Chanell Heart Sabina Rouge Meditationsklasse Allgirlmassage Fantasymassage

0 Aufrufe
0%


Dies ist ein Werk der Fanfiction. Alle Charaktere und Schauplätze sind Eigentum ihrer jeweiligen Besitzer. Ich habe die Handlung.
Fours Company
Sobald seine Frau ihn und Alicia hineingezerrt hatte, trat Ron die Schlafzimmertür zu. Mit einer Hand packte er eine Handvoll Haare seiner Frau und zog ihren Mund zu seinem eigenen, mit der anderen begann er Alicia von ihrem stark verschmutzten Shirt zu befreien. Unten machte das Spiel Spaß, und es war ein wenig provokativ, allen dabei zuzusehen, wie sie sich gegenseitig betatschten, aber sobald Hermine sie und Alicia aus dem Raum gezerrt hatte, wollte sie unbedingt hierher kommen.
Je näher er kam, desto mehr flammte seine Leidenschaft auf. Er war immer noch hin- und hergerissen zwischen zwei Schraubenziehern beim Abendessen und der wundervollen Erfahrung, die er zuvor mit Fleur gemacht hatte. Er hatte während der Kissengespräche ein bisschen erklärt, was in seinem Körper vor sich ging. Eine der Nebenwirkungen war, dass er die meiste Zeit der Nacht extrem geil und sehr eifrig war. Er wusste, dass Bill bald kommen würde, also wollte er diese Schönheiten so gut wie möglich nutzen.
?Dusche,? sagte Hermine und drehte ihren Mund von seiner Frau zu Alicia. Er fing an, sie zu führen, als sie losgingen, und zog Alicia mit sich. Seine Hand glitt Hermines Körper hinunter und fand den Weg zu seiner Laune. Das waren die mit den lästigen Zurück-Tasten. Er packte sie vor sich und zog sie in die Hand seines Zauberstabs und bat um Magie. Seine Hose zerriss wie Seidenpapier und Hermine begann zu protestieren, bis er sie erneut küsste.
Eines der Mädchen hatte es geschafft, ihre Hose aufzubinden, und sie begann, ihr über die Hüften zu fallen. „Hermine, Liebling?“ sagte Alicia, als sie ihren BH auszog. „Warum gehst du nicht unter die Dusche, während Ron und ich uns fertig ausziehen?“ Sie bemerkte, dass Hermine bereits oben ohne war und keinen BH trug. Sie sah zu, wie ihre Hose den Boden berührte, als sie ihre Sandalen auszog und in die große Dusche trat.
„Ich kann es kaum erwarten, dich wieder zu ficken?“ Ron knurrte Alicia ins Ohr, als er seine Trainingshose über ihre Hüften und ihren wunderschönen Hintern schob. Er ging auf die Knie und zog sie den Rest des Weges aus, während er an dem ordentlich getrimmten Leistenrohr roch. Er hatte einen großen Fleck geronnener Soße an seinem Knöchel, und etwas davon gelangte auf seinen Finger. Er hob es an seinen Mund und sah sie an, „Sesamhähnchen, lecker.“ Er schüttelte lächelnd den Kopf, als er seine Arme hob, um sein Hemd auszuziehen; Etwas Kaltes und Klebriges glitt seinen Nacken hinauf, als er sein Hemd auszog.
„Kommt ihr zwei? Hermine sagte ungeduldig: „Wasser? perfekt? sagte. Ron war das vorher nicht aufgefallen, aber die normalerweise perfekte Ausdrucksweise seiner Frau war etwas bitter. Zuerst ließ er Alicia los und dann stolperte er hinter ihr her. Er und Alicia fuhren mit ihren Händen über den angespannten Körper seiner Frau, die unter dem Spray stand und ihr Haar nass machte. Er und Alicia haben sich verändert und es war mehr oder weniger dasselbe. Hermine dachte tatsächlich darüber nach, das Duschgel zu holen und drückte jeden von ihnen großzügig. Dann tauschte sie mit Alicia die Plätze. Die Mädchen fingen an, sich gegenseitig einzuseifen, anstatt ihn zu reiben.
Rons Schwanz war bereits vollständig erigiert und er verpasste sich ein paar Schläge, während er zusah, wie die beiden schönen Frauen sich beim Küssen aneinander rieben. Manchmal starrte sie ihn an, um sich zu vergewissern, dass er seine offensichtlichen Shows beobachtete und genoss. Als es fast unerträglich wurde, trat Ron unter dem Spray hervor und schlang seine Arme um jeden von ihnen. Als hätten sie es choreographiert, trat Hermine hinter sie und Alicia trat vor und sie schäumten sie mit einer nicht so einfachen, aber sehr erregenden Technik ein, ihre Körper zu benutzen. In regelmäßigen Abständen lehnten sie es ab, um es effektiv auszutauschen.
Ron drehte seinen Körper leicht, sodass er einen Arm vor jeden von ihnen bringen konnte und drückte sie beide gegen die Wand. Er ließ seinen Finger in jeden von ihnen gleiten und fing an, sie zu bearbeiten, indem er sie der Reihe nach küsste. Als sie jedem von ihnen einen zweiten Finger hinzufügte, drehte sich Alicia zu Hermine um und sagte: „Deiner Schwester helfen?“ Dann spürte sie eine andere Hand neben ihrer, als die Mädchen anfingen, sich gegenseitig die Klitoris zu kräuseln. Alicia ging zuerst und Hermine begann, bis sie fertig war. Als der Schrei aufhörte, fiel Alicia vor ihm auf die Knie.
„Sollen wir ihn zuerst ins Bett werfen? sagte Hermine und trat für einen Moment zurück ins Wasser, bevor sie ihr Haar einseifte. Ron war sich ziemlich sicher, dass seine Frau ihre Haare noch nie in ihrem ganzen Leben so schnell gewaschen hatte, und sie und Alicia waren bis dahin immer noch gewaschen worden. Es gab immer noch zufällige tastende Küsse, aber jetzt konzentrierten sie sich alle darauf, raus und ins Bett zu gehen.
Es gab viel mehr Küssen und Tasten, als sie vorgaben, sich gegenseitig auszutrocknen. Nasse Handtücher waren willkürlich angeordnet und erstreckten sich vom Badezimmer bis zum Bett. Alicia fuhr mit ihren Fingern durch Hermines offenes Haar. „Ich sage es dir, Mädchen?“ „Du solltest deine Haare so tragen“, sagte Alicia, spielte mit Hermines Brüsten und küsste ihren Hals. Sehr sexy Look für dich.? Ron murmelte einen Deal, konzentrierte sich aber mehr darauf, herauszufinden, wie er gleichzeitig eine der Brustwarzen seiner Frau und eine von Alicias in seinen Mund bekommen konnte. Es gelang ihm nicht ganz, aber er genoss es auf jeden Fall, es zu versuchen.
Schließlich warfen ihn die Mädchen auf das Bett und sprangen dann mit ihm. „Zeig mir, wie du es machst?“ sagte Hermine zu Alicia. „Zeig mir, wie du alles in deinen Mund steckst?“ Als Hermine sich gegen seine Brust lehnte und ihren Hintern über ihren Mund legte, würde Ron sich wappnen, damit er ihr dabei zusehen konnte. ?Um sich selbst nützlich zu sein? Er neckte sie, als sie ihn anstupste, bis er sie weit genug zog, um ihre Muschi zu lecken.
Er war zufrieden mit der Ablenkung, und als er spürte, wie sein Schwanz an Alicias Zunge entlang glitt und in ihren Hals gelangte, konzentrierte er sich darauf, seiner Frau eine gute Zungenpeitsche zu besorgen. Sie widerstand dem Drang, in seinen Mund hinein- und herauszuspringen, obwohl sie es ihn in der Nacht zuvor hatte tun lassen. Nach ein paar Augenblicken spürte er, wie sie sich zurückzog und sagte: ‚Jetzt lass mich dich beobachten.‘ Er spürte, wie sich die Hand seiner Frau um seine Handwurzel legte und sie begann, ihn zu schlagen. Sehr schnell ging er so weit hinunter, wie er konnte, und hörte das Geräusch seines Mundes, als er zurückkam. „Nicht so schnell meine Liebe? „Sauge daran, wie du es normalerweise tust, und lass mich dann sehen, wie weit du bequem gehen kannst“, sagte Alicia.
?Sollte ich es anders angehen?? «, fragte Hermine.
„Nein, das ist der richtige Winkel, aber du solltest wahrscheinlich aufhören, ihn in seinem Mund zu reiben. Wenn Sie nervös werden, weil es Sie ablenken wird und Sie kurz davor sind, auf Sie zu kommen, werden Sie ersticken? Er kroch von ihm weg und gab seiner Frau einen letzten Kuss. „Lieg auf deiner Seite; Diesen Weg.? Sie spürte, wie Alicia sich über ihren Körper streckte, mit ihrem Kopf auf der einen Seite neben ihren Hüften und Hermine auf der anderen, die dasselbe tat. „Wie viele Martinis hattest du zum Abendessen?“ «, fragte Alicia.
„Drei, viereinhalb; Ich bin mir nicht wirklich sicher. Ich fühle mich immer noch sehr wohl.
„Nun, das ist das Wichtigste. Hier und da wird Rons Schwanz schön eingeölt für uns. Er fühlte, wie Alicia seinen Schwanz in ihren Mund schob und ihre Zunge frei benutzte. Als sie fertig war, tat Hermine dasselbe und war sich sicher, dass ihr Schwanz fast sabberte, so nass war er. ?Öffne es jetzt und ?ahh? Genau wie in der Arztpraxis. Das ist in Ordnung, die Zunge etwas gerader, der Mund etwas weiter geöffnet; genau so. Wenn du ihn deepthroaten willst, ist das die Position, in der du seinen Mund haben willst.
„Ich dachte, es ginge ums Schlucken?“ sagte Hermine. Ron hörte ihrer Unterhaltung sehr aufmerksam zu, nicht weil er am Lernen interessiert war, sondern weil, wenn er es nicht täte, seine Hände zu wandern beginnen und abgelenkt würden.
?Nummer. Es geht darum, deine Kehle so weit wie möglich zu öffnen und zu lernen, deinen Würgereflex zu kontrollieren. Erwarten Sie nicht, dass Sie heute Abend alle bekommen, aber ich werde Ihnen den Einstieg erleichtern, damit Sie zu Hause üben können. Pass jetzt auf, was ich tue, achte besonders auf meine Zunge. Er konnte offensichtlich nicht sehen, was er tat, aber es war wunderschön. Er ließ den Schwanz entlang seiner Zunge zurückgleiten und spürte dann, wie sich seine Zunge ein wenig hin und her bewegte, als sie seinen Hals hinunterging und sich um die Spitze und den Kragen seines Schwanzes verengte.
?Artikel,? sagte Hermine. ?Ich denke ich verstehe. Darf ich probieren?? Alicia kniff nicht in seinen Schwanz und lutschte nicht, wie sie es normalerweise tut, wenn sie sich von ihm zurückzog, dieses Mal bewegte sie ihre Zunge, als sie ihn hochhob. Er spürte, wie seine Frau sich nach vorne lehnte und ihre Lippen um seinen Schwanz legte. Er hörte, wie Alicia ihm sagte, er solle seinen Mund weiter öffnen, sobald er den Rest herausgefunden hatte, könnte er sich Sorgen ums Saugen machen. Sein Mund öffnete sich ein wenig und er spürte wieder die Liebkosung seiner Zunge an seinem Schwanz. Sie konnte nicht sagen, wie tief es war, aber sie spürte, wie sich ihre Zunge wie die von Alicia bewegte. Dann schlug sein Kopf auf etwas Hartes und seine Frau öffnete den Mund und trat zurück.
„Es war in Ordnung, du wirktest etwas distanziert und deine Zunge ragte schön heraus. Versuchen Sie es nochmal.? Wieder hatte seine Frau dieses wunderbare feuchte Gefühl im Mund. Er ertrank erneut, zog sich aber nicht vollständig zurück; Stattdessen trat er einen Zentimeter zurück, holte ein paar Mal tief Luft und versuchte es erneut. Dies setzte sich über mehrere Iterationen fort. Er konnte spüren, wie er Fortschritte machte, schien jedes Mal ein bisschen tiefer zu werden und weniger heftig zu würgen. Dann spürte sie, wie die Spitze ihres Schwanzes in ihre Kehle fuhr und sie verlor fast die Kontrolle, würgte erneut und zog sich zurück, aber sie war da.
?Alicia,? Ron knurrte: „Setz dich auf mein Gesicht.“ Er sah sie über die Schulter an. ?Ich brauche Ablenkung? Hermine schnappte nach Luft, als sie wieder hinabstieg. Er nickte verstehend und stöhnte laut auf. Er wartete nicht einmal darauf, dass sie sich beruhigte, bevor er ihren Hintern mit beiden Händen an den Wangen packte und ihn öffnete. Er musste planvoll und systematisch vorgehen, hatte aber Probleme, sich zu beherrschen. „Hör auf zu saugen,“ Er flehte seine Frau zwischen Alicias Hüften an.
?Aber ich will nicht? Er grinste höhnisch und spürte, wie sich sein Mund wieder um seinen Kopf legte. Er griff nach einer Handvoll nasser Haare und zog sie zurück. ?Es ist nicht so schwer!? Schrei.
?Verzeihung,? sagte Ron bedauernd, als er mit seiner Hand durch ihr nasses Haar fuhr. Er fing an, das Alphabet rückwärts zu lesen und sagte ?G? Er konnte wieder normal atmen. Als sich das Bett bewegte, dachte er, die Mädchen würden sich wieder küssen. Er konnte sie vor und zurück murmeln hören, und er entschied, dass er seinen Job nicht richtig machte, wenn sie sprechen konnten. Er wirbelte seine Zunge um Alicias Mund herum, bis ihre Fotze so feucht war wie ihre Zunge, dann hob er ihren Kopf und warf einen Speer nach ihr. Seine Muschi schmeckte ein wenig nach Seife, aber sie hatte auch diesen salzigen Karamellgeschmack, den er am Abend zuvor bemerkt hatte. Sie fing an, ihre Hüften gegen ihn hin und her zu schaukeln.
Er wollte nicht, dass sich seine Frau ausgeschlossen fühlte. Es war schwierig, seine Hand zu drehen, wohin er wollte; Nicht weil es unangenehm ist, sondern weil es versucht, seine Konzentration zu stören. Er zog sich ein wenig von Alicia zurück, bis er mit seinen Fingern durch den Busch ihrer Frau fuhr und sein Daumen ihre Klitoris fand. Sie begann zu stöhnen, als sie ihn auf und ab rieb. Alles klappte, er leckte Alicia wieder aggressiv.
„Alles scheint in Ordnung, kleiner Bruder?“ Er hörte Bill von der anderen Seite des Zimmers rufen. Mit der Hand, die Alicia rieb und kratzte, gab er ihr einen Daumen nach oben. „Vielleicht ich? Dann gehe ich woanders hin.“
?Ich glaube nicht,? sagte Alicia. „Beweg deinen geilen Arsch hierher. Und zieh deine schmutzigen Klamotten aus, wenn du schon dabei bist.
?Ich habe geduscht und mich umgezogen? sagte Bill abwehrend.
?Besser,? Hermine intervenierte. „Leg deinen nackten Arsch in mein Bett, du Faulpelz, bist du zu spät?
„Hast du mich zurückgelassen? Bill antwortete viel genauer.
?Ich hatte nur zwei Hände? antwortete sie unschuldig. ?Um zu sehen??
Ron wusste nicht, was Hermine mit ihren Händen machte, aber Alicia stöhnte und Bill kicherte.
„Der Junge im Bett, lachend? sagte Alicia und kletterte an Rons Gesicht hoch.
„Macht nichts, Bettschwein?“ sagte Bill und stieß Rons Brust an. Ron ging auf die andere Seite des Bettes und legte Wert darauf, sich auf seine Frau zu konzentrieren, nicht auf seinen nackten Bruder, der ein paar Meter entfernt stand. Das war ein wenig seltsam; Es war nicht so, dass sie Bill schon einmal nackt gesehen hatte, sie waren Brüder und es hatte Ausflüge zu den Schwimmlöchern und Campingausflüge gegeben, bei denen sich die Kinder alle ein Zelt teilten, aber dieses Mal war es etwas anders. Die Zeit schien sich zu verlangsamen, als ich beobachtete, wie sich seine Frau vorbeugte und anfing, Bills Schwanz zu küssen.
?Hey,? sagte Alicia und verprügelte Hermines Hintern. „Du hast die Arbeit an deinem Mann beendet, er gehört mir?“ Er sah Ron mit einem Lächeln über seine Schulter an. „Es ist wirklich unhöflich.“ Sein Lächeln war ansteckend und der Mann konnte nicht anders, als über seine dämonische Erscheinung zu lachen.
?Kein Problem,? sagte Ron, als er sich hinsetzte und Alicia um seine Taille hängte. ?Ich konnte nicht beenden, was ich bereits begonnen habe? Er versuchte, sie auf seinen Rücken zu rollen und sich auf sie zu setzen, aber es funktionierte nicht und er rollte sie fast beide vom Bett. Die einzige Person, die nicht lachte, war Hermine, die aussah, als würde sie sich auf die anstehende Aufgabe oder ihren Mund konzentrieren. Nach kurzem Zögern schaffte er es, Alicia mit gespreizten Beinen auf den Rücken zu legen.
?Was ist das Problem?? fragte Alicia, während sie ihn ansah.
„Ich kann mich nicht entscheiden, ob ich dich fressen oder ficken will?“ sagte er mit einem lustvollen Grinsen. Er presste die Knie vor die Arme und verlagerte seinen Körper leicht nach vorne. Ihre Hüften hoben sich leicht, als sie ihre Knie näher an ihren Körper brachte. Ihr Schwanz war aufrecht und hart, also schüttelte sie ihre Hüften ein wenig und stieß sarkastisch in ihren freigelegten Schritt und Arsch. Er zog sich ein wenig zurück, als ob er stattdessen nach unten gehen wollte, und ging dann wieder nach oben.
„Hör auf, dich über mich lustig zu machen, du Dreckskerl? Alicia streckte die Hand aus und verprügelte spielerisch seinen Schwanz. Er hörte seine Frau lachen und würgen, was auch Alicia erschaudern ließ. ?Lassen Sie es für eine Minute? Alicia sagte es ihm. Er lehnte sich ein wenig zurück und ließ seine Beine los, um zu sehen, was ihn beschäftigte. Sie stand auf und klopfte auf Hermines Hintern, der sich leicht zur Seite bewegte, um senkrecht zur Bettkante zu stehen, während sie weiter an Bill saugte. ?Wird es ein bisschen wie ein Buffet sein? sagte sie, als sie auf dem Rücken lag und sich unter Hermines gespreizten Beinen wand.
„Ich schätze, ich werde zusehen,“ sagte Ron, als er aus dem Bett stieg. Er bückte sich und legte Alicias Beine um ihre Schultern, damit sie ihre Hüften heben konnte, und steckte ein Kissen in ihr Kreuz. „Jetzt bekomme ich das Beste aus beidem.“ Er legte seine Hände auf ihre Schenkel und schob sie vor und zurück, sodass sie sich weit vor ihr öffnete. Da das Bett etwas hoch war, musste sie sich nicht zu sehr hinhocken, um darauf zu kommen. ?Führe mich,? sagte sie, und in einer langen, langsamen Bewegung trat sie ein. Er wartete, bis die Frau sich beruhigt hatte, nachdem sie drinnen gesessen hatte, und beobachtete, wie Hermine ihre Hüften zu ihrem Mund hochzog.
Er streckte seine Zunge heraus und streichelte den Hügel seiner Frau. Er stöhnte, als er sich langsam zurückzog, dann glitt er genauso langsam nach vorne, als Alicia die Hand ausstreckte, um den Arsch ihrer Frau zu öffnen, was dazu führte, dass ihre Lippen sich leicht öffneten. Er rieb sich gewaltsam gegen Alicia, während er seine Zunge weiterhin gründlich um und an der offenen Muschi seiner Frau bearbeitet. Auch sie fing jetzt an zu stöhnen, aber die Stimme wurde von dem Penis gedämpft, der ihren Mund füllte.
?Das ist gut,? sagte Bill und fuhr mit seinen Fingern durch Hermines Haar. Ron wartete, um zu sehen, ob sie wie gewöhnlich reagieren würde; Sie hatte ihn ein paar Mal an einer Handvoll ihrer Haare packen lassen, während sie daran gesaugt hatte, aber dafür musste sie in der richtigen Stimmung sein. Sieht aus, als hätte er heute Abend gute Laune gehabt. Er blieb an Ort und Stelle und Bill fing an, seine Hüften hin und her zu schaukeln. Als er verschluckte, wich er zurück und sagte ihr, er habe großartige Arbeit geleistet. Ron konnte nicht sagen, wie viel er sagte, aber er sah aus, als würde er sein Bestes geben.
Er achtete darauf, einen langsamen, gleichmäßigen Rhythmus beizubehalten, während er in Alicia ein- und ausging. Er gab angenehme zwitschernde Geräusche von sich, während er fortfuhr, was er tat. Ron konnte Hermine frei beobachten, da seine Augen unter seiner Frau verborgen waren. Er breitete seine Arme weiter aus und senkte seine Schultern, zwang seinen Kopf aufrechter zu stehen und streckte die Vorderseite seines Nackens. Er machte ein Geräusch, dass er dachte, Ron würde versuchen, etwas zu sagen, aber Ron war sich nicht sicher. Bill blieb abrupt mit einem überraschten Schrei stehen.
Ron sah, wie seine hohlen Wangen saugten, als er von ihr hochgezogen wurde, ein „Plopp“. „Ich möchte, dass du dich nicht mehr so ​​viel bewegst?“ sagte Hermine, als sie ihn ansah.
„Du könntest fragen?
„Ich habe es versucht, du hast nicht aufgepasst.“
„Hat dir deine Mutter nicht gesagt, dass du nicht mit vollem Mund sprechen sollst?“ Rom konnte nicht anders, er würgte, während er versuchte, sein Lachen herunterzuschlucken. Sieht so aus, als hätte Alicia das gleiche Problem wie er.
Hermine drehte sich um, um ihm einen Blick zuzuwerfen, der sie noch mehr zum Lächeln brachte. „Ron, tausch dich mit deinem Bruder aus. Ich habe Schmerzen im Nacken. Ron stieg langsam aus Alicia heraus, bückte sich dann und gab ihr einen Kuss auf ihre Klitoris, bevor er um das Bett herumging. Hermine sah zu Bill auf. „Ich glaube ich? Ich verstehe es fast, aber du kannst nicht still stehen. Bewegen Sie sich jetzt, damit ich den Schwanz meines Mannes lutschen kann?
Ron stieß seinen Bruder spielerisch weg, als er vor seiner Frau auf die Bettkante trat. Ron streckte die Hand aus und legte zögernd seine Hand auf den Hinterkopf seiner Frau. Er schien zu verstehen, dass sie fragte, ob es das war, was er wollte. ?Später,? Er sagte mit einem Lächeln: ‚Ich verspreche es.‘ Es war ihm nicht so wichtig, aber er wünschte, sein Bett hätte einen Baldachinrahmen, um Dinge mit seinen Händen zu tun. Seine Frau packte den unteren Teil seines Penis und rieb ihre Zunge in langen nassen Bewegungen. Er sah sie mit einem leicht abwesenden Blick in seinen Augen an, „Du schmeckst wie er, ich mag es.“ Ron verschluckte beinahe seine Zunge, als er mit seinem Mund ihren Schwanz hinabglitt, während er ihre Augen festhielt.
Bill und Alicia tauschten die Plätze, aber Ron schenkte dem nicht wirklich viel Aufmerksamkeit. Er konzentrierte sich auf seine Frau und beobachtete, wie ihr Schwanz mehr und mehr in ihrem Mund verschwand. Er hielt am Ende der Straße an und spürte, wie seine Zunge anfing, sich hin und her zu bewegen. Allmählich fing er an, mehr davon zu nehmen, aber es war schmerzhaft langsam. Er spürte, wie die Spitze seines Penis über seine Zunge glitt und den Eingang zu seiner Kehle berührte. So blieb er lange, dann bewegte er sich weiter, und der Mann spürte, wie sich seine Halsmuskeln um seinen Kopf zu straffen begannen. Eine weitere lange Pause und das Geräusch ihres Atems verschwand unter dem Quietschen des Bettdachs, als Alicia sich auf Bill stürzte. Er zog sich ein wenig zurück und gab ein Geräusch von sich. Ron blickte auf und sah Bills Hände auf den Hüften seiner Frau. Es dauerte einige Zeit, bis er begriff, was er meinte.
?Rechnung,? Sagte Ron mit leiser Stimme, als seine Zunge unter seinem Schwanz tanzte, während seine Frau sich darauf konzentrierte, ihn zu saugen. „Du solltest aufhören, du?“ Er schob seinen Schwanz ganz nach oben und stieß dann ein leises Stöhnen aus, als er wieder nach unten glitt. „Du lenkst ihn ab? Es gab mehr Quietschen, als Bill und Alicia herumzappelten und aufstanden. Hermine machte sich sofort wieder an ihre Arbeit und bald war sie ein paar endlose Zentimeter tief in seiner Kehle. Sie würgte ein wenig und wich zurück, als Alicia auf der Bettkante zusammenbrach und ihren Kopf über die Bettkante hängen ließ. ?Was machst du?? fragte Ron, während er ihn anlächelte.
„Dasselbe wie deine Frau, nur aus einem anderen Blickwinkel.“ Bill kam zu ihr herüber und schüttelte Alicias Kopf. Er duckte sich ein wenig, bis sein Penis knapp über seinem Mund war und richtete ihn dann auf seinen Mund.
Sie konnte fühlen, wie Hermines Nase ihr Schamhaar berührte. Als er nach unten blickte, sah er, dass es der Landung näher war als je zuvor. Er hatte es schon mehrmals versucht, aber noch nie so knapp. Ein lautes Stöhnen entkam ihren Lippen, dann schnappte sie nach Luft, als sich ihre Zunge wieder vor und zurück bewegte, als ob sie versuchte, seinen Schwanz tiefer in ihren Mund zu ziehen.
Er schaute, um zu sehen, dass Bill seinen Schwanz vollständig in Alicias Mund geschoben hatte. Eine Bewegung in ihrer Kehle erregte ihre Aufmerksamkeit und sie bemerkte, dass sie sah, wie sich ihre Kehle zusammenzog, um dem Eindringling Platz zu machen; Er dachte, dasselbe sollte seiner Frau passieren, damit er gleich dort abspritzen könnte.
Dann gab es einen letzten Stoß und ihre Lippen legten sich um die Basis seines Schwanzes. Sein Schwanz drehte sich und seine Kehle verfing sich in seinem Kragen. ?Oh, verdammt!? schrie er und begann zu ejakulieren. Er hatte nicht damit gerechnet, dass es so bald passieren würde, und es überraschte sie beide. Hermine würgte, als der erste Spritzer in ihre Kehle lief und wich schnell zurück. Der zweite Schuss traf ihn in die Wange, und der dritte Schuss fiel auf die Steppdecke.
Er packte seine Frau und beugte sich hinunter, um sie zu küssen. Seine Zunge drang in seinen Mund ein, aber als er es tat, konnte er den gemischten Geschmack seines eigenen Spermas und Mundes nicht schmecken, wie er es normalerweise tut. Er küsste sie aggressiv und zog sie an sich. Als sie ihn schließlich wegschob, sagte er ihr, wie unglaublich es war und küsste sie erneut; wenn auch nicht so stark wie beim ersten Mal.
?Ich freu mich, dass es dir gefällt,? sagte seine Frau. „Ich denke, die Martinis haben geholfen.“ Er küsste sie erneut und beugte sich zu ihr. ?Ich werde wahrscheinlich mehr Übung brauchen? sagte er mit einem schlauen Lächeln.
?Die höchste Hölle? antwortete Ron, als er sie gegen seine Brust drückte. „Sie können dies anwenden, wann immer Sie möchten. Das war großartig. Götter oben, ich liebe dich!?
Hast du mir nicht gesagt, dass du mich liebst, als ich dir das angetan habe? Alicia machte sich über ihn lustig. Ron blickte nach unten und sah, dass die Frau immer noch auf seinem Rücken lag und ihn ansah. Bill drehte sich zu ihr um und blieb ein oder zwei Schritte hinter ihr stehen.
?Nummer,? antwortete Ron, bevor er seine Frau wieder ansah und einen Kuss auf ihre Lippen drückte. „Ich habe dir gesagt, dass es großartig war, aber.“
„Ich schätze, das ist genug? sagte er mit einem langen und schmerzhaften Seufzer.
Hermine zog sich von Rons Schoß und fiel zu Boden, um Alicia zu küssen. „Ich liebe dich Liebling, auch wenn er es nicht tut? Sie küssten sich wieder, dieses Mal etwas ernsthafter. ?Heimlich,? »Ich glaube, sie liebt dich, aber es ist ihr zu peinlich, es zu sagen«, sagte sie mit einem verschwörerischen Blick im Bühnengeflüster zu ihm. vor allem jetzt. Ron wusste, dass er rot wurde, entschied aber, dass der beste Weg, darüber hinwegzukommen, darin bestand, etwas Extremes zu tun.
„Ich liebe dich, Alicia?“ Er kreischte, als er neben dem Bett auf die Knie ging und anfing, große, sabbernde Küsse über sein ganzes Gesicht zu geben.
„Ew, ekelhaft, hör auf damit!“ Er stieß sie weg und versuchte, etwas zu finden, womit er ihr Gesicht abwischen könnte. Ron griff nach unten und holte ein Kissen für ihn.
?In aller Ernsthaftigkeit,? Ron, danke. Danke, dass du Hermine gezeigt hast, wie das geht. Er kehrte zu seiner Frau zurück. ?Und danke dir.?
?Das ist sehr nett,? Bill sagte: „Aber ich habe immer noch dieses Problem?“ Er wedelte mit seinem Schwanz vor Alicias Gesicht.
„Bist du nicht an der Reihe, Ron?? sagte Alicia mit einem spöttischen Lächeln.
?Ich glaube nicht.? Er stand auf und machte einen schnellen Schritt zurück.
?Ja,? Bill spottete: „Ich glaube nicht, dass ich einen Amateur wie ihn in der Nähe meines Schwanzes haben möchte. Wahrscheinlich beißt mich oder so.
?Oder etwas anderes,? antwortete Ron.
?Wir werden dich nicht beißen? „Werden wir?“, fragte Hermine süßlich, als sie hinaufkletterte und sich neben Alicia setzte. sagte.
?Ich glaube nicht,? antwortete Alicia, während sie ihre Lippen leckte und Bill einen Kuss zuwarf.
Ron erkannte, wie groß die Gelegenheit war, die er hier hatte, drehte sich um und dachte, er könnte etwas trinken. Er ging von den Mädchen weg und um das Bett herum, damit Bill sie leicht erreichen konnte. Als er auf der anderen Seite des Bettes stand und den Arsch seiner Frau und Alicias lange Beine auf dem Bett ansah, war Bill auf die Mädchen zugegangen und Ron konnte sehen, wie Alicia ihre Eier leckte. Hermines Kopf wippt auf und ab.
Sie streckte die Hand aus und griff nach Alicias Knöcheln, damit sie ihre Beine ein wenig spreizen konnte. Zu dieser Zeit war seine Frau in der Position der Superior Woman, und er brauchte sie in der Missionarsposition für das, was sie tun wollte. Die Mädchen folgten Alicias leitenden Berührungen, ohne den Takt zu sehr zu unterbrechen, bis sie ihre Beine nach oben und außen drückte, bis sie vollständig entblößt waren und sie ihre Beine um Hermines Taille schlingen konnten.
?Was machst du da?? fragte Alicia, als sie Hermines Knie etwas weiter streckte und sich auf das Bett legte.
?Dies,? er antwortete. Sie spreizte ihre Arschbacken ein wenig und fuhr mit ihrer Zunge über den Riss, wirbelte sie um ihren Schließmuskel herum, dann über den klaffenden Schlitz, bis sie ihre Zunge ein paar Mal über ihre Klitoris fuhr. Dann streckte er die Hand aus, um sie zu öffnen, während er seine Zunge bewegte, um ihre Klitoris zu massieren, dann rückwärts entlang ihrer Lippen, über ihren Damm, bis er ihre Zunge in ihr Arschloch stach.
?Mmm,? „Katzensandwich?“, sagte Bill in einem sinnlichen Ton. sagte.
?ein Was?? sagte Hermine plötzlich und drückte sich ein wenig hoch.
„Pussy-Sandwich. Ich gebe zu, der Begriff ist etwas unhöflich, aber es wäre toll, wenn du es verstehen könntest.
?Ich stimme zu,? antwortete Ron, als er seine Zunge senkte und sie in den Mund seiner Frau stieß. Sie war nicht sehr feucht, aber seine Zunge war feucht genug, und sie war definitiv feucht genug, als er sie durchdrang. Er murmelte als Antwort auf ihre Dienste und alles schien in Ordnung zu sein, während sie weiter daran arbeitete. Inzwischen hatte er seine Hand gesenkt, um auf Alicias Hügel zu ruhen, und streichelte sie mit einem fast augenblicklich durchdringenden Daumen, da er bereits offen war und wartete. Er versuchte, jedem Mädchen sein Bestes zu geben, da die Position etwas unangenehm war und er sich nicht nur auf ein Mädchen konzentrieren konnte, ohne das andere zu verpassen.
Ein paar Minuten später fing Bill an, viel Lärm zu machen und den Mädchen zu sagen, dass er gleich ejakulieren würde. Ron versuchte, seine Bemühungen zu verbessern, um zu sehen, ob er mindestens eines der Mädchen gleichzeitig zum Orgasmus bringen könnte, scheiterte aber. Nachdem Bill fertig war, zog sich Ron von den Mädchen zurück und hörte, wie Alicia Hermine sagte, sie solle ihr den Rücken kehren, als Bill und sie ihm vorschlugen, an den Mädchen zu arbeiten. Ron begann etwas zu sagen, als Alicia ihn erneut unterbrach.
„Ich hatte dieses Wochenende überhaupt keine Gelegenheit, mit Hermine zu spielen. Warum sucht ihr beide nicht eine Flasche Champagner oder so etwas und lasst uns Mädchen uns ein wenig kennenlernen? Ron sah zu, wie sich die Mädchen ein paar Sekunden lang windeten, bis ihre Köpfe auf den Kissen ruhten und sie sich in die Arme schlossen.
„Kann ich noch etwas von diesem Ananaswodka haben? sagte Hermine und starrte ihn an. Bill trug seine Jeans, also ging Ron zur Kommode und fand ein Paar Sportshorts.
?Etwas anderes?? fragte sie etwas unbehaglich, aber sorgfältig darauf bedacht, es aus ihrer Stimme herauszuhalten. Die Mädchen reagierten nicht, da ihre Hände in einem tiefen Kuss gefangen waren, während sie die Körper der anderen erkundeten.
Bill nickte zur Tür und Ron folgte ihm. Als sie draußen im Flur waren, nahm Bill eine kleine Metallbox aus seiner Tasche und öffnete sie. Ron sah mehrere kleine, blaue Trankflaschen darin platziert. ?Ich brauche einen?? Sie fragte.
„Was, ah, egal. Brauchst du diese wirklich?
„Normalerweise nicht, aber ich hatte in den letzten 24 Stunden mehr Sex als im letzten Monat und ich bin nicht so jung, wie ich dachte.“ Er nahm eine der kleinen Flaschen heraus, steckte sie in seinen Mund und schluckte sie. ?Obwohl Sie normalerweise kein solches Problem haben, führt es zu großer Muskelermüdung.? Er bot Ron den Fall zurück an.
„Bist du sicher? Okay?“
„Es ist in Ordnung, wenn du in den letzten 12 Stunden keine anderen Tränke getrunken hast. Ich bekomme eine, wenn ich für eine lange Szene am Set bin, weil sie beim Durchhängen zwischen den Aufnahmen hilft.
Ron nahm eine und betrachtete sie, bevor er sie in seinen Mund steckte und schluckte. ?Was meinst du mit ?am Set???
?ICH? Beim Drehen eines Films mit Fleur. Ich weiß, dass du wusstest, dass er einen Film dreht, seit all dem Gerede beim Frühstück. Als Ron fragte, wie es war, erklärte Bill, dass Fleur, kurz nachdem sie begonnen hatte, Neotantrismus zu studieren, begonnen hatte, ein paar Heimvideos zu drehen, um ihr beim Lernen zu helfen. Einer ihrer Freunde erfuhr davon und fragte, ob sie an einem professionelleren Video interessiert wären; Dabei konnte er helfen, denn er war Kameramann und gelegentlicher Schauspieler in einem der Filmstudios für Erwachsene in Paris.
„Du wirst also dafür bezahlt, deine Frau zu ficken? sagte Ron etwas ungläubig.
„Das ist nicht so lustig, wie es sich anhört.“ Sie waren in der Küche und Bill suchte im Kühlschrank nach etwas zu trinken. „Es macht viel mehr Spaß, eine Kamera auf den Nachttisch oder das Kopfteil zu stellen und zu filmen, was wir tun.“ Er stand auf und hielt Alicias Ananaswodka in der einen Hand und ein Bier in der anderen. Er bot Ron im Vorbeigehen ein Bier an. „In einem Film hat man Sex, damit sie ihn filmen können. Sie geraten ständig in diese unangenehmen Positionen, damit sie die Aufnahme bekommen, die sie wollen. Der Regisseur hat dir gesagt, dass du schneller oder langsamer fahren sollst. Die Lichter sind heiß, die Kameramänner versuchen, nicht mit dir zusammenzustoßen, der Boom-Mann versucht, das Mikrofon aus der Aufnahme zu halten. Meist nur ein Haufen Arbeit.
Ron lag im Kühlschrank, holte sich eine Cola und versuchte zu entscheiden, ob Bill es ernst meinte. Er kaufte auch ein paar Flaschen Wasser. „Dann, Gott bewahre, wenn jemand einen Krampf bekommt oder du deine Erektion verlierst, weil du an den nächsten Positionswechsel denkst, dann bist du ganz bei dem, was du tust. Das Schlimmste ist, wenn du früh explodierst, denn dann musst du entweder heilen oder sie bringen einen Stuntschwanz mit, was bedeutet, dass sie alle Einstellungen ändern müssen, um sicherzustellen, dass sie es dem neuen Typen nicht zeigen, bis es Zeit ist. blase deine Ladung
„Es klingt wie eine lästige Pflicht.“ sagte Ron ohne viel Sympathie.
„Ja, das ist wie… Es ist wie ein professioneller Quidditch-Manager zu sein.“
Ron hielt inne, um darüber nachzudenken. Als er jünger war, wollte er nur für die Cannons arbeiten. Sein jüngeres Ich konnte sich nicht vorstellen, wie cool es wäre, den ganzen Tag mit professionellen Quidditchspielern abzuhängen. Jetzt war es nur noch ein Job. Es war natürlich ein Job, den er liebte, aber es gab lange Stunden, sich auf jedes Spiel vorzubereiten, Scout-Berichte zu lesen, sich mit Personalangelegenheiten zu befassen und Strategie- und Planungsmeetings zu absolvieren. Er war nicht so cool, wie sein jüngeres Ich dachte, aber definitiv besser für das Ministerium, als den Papierkram durchzudrücken.
„Okay, ich gebe es dir. Also, ist das jetzt dein Job?
„Nein, es ist ein Hobby, das mir hin und wieder Geld einbringt. Für Fleur ist es eher wie ein Job, aber nicht wie die meisten Mädchen in der Branche. Es besitzt keine Website, dreht nicht Dutzende von Videos für Webinhalte, tritt nicht persönlich auf oder macht den Club-Circuit. Er dreht ein oder zwei Videos pro Monat, hauptsächlich um seine Arbeit zu unterstützen und einige Experimente durchzuführen. Es ermöglicht ihm auch, neue Leute kennenzulernen, die manche von Zeit zu Zeit als Partner haben möchten.
„Also bringt er andere mit nach Hause, um Sex zu haben?“ Ron fing an sich zu fragen, wie er und Hermine angesichts der Macken ihrer Geschwister ein so normales Sexleben hatten.
?Ja und nein. Er widmet sich sehr seinen Studien und arbeitet gerade an einem Artikel über die Natur der Veelas und ihre Beziehung zu Menschen und Sex. Er arbeitet auch an mehreren Büchern, eines über Neotantrismus zur allgemeinen Veröffentlichung und das andere über Erotomie, das wirklich nur für die magische Gemeinschaft bestimmt sein wird. Er hat auch eine wirklich interessante Theorie zum Wechseln zwischen den beiden, aber wir sind uns beide nicht sicher, wie weit er damit gehen soll. Wenn die Leute es glaubten, könnte es die gesamte Beziehung zwischen Zauberern und Muggeln verändern?
„Diese Stimmen? sublimieren.? Hermines Ziele, die Art und Weise zu ändern, wie die Zaubererwelt über sie denkt, waren lobenswert genug, also kannte sie die Weitsicht und die Enttäuschungen, die mit dieser Art von Suche einhergehen.
„Vielleicht, aber dann gibt es seit Jahren Beweise für Zauberer und Magie und Muggel wollen es nicht glauben.“ Bill trank sein Bier aus und stellte es auf die Theke. Lass uns nach den Mädchen sehen. Werden sie einsam oder vergessen sie, dass wir dort sein sollten? Ron lächelte über die Angemessenheit seiner Beobachtung und folgte ihm den Flur hinunter. „Möchtest du dich am Anfang mit deinem Ehepartner oder Alicia paaren?“ fragte Bill, als sie die Treppe hinaufstiegen.
Ron musste darüber nachdenken. Seit dem gestrigen Whirlpool hatte er keine intime Zeit mehr mit seiner Frau gehabt, aber andererseits war er sich nicht sicher, ob und wann er eine weitere Chance mit Alicia bekommen würde. „Hermine?“ sagte. ?Wenn wir Gruppenarbeit machen, wird das wirklich so viel ausmachen? Vielleicht tauschen sie einfach hin und her. Das ist okay für ihn, er zieht es vor, seine ganze Aufmerksamkeit auf einen Partner zu richten.
?Quads funktionieren normalerweise als zwei Crossover-Paare. So funktioniert es meist auch besser. Sie können Dinge wie Idioten und endlos verbale Dinge tun, aber es kann schwierig sein, einen Weg zu finden, alle in einen Raum zu quetschen. Jemand hilft anderen normalerweise draußen, anstatt sich wirklich zu engagieren? Bill legte seinen Finger auf seine Lippen, während er Ron anstarrte, bevor er die Tür leicht öffnete und hineinspähte. Er lächelte und trat zurück, wobei er die Tür größtenteils wieder schloss.
„Hermines Kopf liegt auf der Bettkante und Alicia zu beiden Seiten ihres Gesichts.“ flüsterte Bill und dachte dann einen Moment nach. „Wie viel hast du über deine Pläne für das Wochenende gesprochen?
?Ist das nicht zu viel? Ron stimmte zu. Sie sprachen hauptsächlich darüber, was sie wollten und mit wem sie schlafen wollten, aber nichts im Detail. Im Nachhinein war das wahrscheinlich nicht die beste Idee, denn er wusste nicht, was er wirklich von dem Wochenende wollte, also war er sich nicht sicher, ob er es verstanden hatte. Obwohl sie ein kluges Mädchen war, würde sie einen Weg finden, das zu bekommen, was sie wollte. „Ich weiß, dass er und Ginny Pläne haben und sie sich letzte Nacht getroffen haben. Er sagte, er wolle neue Dinge ausprobieren. aber ich denke, es ging mehr darum, mit einem anderen Mädchen zusammen zu sein, weil sie das noch nie zuvor getan hatte?
Bill nickte als Antwort. „Letzte Nacht hat er mir gesagt, dass er wirklich schmutzigen Sex haben wollte? Dieses Wochenende: Outdoor, mehrere Partner, Jungs und Mädels, vielleicht ein bisschen schick.?
?Machen wir einige davon? «, sagte Ron abwehrend.
„Oh ja, hat er mir gesagt. Es scheint mir, dass er zu Hause Dinge tun möchte, die man nicht mit zwei Personen machen kann. Sie bekommen seinen missionarischen Stil. Ich werde mich hinter Alicia stellen und wir werden sie dazu bringen, alle möglichen perversen Dinge zu tun, die du dir ansehen kannst. Bist du damit einverstanden?
?Sicherlich,? sagte Ron mit mehr Zuversicht, als er sich fühlte. Schließlich war es Bill, und ein kleiner Teil von ihm wollte immer noch, dass Bill ihn für cool hielt. Er tat dies, um sicherzustellen, dass Hermine auch eine gute Zeit hatte. Er hatte eine tolle Zeit mit Alicia und Fleur gehabt, also schien es nur fair, dass seine Frau auch alle Blicke auf sich zog. Er lächelte, fühlte sich selbstbewusster und weniger zurückgezogen, jetzt wo er wusste, was er wirklich tat. „Lass sie uns so gut ficken, dass sie morgens nicht mehr aus dem Bett kommt.“
?Das ist der Geist? sagte Bill, und als eines der Mädchen anfing zu schreien, drückte er die Tür so leise wie er konnte? Verdammt? wieder und wieder.
——-
Hermine wollte ihren Mittelfinger in Alicias Muschi schieben, während sie an der Klitoris ihres Freundes saugte. Es war ein Trick, den er von Ron gelernt hatte, aber er hatte nicht herausgefunden, wie er es von dieser Position aus machen sollte. Stattdessen fuhr er mit seiner Hand über Alicias Seite und mit einem Finger über ihre Lippen. Alicia nahm das Stichwort, griff nach ihrem Handgelenk und fing an, ihren Zeigefinger wie einen kleinen Schwanz zu lecken und zu saugen. Beim geringsten Zug ließ sie ihr Handgelenk los und Hermine senkte ihre Hand, um Alicias Arschloch zu reiben.
Als Antwort stand Alicia auf und biss sie, um Hermine etwas Penetration zu geben. ?Oh das ist gut,? sagte das blonde Mädchen und atmete scharf ein, als sie ihre Hüften gegen Hermines Mund drückte. „Ein bisschen tiefer. Es ist genau da. Bewegen Sie nun Ihren Finger. Ah, huh, wie, oh mein Gott, ja. Bewegen Sie Ihre Zunge. Verdammt?
Hermine lächelte glücklich. Er und Ginny hatten am Abend zuvor viel Spaß, waren sich aber nicht sicher, ob es wirklich in Ordnung war. Keine von ihnen hatte viel Erfahrung mit anderen Frauen, also konnten sie das, was sie ihren Ehemännern angetan hatten, nur mit dem vergleichen, was sie taten. Trotzdem ging es Ron gut, sie hatte ihn davon überzeugt, dass es ihm nur mit seiner Hilfe besser gehen würde, also hatte er gelernt, sich beim Sex zu entspannen und mit ihr zu reden. Es hatte funktioniert und er hatte offensichtlich genauso viel von ihr gelernt, wie er ihr beigebracht hatte. Natürlich hatte Lavender auch diese letzte Lektion eingeschlossen, also machte er es nicht wie Ron.
fickt? Der Vorhang ging lauter und schneller auf, als Hermine spürte, wie er ihren Hinterkopf packte. Hermine stieß ihren Finger tiefer und das letzte ?fuck? Es war ein langer, einsilbiger Schrei.
Die plötzliche Schwere auf der Matratze in der Nähe ihrer Hüften und die küssenden Lippen auf ihren Schenkeln überraschten sie. Er blickte auf und sah, wie Bill zum Bett ging und die beiden Mädchen anlächelte. ?Gibt es Platz für das Unternehmen? fragte er, als er sich neben Alicia setzte.
Ron hatte nichts gesagt, aber er küsste die Innenseite ihrer Schenkel. Er hob seine Beine und beugte seine Knie und wartete auf die erwarteten Dienste.
?Sich an etw. halten,? antwortete Alicia. „Was wirst du für mich tun, wenn ich dich lasse?“
„Ich dachte, ich könnte dich auf mein Gesicht setzen, während Hermine mich wieder zum Leben erweckte.“
„Nach der Show, die er einfach gemacht hat, und du kannst nicht einmal damit umgehen. Ich habe dich enttäuscht, Bill. Du musst alt werden Alicia lachte über Bills vernarbten Gesichtsausdruck, als sie hinüberreichte und mit ihren Fingern über seinen leicht schlaffen Schwanz fuhr.
Hermine murmelte, als Ron die Spitze ihrer Schenkel erreichte und anfing, ihr in den Hintern zu beißen, während er mit seiner Zunge über ihren Anus fuhr. Er sah Alicia und Bill an, die sich küssten, während sie mit ihren Brustwarzen spielten. Hermine hob ihre Hände, um ihm zu helfen, sodass drei Hände ihre runden, festen Brüste tasteten. Er sah zu, wie sich Bills Schwanz schnell füllte und verhärtete. „Hm, was machen wir damit?“ fragte er leise.
Er spürte, wie Ron herumzappelte und aufrecht zwischen seinen Beinen stand, seine Knöchel auf seinen Schultern ruhten. Als Antwort auf seinen unausgesprochenen Befehl hob er seine Hüften und spürte, wie ein Kissen um seinen kleinen Rücken glitt. Es gab einen Klaps, als er spürte, wie Rons Schwanz seinen Hügel traf. Dann öffneten seine Daumen sie und begannen, die Länge ihres Schwanzes entlang ihres Schlitzes und über ihren Kitzler zu streicheln.
„Ich schätze, ihr zwei seid allein? er stöhnte. „Ich…ich bin dabei, einen guten zu ficken.“
„Er ist nicht allein, oder? sagte Alicia, stand auf und drehte sich um. Plötzlich umarmte er wieder Hermines Gesicht, dieses Mal wandte er ihr Gesicht von ihm ab.
?Wird das unglaublich? sagte Bill, stand auf und setzte sich ebenfalls auf sein Gesicht. Bill öffnete seinen Mund, als die Spitze seines Schwanzes seine Lippen rieb. Er saugte ein wenig daran, benutzte aber hauptsächlich seine Zunge, um es gut und nass zu machen. Sie spürte Alicias Hände auf ihren Schenkeln, als Rons Hände von ihrem Schoß zu ihren Knöcheln glitten.
„Möchtest du, dass ich dich zuerst lutsche?“ Er hörte Alicia fragen.
?Danach,? Das war ihre einzige Reaktion, als sie spürte, wie der Kopf der Gurke über ihre Klitoris glitt und dann gegen ihre Öffnung drückte. Seinen Penis auf und ab zu reiben, wie er es normalerweise tat, hatte ihn nass gemacht und ihn mit minimalem Widerstand durchdrungen. Er stöhnte um Bills Schwanz herum, dann ein „Pop“. Er stand auf und deutete auf Alicias klaffende Fotze. Er beobachtete, wie er langsam hereinschwebte und dann wieder herausfuhr. Währenddessen beschleunigte Ron, als er in sie ein- und aus ihr ausstieg.
Sie zuckte, als sie spürte, wie ihr Finger über ihre Klitoris glitt. Normalerweise würde sie Ron ihre Klitoris nicht berühren lassen, während sie rummachten, weil die Erregung zu viel für sie war. Diesmal hatte er jedoch keine wirkliche Kontrolle darüber, also fuhr er einfach. Er konnte sich auf nichts konzentrieren, er versuchte Alicas Kitzler zu lecken, aber Bills Eier prallten immer wieder von seiner Nase oder Stirn ab. Schließlich ließ sie ihren Kopf auf die Matratze fallen und Ron fing an zu schreien, streichelte sie rein und raus, während Alicia abwechselnd ihren Kitzler drückte oder rieb.
Dann gab es eine Minute, in der Ron sie herauszog und annahm, dass Alicia seinen Schwanz lutschte. Er sammelte genug Konzentration, um seinen Kopf zu heben und einen von Bills Hoden in seinen Mund zu saugen. Er stieß ein befriedigendes Stöhnen aus, als er Alicia niederschlug, anstatt sie herumzuschubsen. Hermine ging dann weiter zum anderen, bis Bill aus Alicia herauskam und seinen Schwanz in ihren Mund richtete. Es öffnete sich weit für ihn und ließ seine Zunge über die Spitze seines Penis gleiten. Gerade als sie anfing, daran zu saugen, spürte sie, wie Ron wieder in sie eindrang. Er stöhnte leise und tief in seiner Kehle. Dann rollte Alicia über ihn, drehte sich um und fing an, an ihren Brüsten zu lecken und zu saugen. Sie war erregter als je zuvor, und als Alicias Finger über ihre Klitoris strichen, konnte sie es nicht mehr ertragen und schrie, als ihr Orgasmus sie verschlang.
„Gott, ich liebe es, wenn ein Mädchen mit meinem Schwanz in ihrem Mund ejakuliert?“ Bill hat es niemandem ausdrücklich gesagt.
„Von hier aus ist es auch ziemlich gut.“ antwortete Ron, als er langsamer wurde
?Mein Schreibtisch,? sagte Alicia. Hermine war fast erleichtert, als Bill aus ihrem Mund kam.
?Du auch? sagte Hermine zu ihrem Mann. „Alle raus.“ Er war müde und ein wenig wund, besonders seine Kiefermuskeln. Ron trat widerwillig nach draußen, als sie nach oben griff und ihn an seine Brust drückte. „Im Ernst, Ron, er ist dran. Brauche eine Pause? Er fragte, ob es ihr gut gehe und sie sagte ihm, dass es ihr gut gehe. Dankbar nahm sie die Wasserflasche entgegen, die sie ihm reichte.
*
Es gab einen Moment, in dem sie alle über das Bett krabbelten und anfingen, nach Küssen zu suchen, bis Alicia Ron sagte, er solle sich mit leicht gespreizten Beinen auf seinen Rücken legen. Er tat, was er befahl, und sein Hahn richtete sich hart und stolz auf. Er wandte sich an Hermine. „Wirst du so süß und nass für mich als Liebhaber sein?“
?Möchtest du Öl??
„Nein, ich brauche nur gut und nass.“ Seine Frau lutschte nicht wie sonst. Stattdessen packte er sie an der Basis und begann, ihren Kopf wie einen Lutscher oder eine Eistüte zu lecken. „Das sollte in Ordnung sein,“ sagte Alicia ungefähr 30 Sekunden später. Dann drehte sie ihm den Rücken zu, stellte ihre Füße auf beide Seiten ihrer Hüften, lehnte sich zurück und legte ihre Hände auf ihre Brust. „Ich schätze du? Warst du noch nie DP? fragte er über seine Schulter. Er antwortete mit einem fragenden Grunzen. „Ich kenne dich? Hast du schon einmal auf dem Arsch eines Mädchens geschlafen?“
?Irgendwann,? erwiderte sie etwas defensiv und verwirrt.
„Du wirst mich in den Arsch ficken, weil wir nie über diese Nacht gesprochen haben, als Bill darin war.“ Es wird DP oder Doppelpenetration genannt.
„Oh, ich bin mit der Idee vertraut,“ sagte Ron. „Ich wusste nur nicht, wie er heißt. Womit kann ich Ihnen behilflich sein??
?Verstanden,? Hermine sagte, sie streckte die Hand aus und packte wieder seinen Schwanz. ?Sind Sie sicher, dass Sie kein Gleitmittel brauchen?
„Schon gut, er ist nicht viel größer als George oder Freddie.“ Alles, was Ron sagen konnte, wurde verschluckt, als sich Alicias Schließmuskel über ihren Scheitel ausbreitete und ihren Hals hinabglitt. Alice? Seine Fotze umhüllte seinen Schwanz wie gut sitzende Handschuhe und er glitt sanft und leicht. Nicht so fest wie seine Frau, aber fest genug. „Mm, ist das schön? murmelte Alicia, als sie sich vollständig in ihn einlebte.
„Sind Sie bereit, Ihren Teil dazu beizutragen?“
?Bereit und willig,? Sagte Bill mit einem Lächeln in der Stimme.
Ron spreizte seine Beine etwas weiter, als Bill ein Bein zwischen sie stellte. Es war seltsam, wie das haarige Bein ihrer Schwester gegen sie stieß, als sie auf Alicias glatte Haut starrte. Ron streckte die Hand aus und umfasste ihre Brüste. Plötzlich bildete sich ein seltsamer Druck auf seinem Schwanz und als sie beide ein zufriedenes Stöhnen ausstießen, erkannte er, dass Bill Alicia schubsen musste.
„Oh mein Gott, es füllt sich,“ sagte Alicia mit einem Seufzen. Sie bewegte ihre Hüften und gab ihr Gewicht ein wenig nach. „Ron, Bill? gibt hier den Takt vor. Im Moment gehst du nur für eine Fahrt. Sobald ich die Gelegenheit hatte, zu euch beiden zu passen, kannst du auch anfangen, mich zu vögeln?
Ron konnte fühlen, wie Bills Hüften langsam gegen Alicia schwankten, und da war das entnervende, schwache Gefühl, wie sein Schwanz in langen, trägen Stößen in sie ein- und ausfuhr. Alicia stöhnte laut und Bill begann zu beschleunigen. Ron hatte keine große Hebelkraft, aber seine Hüften fingen an zu hüpfen.
?HI-huh,? schrie Alicia. ?Schneller.?
Ron legte seine Hände unter ihre Hüften und drückte sie ein wenig hoch. Jetzt, wo er sein Gewicht nicht direkt auf sie legte, begann er mit etwas mehr Kraft nach unten zu gehen. Er drückte ihren Hintern und zog sie zu sich, während er seine Geschwindigkeit erhöhte. Er konnte auch den zunehmenden Druck und die Bewegung von Bills Schwanz spüren. Alicia keuchte, als ihre Haare über ihr Gesicht hin und her strichen.
„Du magst das, nicht wahr, du dreckiges kleines Mädchen? sagte Bill.
?Wenig. sprechen. Alicia keuchte und stöhnte, ihre Worte waren von ein paar Sekunden schwerem Atmen getrennt. ?Mehr. Verdammt. Ach du lieber Gott!? schrie Ron, als er begann, schneller abzusteigen. Danach gab es nicht mehr viel Konversation, abgesehen von Alicias unverständlichen Schreien, als die beiden Männer ihr auf die Hüften schlugen. Plötzlich stieß er einen lauten, scharfen Schrei aus, den Ron als seinen Orgasmus erkannte. Er fickte sie weiter hart und schnell, wie sie es ihm letzte Nacht gesagt hatte.
Anscheinend wusste Bill dasselbe wie er, denn keiner von ihnen wurde langsamer. Nach ein paar Minuten jedoch hielt er es nicht mehr aus und fiel schlaff auf Ron. Der Druck auf seinem Schwanz ließ nach, als Bill aus ihr herauskam. Ron rollte langsam seine Hüften unter sie. „Dein Arsch ist wunderschön? flüsterte Ron ihr ins Ohr.
?Ich freu mich, dass es dir gefällt,? sagte er langsam. Er rollte und kam mit einem Knall heraus.
Bill zog sie zu sich und half ihr, sich auf die Bettkante zu setzen, dann reichte er ihr eine der Wasserflaschen. Sie dankte ihm und nahm einen großen Schluck, als er sich wieder hinsetzte.
„Ron,?“ „Weißt du, warum du nicht früher ein Bad nimmst?“, sagte Hermine, als sie ihm ihre Arme entgegenstreckte. sagte.
„Du hast keine Kippe im Mund, huh? fragte Alicia, während sie die kalte Flasche an ihren Kopf hielt. Hermine hielt ihre Hände und gab ihm genug Hebelkraft, um sich aus dem Bett zu erheben.
?Dies? Dies? mehr als ekelhaft? sagte Hermine. ?Nummer. Vielen Dank. Froh.?
Ron hörte dem Rest der Unterhaltung zu, als er ins Badezimmer ging und einen Waschlappen nahm. Darin musste er sich mit seiner Frau einigen. Es war eine Sache für ihn, sein eigenes Sperma von seinem Schwanz zu saugen, aber der Geschmack seines eigenen Arsches? Er stellte sicher, dass das Wasser gut und heiß war, während er seinen Penis abwischte, und klopfte ein paar Mal mit dem Waschlappen. Es stellte sich heraus, dass das Fleur besser passte als ihr.
Als sie den Raum wieder betrat, lutschte Alicia an Bills Schwanz, während Hermine sie küsste. Der leiseste Funke Eifersucht flackerte in seinem Gehirn auf, aber er unterdrückte ihn schnell, als er hinter Alicia stand und mit seinen Fingern über ihren Schlitz strich.
„Oh, gut, du bist zurück.“ Alicia gab Bills Erektion einen weiteren Kuss auf seinen Scheitel. „Hermine, Liebes, wie möchtest du das machen?“
?Na dann? antwortete sie und sah ein wenig nervös aus. ?Was ist der einfachste Weg? Es kam mir einfacher vor als damals, als ich euch drei heute Morgen beobachtete.
?Heute Morgen?? fragte Ron. „Ich dachte du wärst heute Morgen bei Harry und Ginny?“ Wie würdest du tun??
„Oh, du perverses, perverses Mädchen.“ Alicia intervenierte. „Warst du in der Mitte?“
?Nummer.? Hermine errötete vor Wut. ?Einer dieser Tage? sagte er halb zu sich selbst: ‚Ich werde lernen, den Mund zu halten.‘ Sie sah ihren Mann bedeutungsvoll an. „Das ist deine Schuld. Hätte ich diese unvollendeten Gedanken nicht in der Vergangenheit rausgelassen?
?Warten. Was? Wie? Was habt ihr drei heute morgen gemacht?
Keine Sorge, Ron? „Ich zeichne dir später ein Bild“, kicherte Alicia. Er lachte über den halb verwirrten, halb irritierten Blick, den Ron ihm zuwarf.
?ICH,? Hermine unterbrach: „Ich bin mir nicht ganz sicher, wie ich das machen soll. Ich denke aber nicht wie du. Etwas weniger? Vielleicht sportlich.“
?Verständlich,? sagte Alicia. „Ich wollte, dass Bill fährt, weil er damit mehr Erfahrung hat.“ Er tippte mit dem Finger auf seine Zähne. „Wen willst du an deiner Hintertür?“
„Ron, denke ich. Ich weiß, wie du dich dort fühlst. Ron legte eine tröstende Hand auf seine Hüfte und sah zweifellos ein wenig unbehaglich aus, in einem unangenehmen Gespräch so offen zu sein.
?Ich bin das Spiel? sagte Bill. „Ich…bekomme ich ein Sub?“
„Ich denke, das könnte das Beste sein,“ sagte Hermine.
?Sicherlich,? Ron stimmte zu. Er war sich nicht sicher, ob es das war, aber er war sich nicht sicher, ob er zurück zum Ende des Haufens wollte. Er ging um das Bett herum und zog die KY-Röhre aus der Schublade. Das wärmende Gel machte Spaß, aber für Aktivitäten wie diese stellten sie fest, dass er etwas brauchte, das mehr Gleitfähigkeit bot. Alicia leitete die Platzierung aller und Bill nahm sich einen Moment Zeit, um sich zu vergewissern, dass es Hermine gut ging und sie nass war, bevor er sich auf Hermine setzte und sie langsam senkte.
Alicia nahm ihm den Schlauch ab und platzierte ein großzügiges Polster auf Hermines Schließmuskel, als sie sich auf Bills Beinen in Position brachte. ?Hebe deinen Fuß,? sagte Alicia und tätschelte ihr Knie. ?Da Sie diesen Bus benutzen, haben Sie eine bessere Position zum Ein- und Aussteigen.? Ron hob seinen Fuß bis zu seinem Knie. Erleichtert, dass er nicht viel Kontakt zu Bill hatte, zappelte er noch ein wenig herum, bis er sie überhaupt nicht mehr berührte.
?Besser,? „Alicia hat es ganz geschluckt und angefangen, ihre Zunge um seinen Schwanz zu wirbeln“, sagte Alicia. Dann zog er sich zurück und verteilte reichlich Öl auf seinem Schaft.
„Hermine?“ «, fragte Alicia und ließ ihren Finger langsam ihren Anus hinabgleiten. ?Wie oft hattest du Analsex?
?Fünf,? Hermine seufzte. „Mit heute Nachmittag?“
?Bist du dir da sicher??
„Tut es sehr weh?“
„Nicht wirklich, aber es wird sich anfühlen, als wäre nirgendwo Platz für irgendetwas.“
„Ich will, süße Mary und Joseph! Wie viele Finger hast du da?? Hermine keuchte bei der Anstrengung, Alicia aufzufangen, als sie ihren Finger hinein- und herausgleiten ließ.
„Nur ein Schatz.“ Alicia bückte sich und küsste Ron. „Sei nett zu ihm, du willst ihn nicht beleidigen.“ Ron nickte zustimmend und beobachtete dann, wie sie einen Finger hob und seinen Schwanz ergriff. Als Alicia bei ihm eintrat, legte er seine Hände auf den Hintern seiner Frau und teilte ihre Wangen. ?Fertig Schatz?
?ICH,? er holte tief Luft. ?Das denke ich auch.? Ron beugte sich vor und sah ihm beim Gähnen zu, als er widerwillig unter dem langsamen und gleichmäßigen Druck seines Schließmuskels nachgab. ?Fuuuuck,? schrie er, drang plötzlich in seinen Kopf ein und glitt hinunter zu seinem Kragen. Er erstarrte und gab ihr einen Moment, um sich an seine aufdringliche Präsenz zu gewöhnen. Das Bett begann darunter zu wackeln und sie bemerkte, dass Bill sie langsam von unten fickte. ?In Ordnung,? sagte er und holte tief Luft.
„Mein Gott, es ist so heiß?“ Alicia sagte, dass Ron langsam in den Arsch seiner Frau eindrang. „Tiefe Atemzüge, Schatz? sagte Alicia und streichelte Hermines Haar. Als Ron drinnen nur noch halb so groß war, hörte er auf und begann hin und her zu schaukeln.
Er konnte von hier aus immer noch den Druck von Bills Schwanz spüren, aber er fühlte sich nicht mehr so ​​aufdringlich an wie zuvor. Alicia nahm ihre Hand und legte sie auf Hermines Schulter. Als er erkannte, worauf er abzielte, zog Ron sanft seine Schulter zurück, bis er vollständig drinnen war. Er bemerkte, dass die Nüsse seines Bruders an seinem Hodensack rieben, und er flippte fast aus. Er passte seine Atmung an die langen, langsamen Atemzüge seiner Frau an und hörte Alicia zu, die mit ihm sprach.
„Beginnen Sie, Ihre Hüften zu schwingen?“ Alicia flüsterte ihm ins Ohr. ?Langsam.?
Er griff nach den schmalen Hüften seiner Frau. Seine Haut war heiß und glitschig vom Schweiß. Er stöhnte laut und laut, als er sie nach vorne drückte und zurückzog. Er umarmte ihren Arsch so fest, dass es sich anfühlte, als würde er wieder diesen Schwanzring tragen. Trotzdem schüttelte er diesen Gedanken aus seinem Kopf und konzentrierte sich auf das Hier und Jetzt.
?Oh Süße,? Alicia fragt Hermine ?du bist so sexy? Seine Stimme war ermutigend. „Du nimmst beide Männer? Er fuhr mit seinen Händen über die Hüften des anderen Mädchens und schob Ron an die Wurzel ihres Hinterns, drückte sie hart gegen Ron. Hermine konnte nur atmen und stöhnen, als das Bett unter ihnen knarrte. Alicia griff nach ihrem Handgelenk und senkte ihre Hand, um ihrer Frau auf den Hintern zu schlagen.
Die Ohrfeige löste bei Ron eine Erinnerung aus. ?Alicia,? „Spreiz deine Beine für ihn“, sagte er und schlug erneut auf den Arsch seiner Frau. Um es dir anzuhängen? Der Blick, den sie ihm zuwarf, war sowohl faszinierend als auch misstrauisch. „Vertrau mir, er hatte davon geträumt.“
Ron beobachtete, wie Alicia sich gegen das Kopfteil lehnte und auf das Bett kletterte, während Bill seine Füße auf beide Seiten von Bill stellte. Ron verlagerte sein Gewicht zurück auf beide Knie. Bills Beine wurden gedrückt und Hermine grunzte bei der plötzlichen Änderung der Attacke auf ihren Körper. Ron beugte sich vor. „Hier Schatz, genau wie in deinem Traum. Leck deine Muschi, lass sie ejakulieren. bring mich zum kommen.
Ron grub seine Finger in ihre weichen Schenkel. Ron und Alicia stöhnten, als sie ihr Gesicht in die vorgeschlagene Öffnung senkte. Ron fing an, seine Hüften hin und her zu schaukeln und zwang seine Frau, ihn und seinen Bruder gleichzeitig zu ficken.
Sein Stöhnen verstärkte sich, wurde aber gedämpft, als Alicia ihn fest an seine Fotze drückte. „Ja Baby, leck mich. Sag mir, wie sehr du es magst, so gefickt zu werden? Sein Stöhnen verstärkte sich wieder, als Ron begann, seine eigenen Hüften zu bewegen. Er wusste, dass er nicht viel Zeit hatte, seiner Frau dabei zuzusehen, wie sie eine andere Frau aß, war das Sexuellste, was er je gesehen hatte, und das krampfhafte Gähnen seines Anus machte ihn verrückt. Sobald er darüber nachdachte, wurde ihm klar, dass er verloren hatte.
Mit einem starken Stöhnen stieß er vor und zog sich zurück. Es explodierte tief im Arsch seiner Frau und schien auch ihn in Bewegung zu setzen. Gerade als er seinen letzten Zug beendet hatte, schien er seinen Höhepunkt erreicht zu haben, und dann sagte Bill ihm, dass er ihn fallen lassen würde. Ron hielt sie fest, Bill schubste sie und sie zuckte mehrmals, bevor sie wieder aufs Bett fiel. Hermine schien mit ihm zu gehen und sie fiel zu Boden und legte sich flach auf ihn. Ron schob sie sanft heraus und ihm folgte ein Strom von Ejakulation, der herausströmte und sich mit dem vermischte, was aus seiner geschwollenen Fotze sickerte.
Er blickte zum Badezimmer, was ihm wie ein langer Weg vorkam. Er kam eine Minute später mit einem warmen Waschlappen, einem trockenen Handtuch und seinem Zauberstab zurück. Er säuberte seine Frau, indem er Bill umarmte, und wischte sie schließlich auch ab. Mit einem einfachen Amulett aus seinem Zauberstab räumte er das Bett und die vier brachen unter Liebesgemurmel auf dem Bett zusammen. Mit einer Bewegung seines Zauberstabs öffnete Ron das Fenster und vergrub seine Nase in Alicias Haar und schlief sofort ein. Aber bevor er anfing, war es schön, das leise Schnarchen seiner Frau zu hören.

Hinzufügt von:
Datum: Juli 10, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.