zu meinem Schwanz.

Er nahm mich direkt in seinen Mund und saugte lange und langsam daran.

Langsam begann er mich zu deepthroaten.

Ich konnte die Spitze meines Schwanzes an seiner Kehle spüren.

In dieser Position drückte sie ihre Zunge gegen die Basis meines Schwanzes und fing an, ihn hin und her zu bewegen und ihn zu massieren.

Ich liebe diesen Trick von ihr.

Seine andere Hand wichste Arya, sein Schwanz immer noch gut mit seinem Speichel geschmiert.

Als sein Schwanz auszutrocknen begann, kam sie zu ihm zurück, während er mich gleichzeitig masturbierte.

Sie führte den gleichen Trick mit ihm durch und er kam fast zum Orgasmus, also musste er damit aufhören.

?

War es verdammt geil?

er rief aus.

Neckend leckte sie den Po, der von Arya zu mir kam.

Sie stieg aus und leckte meine Eier.

Dann Sie?

Teebeutel?

nahm beide meiner Eier in seinen Mund und fing an, mit seiner Zunge damit zu spielen.

Dann fuhr sie damit fort, abwechselnd unsere Schwänze zu lutschen, und die ganze Zeit über war Mayas Tempo langsam und sinnlich.

Es war toll!!

Nachdem sie ihren Mund eine Weile gestreckt hatte, nahm sie unsere beiden Schwänze und steckte sie beide in ihren Mund, aber das Beste, was sie tun konnte, war, unsere Köpfe hineinzubekommen.

Dann fing er an, gleichzeitig die Köpfe unserer Schwänze zu lecken.

Das war weiter als ich gedacht hatte, aber es war unglaublich heiß.

Wir halfen ihr aufzustehen und beugten uns vor, um eine Brustwarze in ihren Mund zu nehmen und sie gleichzeitig zu lutschen.

Sie stöhnte,?

Es ist toll, an beiden Nippeln gesaugt zu werden.

Saug es, saug es, bitte hör nicht auf?

Ich senkte meine Hände und öffnete seine warme Hose.

Ich zog sie herunter und ließ sie allein in ihrem schwarzen Tanga zurück.

Ich bewegte meine Hand über ihre Muschi und stellte fest, dass ihr Tanga komplett durchnässt war.

Es tropfte.

Ich zog ihren Tanga nach unten und ließ sie völlig nackt zurück.

Arya bewegte ihre Hand über ihre glatte Muschi und steckte ihren Finger in ihre Muschi.

Es war so nass, dass ihre Finger widerstandslos hineinglitten.

Ich bewegte meine Hand zurück und legte sie über ihr Arschloch.

Ich drückte dagegen und fing an, es in kreisenden Bewegungen zu schrubben.

„Oh ja !!! Ja !!!! Scheiße, es ist so gut !!“

Sie schrie und fing an, ihre Hüften gegen unsere Finger zu beugen.

Wir saugten beide hart an ihren Nippeln.

Sie sind sehr empfindlich und ragen heraus wie ein paar Kugeln.

Er legte seine Arme um ihren Hals und zog uns an sich und drückte ihre Brüste.

Wir gaben nicht nach, sie zu saugen, während wir gleichzeitig ihre Muschi und ihr Arschloch berührten.

Nach kurzer Zeit wurde ihre Atmung schneller und sie erreichte einen Orgasmus.

Sie hatte einen so heftigen Orgasmus erreicht, dass ihre Muschisäfte über ihre Schenkel flossen.

Wir gaben ihr ein paar Minuten, um zu Atem zu kommen, während wir beide beschlossen, das Sofa und das Bett zu öffnen.

Ich näherte mich ihr und küsste sie leidenschaftlich.

Ich ließ sie auf dem Bett sitzen.

Er sah uns mit unseren Schwänzen in unseren Gesichtern an und lächelte: „Meine Hengste !!!?

Ich bat sie, ans Ende des Bettes zu gehen, wo sie ihren Rücken auf das Kopfteil legen konnte.

Als sie in Position kam, spreizte ich ihre glatten Beine und fing an zu küssen und zu knabbern, beginnend mit ihren hübschen Zehen, dann ihren Füßen, bewegte mich langsam zu ihren Waden und in ihren Schenkeln und leckte die Muschisäfte

es lief ihre Beine hinab.

Arya war auf das Bett geklettert und stand mit seinem Schwanz nah an ihrem Mund.

Sie packte seinen Schwanz und fuhr mit ihrer Zunge ein paar Mal an seinem Schwanz auf und ab, bevor sie ihn hochhob und seine Eier leckte.

Sie schloss ihre warmen Lippen um die Spitze seines Schwanzes und nahm ihn ganz in ihren Mund.

Ihr Kopf fing an, seinen Schwanz auf und ab zu schwingen, als sie ihn lutschte.

Als ich mich ihrer Muschi näherte, sah ich, dass ihre Lippen geschwollen und geschwollen waren.

Er war in einem fortgeschrittenen Erregungsstadium.

Ich fuhr mit meiner Zunge ein paar Mal über ihre äußeren Lippen, bevor ich zu ihren inneren Lippen überging.

Sie stöhnte und spreizte ihre Beine noch mehr und entblößte ihre Muschi noch mehr.

Ich wechselte zu ihrer Klitoris und fing an, meine Zunge daran zu reiben.

Nach einigem Lecken schob ich meine Zunge so tief wie möglich in ihre Muschi und fing an, ihre Muschi mit meiner Zunge zu ficken.

Sie stöhnte: „Oh Gott!!!!

Das fühlt sich so gut an !!

Halte nicht an!!

Bitte hör auf !!!

Tiefer!!!?

und damit nahm er Arya wieder in seinen Mund.

Er drückte meine Hüften in mein Gesicht, nahm meinen Kopf und vergrub ihn in seinem Griff.

Es dauerte nicht lange, bis ich spürte, wie sich ihr Körper beugte und ihre Muschi feucht wurde, als sie in meinen Mund kam.

Ich leckte gierig all ihre Säfte, aber einige liefen aus und tropften über ihr ganzes Arschloch.

Ich schob ihre Beine noch höher, indem ich ihren Arsch anhob und alle Säfte aus ihrem Arschloch leckte.

Als ich fast fertig war, spürte ich wieder seinen Höhepunkt.

Wie ich schon sagte, er ist da drüben sehr empfindlich.

Als er wieder zu Atem kam, keuchte er: „Fick mich jetzt!!!

Ich muss verdammt noch mal einen Schwanz in mir haben !!!?

und stand auf dem Bett auf und ging auf alle Viere.

Er wollte es Doggystyle

Wir haben uns neu aufgestellt.

Er saß an einem Ende des Bettes am Kopfteil, die Beine auseinander und der Schwanz zur Decke gerichtet.

Maya ging auf alle Viere und nahm seinen Schwanz in ihren Mund.

Er nahm ihre weichen, sexy Brüste und fing an, mit ihnen zu spielen.

Ich positionierte meinen Schwanz am Eingang ihrer Muschi und rieb die Spitze meines Schwanzes an ihren nassen Lippen.

Ich fing langsam an, in sie einzudringen und meinen Schwanz Zoll für Zoll in sie zu schieben, bis alle 7 Zoll in ihr vergraben waren.

Ich sah, wie er ihren Mund mit seinem Schwanz füllte, während ich ihre Muschi pumpte.

Ich wurde durch den Anblick von zwei Schwänzen gleichzeitig in meiner Freundin erregt, ihre Muschi und ihr Mund waren gefüllt.

Ich hatte sie unzählige Male im Doggystyle gefickt, außer dass sie dieses Mal tatsächlich einen anderen Schwanz lutschte.

Es war so ein erotischer Moment.

Ich fing an, sie gut, langsam und tief zu ficken.

?Schneller, schneller, fick mich schneller!!!?

Sie stöhnte, als sie sich von seinem Schwanz hochzog und anfing, ihm einen runterzuholen, indem sie ihre Hüften gegen meinen Schwanz drückte.

Ich bewege meinen Daumen zum Eingang ihres engen Arschlochs.

Ich wende ein wenig Druck an, stecke meinen Daumen in ihre Muschi und drehe ihn herum.

Scheiße ja!!!

Scheiße ja!!!

Oh Gott!!

sisss!?

Sie schrie.

Magst du diese Hündin??

Magst du es, in beide Löcher gefickt zu werden??

Magst du diese Schlampe ??

Magst du es, dass deine versauten Löcher gefickt werden?

?Verdammt siss!!!

Bereits!!!!

Scheiße ja !!!!?

Ich spürte, wie ihre Erregung zunahm, beschleunigte mein Tempo und fing an, sie schneller zu beugen, wobei mein Daumen gegen die Wände ihres Hinterns drückte.

Ich nehme meinen Daumen raus und verpasse ihr einen ordentlichen Schlag.

?

Bereits!!!

Verhau mich !!

Ich bin eine schmutzige und versaute Schlampe !!!

Verhau mich !!!?

Ich hämmerte ihre Muschi, während ich ihren Arsch drückte und ihn versohlt.

Sie hörte auf, mit Arya zu masturbieren und schrie, als ich spürte, wie ihre Muschi gegen meinen Schwanz zuckte, während sie einen weiteren morgendlichen Orgasmus genoss.

Maya sah Arya an, ihre Brust hob sich.

Willst du deinen dicken Schwanz in meine Fotze stecken??

Scheiße ja!!?

er rief aus.

Wir tauschten die Plätze, als Arya meinen Platz einnahm und die Spitze seines Schwanzes gegen den Eingang ihrer Muschi drückte.

Sie stöhnte, als sie langsam seinen ganzen Schwanz in sich aufnahm.

Ich ging aufs Bett, kniete mich vor sie und präsentierte ihr meinen harten, pochenden Schwanz.

Ich spürte, wie sich ihre Zunge um die Spitze meines Schwanzes drehte, bevor sie ihn in ihren bereits verdammt heißen, nassen Mund nahm.

Gleichzeitig beobachtete ich, wie sich Aryas Schwanz ungeschützt in die Muschi meiner Freundin hinein und wieder heraus bewegte.

Arya packte ihr Gesäß und spreizte sie für mich.

Es war so ein erotischer Anblick, Mayas Muschi dabei zuzusehen, wie sie von dem harten Schwanz eines anderen Kerls gedehnt wurde.

Ich sah ihr Gesicht an und es war rot vor intensiver Lust.

Er genoss die Erfahrung definitiv genauso sehr wie ich, wahrscheinlich mehr.

Sein Kopf schwankte auf und ab, während sein Körper weiter nach hinten schlug.

Seine Zunge spielte mit meinem Schwanz und jagte Schauer über meinen Körper.

Kommt er jetzt?

am Spieß gebraten?

von uns, zwischen zwei Schwänzen stecken.

Sie hat heute definitiv ihren Schwanzhunger gestillt.

Mehrere Zentimeter hartes Fleisch an ihrem Mund und ihrer Muschi zu haben, muss sie elektrisiert haben.

Arya begann, das Tempo zu erhöhen, in dem er sie fickte.

Bald schlug er sie wirklich hart.

Mit der Kraft, die sie fickte, wurde mein Schwanz tiefer in ihren Mund gedrückt.

Das Bett schaukelte jetzt und das Kopfteil fing an, gegen die Wand zu schlagen.

Ich konnte wirklich hören, wie sich das Sofa bewegte, da es auf Rädern stand.

Der Raum war erfüllt von Knarzen, Grunzen, Stöhnen und Klatschen, als ich ihren Mund fickte, Arya sie fickte und Maya es erwiderte.

Ich konnte sehen und fühlen, wie ihre Schenkel und Eier gegen sie schlugen, als sie sie mit allem, was sie wert war, zuschlugen.

Ich war beeindruckt von Aryas Ausdauer.

Er fickte sie in einem unglaublichen Tempo ohne Pause.

An Mayas Stöhnen konnte ich erkennen, dass sie bald zurück sein würde.

Arya schaltete noch einen Gang höher und fickte sie noch schneller.

Ich wollte hören, wie sie sich ausdrückte, und zog es aus meinem Mund.

?Fick dich selber!?

Sie schrie.

? Fick mich !!

Fick mich !!

Fick mich mit diesem großen Schwanz !!!!

Scheiße ja!!!

Fick mich wie die dreckige Hure die ich bin!!!

Bereits?

Magst du es, Schlampe???

und er knallte ihre Muschi, fickte sie, versohlt ihren Arsch hart.

Sie schrie.

Ich konnte sagen, dass Maya kurz vor dem Orgasmus stand.

Ich packte die Seiten ihres Kopfes und schob meinen Schwanz in ihren warmen Mund und fing an, ihr Gesicht zu ficken.

Mein Gesicht unterdrückte ihr Stöhnen.

Sein Körper zitterte, als er zum Orgasmus kam.

und zitterte weiter, als sie mehrmals kam.

Aryas Augen schlossen sich und ihr Körper spannte sich an, als er IN sie kam.

Schuss um Schuss schoss in Mayas gemütliche Fotze.

Als es ausverkauft war, zog er sich aus ihrer Muschi.

Zu sehen, wie ein anderer Typ in ihr abspritzt, hat mich über den Rand gedrängt.

Meine Eier lechzten nach Erlösung von letzter Nacht und mit einem lauten Stöhnen schob ich meinen Schwanz so weit wie möglich in Mayas Mund.

Ich grunzte, als ich spürte, wie mein Schwanz mit solcher Intensität zu pochen begann, und ich erreichte einen Orgasmus, indem ich mehrere Stöße von Sperma in ihren Mund schickte und ihren Mund überflutete.

Die Spannung, die sich in meinen Eiern von der vergangenen Nacht aufgebaut hat, hat sich endlich gelöst.

Sie legte ihre Lippen um meinen Schwanz, um mein Sperma davon abzuhalten, herauszulaufen, aber sie konnte es nicht.

Mein Sperma tropfte von ihrem Kinn.

Ich konnte fühlen, wie sie mein Sperma schluckte.

Sie saugte mir einen ab und ließ dann meinen Schwanz aus ihrem Mund los.

Maya war ein unvergesslicher Anblick.

Ihr wunderschöner nackter Körper, zerzaustes Haar und Sperma, das von ihrem Hals auf ihre perfekten Brüste tropft.

Ihre Muschi ist geschwollen und sieht völlig benutzt aus, wenn das Sperma aus ihr über ihre Schenkel fließt

Wir brachen erschöpft auf dem Bett zusammen.

?Wie war es??

Ich habe gefragt.

»Ihr wart phänomenal.

Ich hatte noch nie zwei Schwänze in mir, die mich ausfüllten.

Es war absolut verdammt wundervoll!!

Danke Jungs!!!?

(Ich hoffe, Sie genießen die Serie bisher. Wir würden gerne Ihre Meinung dazu hören. Wie zuvor ist das Feedback geschätzt. Ich sehe, dass die letzten beiden Teile nicht so bei Ihnen angekommen sind, wie wir es uns vorgestellt hatten .

Ich hoffe es gefällt euch mehr.

Der letzte Teil wird einige Zeit in Anspruch nehmen, da wir beide im nächsten Monat beschäftigt sein werden.

Es könnte von ihr geschrieben werden, aber wir sind noch nicht entschieden)

Hinzufügt von:
Datum: April 18, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.